Habibi Media GmbH: So wirst du die Abofalle wieder los!

Willst du Habibi.de kündigen? Laut Verbraucherzentrale Niedersachsen gibt es wieder Probleme mit der Habibi Media GmbH alias Harmsworth-Windsor GmbH.

Die Verbraucherzentrale berichtet von einer Verbraucherin aus Wolfsburg. Diese habe angeblich ein Premium-Abo bei shopping-magazin24.de abgeschlossen und wäre bereits im 2. Versicherungsjahr. Eine Rechnung für das erste Versicherungsjahr habe sie aber nie erhalten. Solche Fällen kommen dir bekannt vor? Wie du dich erfolgreich wehrst, haben wir für dich zusammengefasst!

Habibi Media GmbH kündigen: Das Geschäftsmodell der Habibi Media GmbH!

Ein iPad für knapp 24 Euro? Klingt zu schön um wahr zu sein? Ist es leider auch. Die von Habibi Media GmbH betriebenen Websiten erwecken den Eindruck, dass elektronische Geräte, Möbel, Kleidung, Koffer, Spielwaren und vieles mehr, für einen Bruchteil des ursprünglichen Preises gekauft werden können. Um den Dienst zu nutzen, muss eine Mitgliedschaft für nur 1,95 Euro abgeschlossen werden. 

Habibi Media GmbH
Die Habibi Media GmbH verlangt für das ungewollte Abo 270 Euro pro Jahr. Screenshot vom 16.Mai 2017.

Laut der Rechtsanwaltskanzlei Radziwill, Blidon und Kleinspehn steht im Kleingedruckten geschrieben, dass sich der Premium-Zugang nach 2 Wochen auf eine zweijährige Mitgliedschaft verlängert. Die Habibi Media GmbH berechnet dafür stolze 279 Euro pro Jahr!

Immer wieder verändert Habibi Media GmbH die Firmenadresse und veröffentlicht unterschiedliche Websiten unter anderem preiswert-shoppen24.de, billiger-shopping24.de, einkaufsmagazin24.de, shopping-magazin24.de, wie die Rechtsanwaltskanzlei berichtet. Ein Großteil der Websiten sind im Mai 2017 nicht mehr auffindbar.   

Dafür hat sich die Habibi Media GmbH in die Harmswort-Windsor.de GmbH umbenannt und verschickt neuerdings Mahnbescheide für das zweite Vertragsjahr im Namen der „hammer Inkasso“.

Hilfe ich habe Post! Wie gehe ich bei einer Abofalle richtig vor?

Es ist illegal einen Vertrag abzuschließen, ohne den Nutzer deutlich darauf hinzuweisen und das Abo kenntlich zu machen. Bist du dir sicher, dass es sich um eine Abofalle handelt, solltest du schnellstmöglich widerrufen.

Der Vertrag ist ungültig, wenn du nicht ausreichend über die Kosten aufgeklärt wurdest.

Ist der Vertrag ungültig müssen die geforderten Zahlungen nicht geleistet werden. Zahlst du, weil du deine Ruhe haben möchtest, hat das oft den gegenteiligen Effekt! Handelt es sich um eine Abofalle, bestätigst du so unwillentlich den Vertragsschluss. Wehre dich, statt zu bezahlen und fechte die unrechtmäßigen Forderungen an!

Der Blogartikel „Abofalle Widerruf: So gehst du gegen Abzocke vor“  beschreibt das richtige Vorgehen im Detail.

Die Verbraucherzentrale Hamburg rät außerdem allen Opfern von Abofallen den Vertrag umgehend anzufechten und vorsorglich zu widerrufen.

Am besten versendest du das entsprechende Widerrufsschreiben  E-Mail oder Einschreiben mit Rückschein. Bei unseriösen Anbietern ist es besonders wichtig, den Versandnachweis aufzuheben! Kommt es zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung kannst du nur so den Widerspruch gegenüber der Habibi Media GmbH nachweisen!

Macht der Anbieter weiterhin Probleme, wende dich so schnell wie möglich an einen Rechtsanwalt oder die Verbraucherzentrale deines Bundeslandes. Die Rechtshilfe ist zwar nicht kostenlos, aber eine gute Möglichkeit um eine Rechtseinschätzung und Hilfe zu bekommen.

Welche anderen Möglichkeiten es gibt kostengünstige Rechtshilfe zu bekommen, kannst du im Blog-Artikel „Rechtshilfe: So kostet es kein Vermögen“ nachlesen.

Habibi Media GmbH Adresse:

Habibi Media GmbH kündigen: Unser Fazit

aboalarm VorteileLeider kommt es immer wieder vor, dass Unternehmen Verbraucher durch unseriöse Abomodelle zur Kasse bitten. Im Falle der Habibi GmbH beziehungsweise Harmswort-Windsor.de GmbH handelt es sich scheinbar um einen Wiederholungstäter mit immer wechselnden Websiten, aber gleichem Abzock-Modell.

Bist du ebenfalls in die Abfalle getappt, dann lass dich auf keinen Fall einschüchtern, sondern wehre dich umgehend gegen ungerechtfertigte Forderungen!

Wenn Fragen auftauchen, steht dir unser Kundensupport gerne zur Seite.

Habibi Media GmbH: So wirst du die Abofalle wieder los! Die Habibi Media GmbH fällt erneut mit unseriösen Geschäftspraktiken auf, wie die Verbraucherzentrale berichtet. So wehrst du dich gegen die Abofalle! Artikelbewertungen: 0 0 / 5 0