BIZZONE Abofalle am Telefon: Vorsicht vor der Abzocke!

Vorsicht BIZZONE Abofalle am Telefon! Die Anwaltskanzlei Wilde, Berger und Solmecke warnt vor der Telefon Abofalle durch BIZZONE, die sich vor allem gegen kleine und mittelständische Unternehmen richtet. Hast du einen Anruf erhalten, in dem du angeblich einen Vertrag mit BIZZONE abgeschlossen hast? Dann wehre dich gegen die Abofalle!

Die Abzocke richtet sich vor allem an kleine und mittelständische Unternehmen. Diese erhalten einen unerwarteten Anruf eines angeblichen Kundenberaters der Firma BIZZONE. Im Anschluss an den Telefonanruf schickt das Unternehmen eine Rechnung von 499 Euro, als Gegenleistung wird deine Firma auf der Website bizzone.de eingetragen.

Wann ist ein Werbeanruf bei Unternehmen verboten?

Telefonwerbung kann sich nicht nur nur an Privatpersonen, sondern auch an Unternehmen richten. Das hat die Bundesregierung bei dem „Gesetz gegen unerlaubte Telefonwerbung“ berücksichtigt.

So benötigt ein Unternehmen laut der Deutschen Handwerks Zeitung die schriftliche Einwilligung für Werbeanrufe bei Privatpersonen.

Bei Unternehmen ist grundsätzlich keine ausdrückliche Einverständniserklärung notwendig. Aber der Anrufer muss einen guten Grund haben, um das Unternehmen telefonisch zu kontaktieren.

Habibi Media GmbH

Die anrufende Firma muss vermuten, dass die Angerufenen ein sachliches Interesse am Angebot haben oder dass Eile besteht und die schriftliche Kontaktaufnahme zu lange dauern könnte.

Grundsätzlich liegt ein solche Interesse laut der Deutschen Handwerks Zeitung vor, wenn Geschäftsbeziehungen bereits bestehen oder Branchenüblichkeit vorliegt. Ist es in der Branche üblich beispielsweise Terminvereinbarungen telefonisch abzustimmen, handelt es sich um eine Branchenüblichkeit. Sollen lediglich Büroartikel angeboten werden ist der Anruf hingegen unzulässig.

 

Grundsätzlich gilt: Anrufer dürfen ihre Rufnummer nicht unterdrücken. Der Angerufene muss die Nummer immer zurückverfolgen können. Unterdrückte Rufnummern stellen einen Verstoß gegen das Gesetz gegen unerlaubte Telefonwerbung dar.

Die Bundesnetzagentur verfolgt diese Fälle! Auf der Website der Bundesnetzagentur gibt es ein eigenes Formular um Verstöße gegen das Gesetz gegen unerlaubten Telefonwerbung zu melden. Einfach ausfüllen und an die Bundesagentur zurückschicken oder eine Online-Beschwerde einreichen

BIZZONE Abofalle am Telefon: Hab ich ein Widerrufsrecht?

Das Widerrufsrecht steht laut §355 BGB Verbrauchern zu. Diese können von einem einmal abgeschlossen Vertrag innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsabschluss zurücktreten.

Juristische Personen, die als Unternehmer gelten, haben laut Gründerlexikon.de keinen Anspruch auf das Widerrufsrecht. Das gilt auch für Geschäfte die selbstständig oder gewerblich abgeschlossen werden.

bizzone abofalle am telefon registrieren
(Screenshot 10.August 2017)

So funktioniert die Masche der Abzocker

Die Anwaltskanzlei Wilde, Berger und Solmecke beschreibt das Vorgehen der Abofalle am Telefon wie folgt: Ein Kundenberater von BIZZONE ruft ein Unternehmen an, das sich angeblich auf der Plattform „AllesFinder“ kostenlos probeweise eingetragen habe. Die Website „AllesFinder“ gehört laut Impressum ebenfalls der BIZZONE d.o.o. an.

bizzone abofalle am telefon impressum
(Screenshot 10.August 2017)
bizzone abofalle im internet allesfinder
(Screenshot 10.August 2017)

Zunächst werden verschiedene Daten, wie Name, Anschrift, E-Mail, Firmenname und ähnliche Angaben abgefragt. Du wirst so in ein Gespräch mit dem angeblichen Kundenberater von BIZZONE verwickelt. Darauf folgt in einigen Fällen die „herzliche Begrüßung als Neukunde“ und eine Erläuterung des kostenpflichtigen BizZone.de Eintrages. In anderen Fällen verlängert sich ein angeblich bestehender Vertrag.

bizzone abofalle am telefon preise & leistungen
(Screenshot 10.August 2017)

Im Anschluss an den Werbeanruf erhält der Angerufene eine Rechnung über 499 Euro für „BIZZONE PLUS 2 Jahre“, im Gegenzug wird das Unternehmen mit einer zweijährigen Laufzeiten in das Verzeichnis von BizZone.de aufgenommen.

Wer sich weigert die Abofalle zu bezahlen, erhält eine Mahnung von der City Inkasso GmbH in Höhe von 672,23 Euro.

Ich habe eine Mahnung erhalten und jetzt?

Was ist aboalarm?
  • sichere Kündigung
  • sofortiger Versand
  • Wichtiger Kündigungsnachweis
  • Hilfe bei Problemen
Jetzt mehr erfahren
aboalarm App

Ob unterwegs oder bequem auf dem Sofa, noch nie war Kündigen so einfach wie mit der aboalarm-App.

Jetzt mehr erfahren
Grundsätzlich gilt, dass Anrufe von unbekannten Firmen immer mit einer gesunden Vorsicht zu behandeln sind. Vor allem, wenn die Gesprächsführung auf Fragen antwortet, die durchgehend mit einem „Ja“ beantwortet werden können. Es empfiehlt sich auch immer, direkt am Anfang des Gespräches nach dem Gesprächsanlass zu fragen.

Laut der Anwaltskanzlei Wilde, Berger und Solmecke besteht der Trick der Abzocker darin, dass der Eindruck erweckt werde, ein vermeintlicher Vertrag bestehe bereits und dieser würde sich nun lediglich verlängern. Die Anwaltskanzlei bezweifelt aber, dass die Forderungen überhaupt bestehen.

Solltest du trotz aller Vorsicht in die BIZZONE Abofalle am Telefon geraten sein, raten wir dir dringend davon ab überstürzt zu handeln. Wir empfehlen dir direkt Rechtsberatung in Anspruch zu nehmen. Und möglichst schell Widerspruch gegen den Vertragsschluss einzulegen.

Beachte dabei: Das Bezahlen der geforderten Summe bedeutet, dass du den Vertrag anerkennst.

Wende dich direkt an die Verbraucherzentrale deines Bundeslandes oder einen Rechtsanwalt. Dort kennt man sich mit Bizzone und anderen Abofallen am Telefon aus.

 

Im Blog-Artikel Rechtshilfe: So kostet es kein Vermögen haben wir verschiedene Möglichkeiten zusammengefasst, wie du kostengünstige Rechtsberatung erhalten kannst.

BIZZONE Abofalle am Telefon: Vorsicht vor der Abzocke! BIZZONE Abofalle am Telefon! Wir haben das Geschäftsmodell recherchiert und wie du am besten gegen die Abofalle vorgehst. Artikelbewertungen: 2 3.5 / 5 2