News am Sonntag – KW 39

Michaela Kiesel

Die wichtigsten Neuigkeiten der vergangenen Tage haben wir wie jede Woche in den News am Sonntag für dich zusammengestellt.

2016 werden die Krankenversicherungsbeiträge steigen, ALDI life kannst du über die Napster-App verwenden, Fonds als renditestarke Anlagemöglichkeit, Vorsicht teure Verträge beim Helveg-Institut und du kannst vom Kaufvertrag zurücktreten, wenn deine Möbel zu spät geliefert werden – das sind unsere Themen in den News am Sonntag dieser Woche.

2016 steigen die Krankenkassenbeiträge

Die Kosten für Medikamente steigen stark, daher werden auch die Krankenversicherungsbeiträge nächstes Jahr (2016) angehoben. Laut Martin Litsch, geschäftsführender Vorstand des AOK-Bundesverbandes, werden die Versicherungsbeiträge um mindestens 0,2 Punkte steigen. Wie du dennoch möglichst günstig wegkommst erfährst du in unserem Artikel Krankenversicherungsbeitrag: So sparst du bares Geld.

ALDI life auch mit Napster-App nutzbar

ALDI hat einen eigenen Streaming-Dienst, ALDI life, gestartet. Mehr dazu kannst du in unserem Artikel ALDI life – Musik Streaming vom Discounter nachlesen. Möchtest du Musik mit ALDI life streamen, geht das nicht nur über die ALDI TALK App oder über ALDI Talk, sondern auch über die offizielle Napster-App.

Fonds: Hohe Rendite mit Risiko

Die Stiftung Warentest macht darauf aufmerksam, dass du mit klassischen Sparmodellen wie dem Sparbuch kaum mehr Gewinne erzielen kannst. Deutlich ertragreicher seien Fonds. Zwar haben sie ein höheres Risiko, allerdings bieten sie auch deutliche bessere Gewinnchancen. Am sichersten sei ein Fondssparplan. Auf was du beim Fondskauf achten solltest erfährst du bei kontoalarm in folgendem Artikel: Fonds: Das ist wichtig beim Kauf.

Helveg-Institut: Vorsicht teure Verträge

Bereits 2012 warnte die Verbraucherzentrale Sachsen vor Briefen des Helveg-Instituts. Doch noch immer erhalten verschuldete Verbraucher einen Brief von dem Institut. Hierbei handelt es sich allerdings nicht um eine seriöse Schuldnerberatung. Stattdessen musst du einen teuren Vertrag mit langen Laufzeiten abschließen – teilweise ist von Kosten in Höhe von mehreren tausend Euro die Rede.

Rücktrittsrecht bei Verzögerung von Möbellieferung

Wenn deine bestellten Möbel nicht am konkret vereinbarten Liefertermin ankommen, kannst du in der Regel vom Kaufvertrag zurücktreten. Wenn die Möbel erst später kommen und du nicht auf die Lieferung warten willst, kannst du den Verkäufer schriftlich kontaktieren und ihm eine Frist setzen. Hält er die nicht ein, kannst du vom Kaufvertrag zurücktreten.

Schau doch auch nächste Woche wieder vorbei, wenn die nächsten News am Sonntag erscheinen.

News am Sonntag – KW 39 Die wichtigsten Neuigkeiten der vergangenen Tage haben wir wie jede Woche in den News am Sonntag für dich zusammengestellt. Artikelbewertungen: 2 3.0 / 5 2