Die aboalarm Tops und Flops des Jahres 2019!

Sophie Hartmann

Welche Anbieter sind besonders kundenfreundlich, welche machen dir das Kündigen dagegen schwer? Unsere Tops und Flops in Sachen Anbieter verraten es dir!


Ein weiteres Jahr, in dem wir dich beim Kündigen, Widerrufen oder bei der Verwaltung deiner Verträge erfolgreich unterstützen konnten, neigt sich dem Ende zu. Zahlreiche überteuerte Tarife, ungewollte Abos oder überflüssige Verträge wurden mit unserer Hilfe beendet. Am Ende des Jahres 2019 fragen wir uns deshalb: Welche Anbieter konnten mit fairen Bedingungen und einem reibungslosen Kündigungsprozess punkten? Und welche Anbieter fallen durch kundenunfreundliches Verhalten auf und erschweren dir deine Kündigung unnötigerweise? Ausgehend von unseren Erfahrungen mit den jeweiligen Anbietern haben wir dir eine Übersicht mit den Anbietern erstellt, die sich durch einen besonders unkomplizierten und fairen Kündigungsprozess auszeichnen, aber auch mit denen, die dir das Kündigen nicht so einfach machen.

Lichtblick fürs nächste Jahr? Welche gesetzlichen Neuerungen das Bundesjustizministerium in puncto Verbraucherschutz bei Vertragsangelegenheiten geplant hat, kannst du in unserem Artikel dazu nachlesen: Gesetzesentwurf zum Verbraucherschutz: kündigen noch nach Ablauf der Frist?.

Die Tops des Jahres 2019

Unser Ranking basiert auf der Kundenfreundlichkeit hinsichtlich eurer Kündigung. Wer machte es euch besonders schwer, sodass ihr euch an unseren Kundensupport werden musstet und wer akzeptierte eure Kündigungen anstandslos? Das waren unsere Anhaltspunkte.

Kommen wir zuerst zu den Anbietern, bei denen es unserer Erfahrung nach die wenigsten Probleme beim Kündigungsprozess gab:

Platz 1: Sky

Platz 1 belegt in diesem Jahr der Pay-TV-Anbieter Sky. Ob Programmänderungen oder zu wenig Zeit, um das umfassende Programm zu nutzen – es gibt viele Gründe sein Sky Abonnement zu kündigen. Umso erfreulicher ist es dann, wenn der Kündigungsprozess reibungslos funktioniert und die Kündigung somit schnell über den Tisch ist. Für dieses kundenfreundliche Verhalten gibt´s von uns ganz klar beide Daumen nach oben.

Platz 2: Telekom

Auf dem zweiten Platz reiht sich der Telekommunikationsriese Telekom ein. Ob Handyvertrag, Internet oder Telefon – das Kündigen klappte laut dem Feedback unserer Kunden ohne weitere Hindernisse. Faire Kündigungsbedingungen und ein reibungsloser Kündigungsprozess, da lautet unser Urteil ganz klar: weiter so!

Platz 3: Vodafone Kabel Deutschland

Wie auch schon im letzten Jahr befindet sich das Mobilfunkunternehmen unter den Top Anbietern in Sachen Vertragsbeendigung. Die Kündigungen werden größtenteils problemlos akzeptiert und schnell bestätigt, sodass du dich als Kunde entspannt zurücklehnen kannst. Auch bei Widerrufen reagierte Vodafone oftmals kulant. Dieses Verhalten finden wir super und wünschen uns, dass dies in Zukunft genau so bleibt!

Die Flops des Jahres 2019

Leider verstecken sich auch immer wieder einige schwarze Schafe unter den Anbietern, bei denen der Kündigungsprozess nicht immer so rund läuft, wie wir es uns wünschen würden:

Platz 1: PVZ

Die PVZ Stockelsdorf verwaltet und vertreibt Abonnements, insbesondere im Zeitschriftensegment und ist schon im Vorhinein häufig durch ihr kundenunfreundliches Verhalten sowie ihre fragwürdigen Methoden negativ aufgefallen. In unserem Blog haben wir bereits darüber berichtet. So ist es nicht verwunderlich, dass auch der Kündigungsprozess Probleme bereitet. Das größte Problem hierbei ist, dass oft unklar ist, wer denn der eigentliche Vertragspartner ist, an den man seine Kündigung richten soll. Dies wird aus den Vertragsunterlagen, die die Kunden erhalten, meist nicht klar. Durch diese undurchsichtigen Vertragsbedingungen für ihre Kunden ist die PVZ ganz klar einer unserer Flop Anbieter 2019!

Platz 2: Drillisch Online GmbH

Platz 2 belegt der Telekommunikationsanbieter Drillisch Online GmbH, zu dem ganze 28 weitere Mobilfunkanbieter, wie zum Beispiel winSIM oder simply, gehören. Dabei sind allerdings alle gesammelten Anbieter lediglich unter einer einzigen Faxnummer zu erreichen, was im vergangenen Jahr in zahlreichen Fällen zu Problemen beim Kündigen führte. Teilweise mussten wir deswegen auf Briefversand ausweichen. Außerdem mussten die Kunden vergleichsweise lange auf Rückmeldung warten, da sich die Bearbeitungszeit in die Länge zog. Ein kundenfreundlicher Kündigungsprozess sieht definitiv anders aus!

Platz 3: Allianz Direct

Auch Allianz Direct konnte in diesem Jahr nicht mit einem reibungslosen Kündigungsprozess überzeugen. Dieses Jahr wurde bekannt, dass die ehemals unter dem Namen AllSecur bekannte Versicherungsgesellschaft zur Allianz Direct wird. Nach der Umfirmierung im letzten Viertel des Jahres 2019 waren dann allerdings lange keine erreichbaren Kontaktdaten hinterlegt. Das war besonders ärgerlich, da die Kunden in der heißen Phase für Kfz-Kündigungen vor dem 30sten November somit oftmals vor Probleme gestellt wurden. Inzwischen wurde scheinbar eine E-Mail-Adresse sowie eine Telefonnummer nachgereicht, ein durchgehend funktionierender Kundensupport sieht jedoch anders aus! Da erhoffen wir uns in Zukunft mehr Kundenfreundlichkeit von der AllianzDirect.

 

Das war der Überblick über unsere Tops und Flops des Jahres 2019! Auch im nächsten Jahr werden wir uns wieder dafür einsetzen, dass das Kündigen noch einfacher und unkomplizierter für dich wird. Jetzt wünschen wir dir allerdings erstmal einen guten Start ins neue Jahr und noch ein paar erholsame Tage, bevor es 2020 mit neuer Kraft weitergeht.

 

Welche Anbieter gehören für dich in diesem Jahr zu den Top und Flop Anbietern? Teile uns deine Meinung gerne in den Kommentaren mit!

 

Wir möchten darauf hinweisen, dass es sich bei unseren Artikeln lediglich um redaktionelle Inhalte zum Zwecke der Information handelt, die keinerlei Rechtsberatung oder ähnliches darstellen.