News am Sonntag – KW 30

Michaela Kiesel

Die wichtigsten Neuigkeiten der vergangenen Tage haben wir wie jede Woche in den News am Sonntag für dich zusammengestellt.

Das neue IT-Sicherheitsgesetz tritt in Kraft, Verbraucherschützer äußern Bedenken gegenüber Apple Music, beim Internet Explorer gibt es eine gefährliche Sicherheitslücke, mit einer Drittanbietersperre verhinderst du gefährliche Abofallen und wie du bei einer Krankheit im Urlaub vorgehen solltest – das sind unsere Themen in den News am Sonntag dieser Woche.

IT-Sicherheitsgesetz zur Vorratsdatenspeicherung tritt in Kraft

Am Samstag trat das neue Gesetz zur IT-Sicherheit in Kraft. Dadurch müssen Online-Shops höhere Anforderungen an die Sicherheit von Kundendaten erfüllen. Providern ist es in Zukunft zudem erlaubt, Verbindungsdaten zu speichern um Störungen abwehren zu können. Die Daten werden zwischen 3 Tagen bis hin zu 6 Monaten gespeichert.

US-Verbraucherschützer: Bedenken gegen Apple Music

Amerikanische Verbraucherschützer haben bedenken über Apple Music geäußert. Angeblich nutzt der Streaming-Dienst seine Stellung, um kleinere Anbieter vom Markt zu drängen. Außerdem versuche Apple Exklusivrechte zu erhalten – klappt das, sind bestimmte Titel vorerst nur bei Apple Music verfügbar. Geht dir das zu weit? Dann lies in unserem Artikel Apple Music – kündigen und Probezeitraum wie du deine Mitgliedschaft beenden kannst.

Internet Explorer: Gefährliche Sicherheitslücke

Das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) hat eine Warnung über eine kritische Sicherheitslücke beim Internet Explorer herausgegeben. Dadurch sei es Betrügern im schlimmsten Falle möglich, vollständig die Kontrolle über deinen Rechner zu übernehmen. Daher solltest du den Internet Explorer nicht verwenden, bis Microsoft ein Sicherheitsupdate herausgegeben hat – greife stattdessen auf einen anderen Internetbrowser zurück.

Drittanbietersperre verhindert Abofallen

Durch die Einblendung falscher Systemwarnungen auf deinem Smartphone, beispielsweise über einen angeblichen Virenbefall, locken Betrüger Smartphone-Nutzer häufig in eine Abofalle. Daher ist es wichtig, eine Drittanbietersperre einzurichten. Was das ist und wie du sie einrichten kannst erfährst du in unserem Artikel Drittanbieter: Wie du Abofallen auf dem Handy verhinderst.

Geld sparen bei Krankheiten im Urlaub

Liegt dein Reiseziel innerhalb der EU, solltest du bei einer Krankheit den behandelnden Arzt fragen, ob er deine Versichertenkarte akzeptiert. Falls ja, erhältst du die gleichen Leistungen wie Einheimische, wenn nicht, muss eine Reisekrankenversicherung für die Behandlungskosten aufkommen. Letztere solltest du schnellstmöglich über deine Krankheit informieren. Außerdem solltest du Rechnungen für Behandlungen und Medikamente gut aufbewahren und nach deiner Reise an deine Versicherung weitergeben. Dein Smartphone kann dich bei einer Krankheit im Urlaub unterstützen. Mehr dazu liest du in unserem Artikel Krank im Urlaub: Diese Apps helfen.

Schau doch auch nächste Woche wieder vorbei, wenn die nächsten News am Sonntag erscheinen.

News am Sonntag - KW 30 Die wichtigsten Neuigkeiten der vergangenen Tage haben wir wie jede Woche in den News am Sonntag für dich zusammengestellt. Artikelbewertungen: 2 5.0 / 5 2