EuGH-Urteil: Hotlinekosten dürfen die von normalen Telefonaten nicht übersteigen

Carolin Fraunhofer

Laut EuGH-Urteil dürfen die Hotlinekosten nicht teuer als normale Telefonate sein.
Für dich heißt das, dass die Anrufe bei der Kundenservice-Hotline keine Extrakosten mehr hervorrufen dürfen.

Viele Nutzer sind abgeschreckt bei einer Service-Hotline anzurufen, wenn sie die Extrakosten sehen, die ihnen durch ein solches Telefonat entstehen würden. Doch damit soll in Zukunft Schluss sein. So hat es der EuGH in Luxemburg entschieden.

Keine Extragebühren bei 0180-er Servicenummern mehr

Anrufe bei den berüchtigten 0180-er Servicenummern können ein teures Vergnügen werden. Die Hotlines berechnen Extrakosten, die je nachdem ob du aus dem Mobilfunk- oder Festnetz anrufst, abweichen können. Wenn du aus dem Mobilfunknetz eine solche Hotline anrufst, können dir in Deutschland Kosten bis zu 42 Cent pro Minute berechnet werden, so die tagesschau .

Genau diese Extrakosten sind aber nicht rechtens. So entschied der Europäische Gerichtshof nun. Ein Anruf bei einer Kundendienst-Nummer darf dich nicht mehr kosten, als ein ganz gewöhnliches Telefonat.

EuGH-Urteil Hotlinekosten: Hintergrund

Wie die welt berichtet, liegt dem Landgericht Stuttgart ein Fall vor, bei welchem der Online-Elektrohändler Comtech angeklagt ist.  Dieser hatte früher eine kostenpflichtige Service-Hotline eingerichtet, weshalb die Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs Klage einreichte.
Das Landgericht erkundigte sich daraufhin bereits 2015 beim EuGH nach der korrekten EU-Verbraucherrecht-Richtlinie und deren Auslegung.

EuGH-Urteil Hotlinekosten: Die Auswirkungen

Das Urteil der Richter des EuGH in Luxemburg muss nun auf deutsches Recht übertragen werden. Falls das deutsche Recht nicht auf Grundlage des EU-Rechts ausgelegt werden kann, bedeutet dies eine Rechtsänderung des deutschen Rechts.
Die 0180-er Nummer werden also auch in Deutschland ohne Extrakosten erreichbar werden. Wenn es dafür jedoch einer Gesetzesänderung bedarf, könnte es bis zur Umsetzung laut Einschätzung der tageschschau noch zwei bis drei Jahre dauern.

aboalarm Fazit: Urteil Hotlinekosten

Wir sehen das Urteil aus verbraucherschutzrechlicher Sicht als Erfolg.

So ist es dir möglich telefonische Informationen zu deinem Vertrag, Gewährleistungs- und Widerrufsrecht ohne Extrakosten einzuholen.

Wie die Stuttgarter Zeitung zusammenfasst, bedeutet das für dich, dass so ein Anruf nicht zwangsläufig kostenlos sein wird. Die Kosten werden sich jedoch wie „bei einem gewöhnlichen Anruf auf einer Festnetznummer, die viele Verbraucher heute dank Pauschaltarifen (Flat) mit Telefonanbietern oft nichts mehr zusätzlich kosten“,  erheblich reduzieren. Hast du einen PrePaid-Tarif, dürfen die Kosten, die eines normalen Anrufs nicht übersteigen.

EuGH-Urteil: Hotlinekosten dürfen die von normalen Telefonaten nicht übersteigen Laut EuGH-Urteil dürfen die Hotlinekosten nicht teuer als normale Telefonate sein. Für dich heißt das: Keine Extrakosten mehr bei Service-Hotline Anrufen. Artikelbewertungen: 2 5.0 / 5 2