Deutsche Bahn Strom: Öko-Strom vom größten Energieverbraucher Deutschlands

Nun gibt es ihn auch für Privatkunden! Die DB erweitert das Angebot und verkauft ihren Deutsche Bahn Strom jetzt auch an private Haushalte. Bis Ende des Jahres peilt das Unternehmen eine fünfstellige Kundenzahl an.

Verspätete Züge und teure Tickets – man mag über die Deutsche Bahn denken, was man will, ihr Umweltimage ist jedoch hervorragend. Zwar gehört das Unternehmen zu einem der größten Stromverbraucher Deutschlands – alleine letztes Jahr verbrauchte die Deutsche Bahn fast genauso viel Strom wie die Großstadt Berlin, so das Handelsblatt – jedoch stammen die verbrauchten Strommengen allesamt aus eigens erzeugten erneuerbaren Energien. Damit zählt der Staatskonzern bereits zum fünftgrößten Stromversorger Deutschlands. Und das will man jetzt nutzen.

Deutsche Bahn Strom: Die Hintergründe

Was ist aboalarm?
  • sichere Kündigung
  • sofortiger Versand
  • Wichtiger Kündigungsnachweis
  • Hilfe bei Problemen
Jetzt mehr erfahren
aboalarm App

Ob unterwegs oder bequem auf dem Sofa, noch nie war Kündigen so einfach wie mit der aboalarm-App.

Jetzt mehr erfahren
„Wer Bahn kann, kann auch Strom“, so Hans-Jürgen Witschke, Chef der DB Energie gegenüber der Welt. Seit Mittwoch dieser Woche können auch Privatkunden den Deutsche Bahn Strom beziehen, bisher war das nur für Geschäftskunden möglich. Der Strom für Privatkunden stammt ausschließlich aus Wind- Wasser- und Solarkraftwerken. Schon jetzt ist die Deutsche Bahn nach den vier großen Energiekonzernen E.ON, RWE, EnBW und Vattenfall Europe mit einem Absatzvolumen von mehr als 20 Terrawattstunden Strom pro Jahr der größte Stromproduzent Deutschlands.

Dies entspricht fast dem doppelten Jahresverbrauch der Stadt Berlin, so die Welt.

Zwar dient ein großer Teil der erzeugten Energie dem Antreiben der eigenen Züge und hat eine haushaltsungeeignete Spannung, jedoch sieht DB Energie-Chef Hans-Jürgen Witschke darin trotzdem ein lukratives Geschäft. Schließlich habe man mit den zahlreichen Bahnkunden eine große Zielgruppe, die überzeugt werden könne.

Einziges Manko: Aufgrund der haushaltsungeeigneten Spannung des DB Stroms, kann die Deutsche Bahn Privathaushalte nicht aus eigenen Quellen bedienen, sondern muss Strom zukaufen.

Der Deutsche Bahn Strom für Privatkunden: So gut ist er wirklich

Einfache Tarifstruktur und moderate Preise – das verspricht die Deutsche Bahn ihren Kunden. So erklärt das Unternehmen beispielsweise, dass der Deutsche Bahn Strom zwar nicht mit unschlagbar günstigen Preisen einiger Billiganbieter mithalten kann, jedoch immer günstiger als der Standardtarif des Grundversorgers sein wird.

Preiswerter als der Grundversorgungstarif mag vielleicht stimmen, jedoch gehört der Deutsche Bahn Strom laut Spiegel online nicht zu den günstigsten Anbietern von Ökostrom.

Da du diesen lediglich online auf dbstrom.de zu erwerben kannst, kann das Unternehmen die Preise deines Grundversorgungstarifs aber tatsächlich unterbieten.

Ein Stromtarif der Deutschen Bahn kann mit einer Laufzeit von 12 oder 24 Monaten abgeschlossen werden und verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn er nicht einen Monat vor Laufzeitende in Textform gekündigt wird. So geht es aus den AGB hervor.

Kündigung in Textform meint den Versand per Brief, am besten Einschreiben mit Rückschein, Fax mit Sendeprotokoll oder E-Mail. Achte unbedingt darauf, dass du einen Nachweis über den erfolgreichen Eingang deiner Kündigung erhältst.

Wer zu BahnStrom wechselt, bekommt eine Vergünstigung des Tarifs im ersten Jahr, sowie eine Prämie in Form von einer BahnCard, Reisegutscheinen, Bargeld oder Bahnbonus-Punkten.

Ob sich das für dich lohnt, kommt ganz auf den Einzelfall an, da Strompreise in Deutschland maßgeblich vom Wohnort abhängen. Am besten, du vergleichst die Preise der einzelnen Anbieter für deine Postleitzahl auf Portalen wie Check24 oder Verivox.

In unseren Blogbeiträgen Vergünstigungen, Kündigung und Co: Alles Wissenswerte zur BahnCard Flex und BahnCard kündigen: Der aboalarm-Check findest du weitere Informationen zu den Produkten der Bahn.

Deutsche Bahn Strom: Öko-Strom vom größten Energieverbraucher Deutschlands – ein neues Geschäftsmodell! Die DB verkauft ihren Deutsche Bahn Strom jetzt auch an private Haushalte. Doch wie gut ist dieser wirklich? Wir haben es herausgefunden! Artikelbewertungen: 1 5.0 / 5 1