Eurosport Player kündigen: Sonderkündigungsrecht nach DAZN-Deal?

Fußballfans aufgepasst: wer die Bundesligaspiele bisher über Eurosport gestreamt hat, muss sich in Zukunft anderweitig umschauen. Weil Eurosport seine Übertragungsrechte überraschend an den Streamingdienst DAZN verkauft hat, sind einige Spiele dort nicht mehr zu sehen. Alles was ihr zu dieser Umstellung wissen müsst, und ob ihr dank des Sonderkündigungsrechts den Eurosport Player jetzt kündigen könnt, erfahrt ihr hier! 

Seit 2017 hatte Eurosport die Bundesliga-Berichterstattung im Programm. Doch damit ist jetzt Schluss. Wie Eurosport letzte Woche bekannt gab, erwarb DAZN innerhalb einer Kooperation unter anderem die Sublizenzen für die Live-Übertragung von 45 Fußballspielen. Ab 1. August sind die betreffenden Spiele nur noch auf DAZN und nicht mehr auf Eurosport Player zu sehen. Nicht nur die Übertragung der Live-Spiele, sondern auch die Produktion geht damit in die Verantwortung von DAZN über.

Das ändert sich fürs Eurosport-Programm

Die Sublizensierung von DAZN umfasst jeweils 45 Spiele der Saison 2019/20 sowie 2020/21. Darin enthalten sind die Bundesligaspiele von Freitag, Sonntag und Montag sowie der Supercup und die Relegationsspiele. Da die Spiele von nun an von DAZN produziert und verbreitet werden, sind sie in Zukunft nicht mehr über den Eurosport Player oder die App verfügbar. Das übliche Programm von Eurosport, wie zum Beispiel Übertragungen von Olympia, Tennis oder Motorsport sind von diesen Änderungen nicht betroffen.

Eurosport Player kündigen: greift das Sonderkündigungsrecht?

Was ist aboalarm?
  • sichere Kündigung
  • sofortiger Versand
  • Wichtiger Kündigungsnachweis
  • Hilfe bei Problemen
Jetzt mehr erfahren
aboalarm App

Ob unterwegs oder bequem auf dem Sofa, noch nie war Kündigen so einfach wie mit der aboalarm-App.

Jetzt mehr erfahren
Wenn du dein Eurosport-Abonnement extra abgeschlossen hast, um die Bundesliga zu verfolgen sind diese Änderungen natürlich ärgerlich. Allerdings haben wir in diesem Fall gute Nachrichten für dich! Aufgrund der einschneidenden Änderungen im Programm gibt  Eurosport dir die Möglichkeit vom Sonderkündigungsrecht Gebrauch zu machen!
Hast du dein Abo über eurosportplayer.de abgeschlossen, wirst du laut Anbieter per E-Mail darüber benachrichtigt. Alle die ihr Abo über den App Store erworben haben, können weitere Informationen zum Eurosport Sonderkündigungsrecht direkt in der App finden.

Wenn du dein Player-Abo über Amazon Prime abgeschlossen hast, kannst du über den Eurosport-Player auf Amazon Channels das Eurosport-Programm inklusive den Bundesliga-Spielen wie gewohnt ansehen. Das gleiche gilt für alle, die ein HD+ Abo für Eurosport 2 HD Xtra haben.

Für weitere Fragen zu deinem Abonnement kannst du dich außerdem per Live-Chat oder via Kontaktformular an Eurosport wenden.

Eurosport Player kündigen: so klappt die Sonderkündigung

Laut Eurosport erhalten alle Kunden eine E-Mail mit Informationen über die bevorstehende Änderungen. Möchtest du dein Abonnement aufgrund der Programmbeschränkung beenden verweist Eurosport seine Kunden auf die Kündigung im Online-Portal oder via App.

Beachte, dass du dein Abonnement dort kündigen musst, wo du es abgeschlossen hast. Wenn du dein Eurosport-Abo via App-Store oder Google Playstore abgeschlossen hast, muss du auch über dieses Portal wieder kündigen.

Kündigst du über die Website, gehe folgendermaßen vor:

  • Logge dich in deinem Konto ein
  • Klicke auf „Abonnement“
  • Klicke auf „Abonnement kündigen“
  • Wähle den Kündigungsgrund aus und bestätige die Kündigung indem du auf „Abonnement beenden“ klickst.

Weitere Informationen zur Online-Kündigungen unter anderem über den Google Playstore sowie Amazon Channels findest du in unserem Artikel Sky Konkurrenz wegen Übertragungsproblemen in der Kritik: Eurosport Player kündigen.

Da Eurosport seinen Sitz im Ausland hat, kannst du für deine Eurosport-Kündigung leider nicht vom aboalarm-Kündigungsservice Gebrauch machen. Möchtest du deinen Vertrag allerdings nur widerrufen, kannst du unsere Widerrufsvorlage herunterladen und sie selbstständig an Eurosport versenden.

Eurosport Player kündigen: Kontaktdaten

Eurosport Player widerrufen mit aboalarm

Hast du dein Eurosport-Abonnement erst kurz zuvor abgeschlossen, bevor die Änderungen bekannt gegeben wurden, kannst du dank des Widerrufsrechts noch vom Vertrag zurücktreten. Nach Vertragsschluss hast du 14 Tage Zeit, um deinen Widerruf an Eurosport zu senden. Auf unserer Website findest du ein entsprechendes Schreiben, das du zum Widerruf nutzen kannst. Da Eurosport seinen Sitz allerdings in England hat und wir leider keine Widerrufsschreiben ins Ausland verschicken können, musst du den Versand deines Widerrufs selbst übernehmen. Drucke dazu die von dir überarbeitete und mit deinen Daten ergänzte Wiederrufsvorlage aus und versende sie innerhalb der Frist an Eurosport.

DAZN Preiserhöhung nach Programmänderung

Durch den Erwerb der Übertragungsrechte der Bundesliga, sowie der zusätzlichen Integration des regulären Eurosport Programms 1 und 2, erweitert sich das DAZN Streamingangebot. Deshalb hat DAZN bereits angekündigt seine monatlichen Preise zu erhöhen. Ab August zahlst du für dein DAZN-Abonnement nicht mehr 9,99 Euro, sondern 11,99 Euro. Wenn dir das auf Dauer zu teuer wird, kannst du dich in unserem Artikel Raus aus „The zone“: Alles Wissenswerte zu deiner DAZN Kündigung über die Kündigung des Streaming-Anbieters informieren.

 

Wir möchten darauf hinweisen, dass es sich bei unseren Artikeln lediglich um redaktionelle Inhalte zum Zwecke der Information handelt, die keinerlei Rechtsberatung oder ähnliches darstellen. 

Eurosport Player kündigen: Sonderkündigungsrecht nach DAZN-Deal? Was der Deal über die Bundesliga-Übertragungsrechte zwischen DAZN und Eurosport für dein Abo bedeutet und wie du es kündigen kannst, erfährst du hier! Artikelbewertungen: 0 0 / 5 0