News am Sonntag – KW 46

Michaela Kiesel

Ein neues Kleinanlegerschutzgesetz? Ein Streaming-Abo von Youtube? Wir haben für dich die wichtigsten Neuigkeiten in den News am Sonntag zusammengestellt.

Im Aboalarm-Blog informieren wir dich täglich mit News und Tipps rund ums Kündigen und zu Verbraucherthemen. Doch jede Woche passiert so viel, dass selbst wir es nicht schaffen, zu jedem Thema einen Artikel zu schreiben.
Deshalb findest du ab heute in den News am Sonntag einen Überblick über die wichtigsten Meldungen der vergangenen Woche.

Kontoauflösung wegen zurückgeforderter Kreditbearbeitungsgebühren

Wie wir in unserem Artikel „Bearbeitungsgebühr Kredite: Entgelte sind unzulässig“ dargestellt haben, hat der BGH entschieden, dass du bezahlte Bearbeitungsgebühren für Kredite zurückfordern kannst. Manche Banken teilen diese Ansicht anscheinend nicht: Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg teilte mit, dass die Volksbank Zuffenhausen ein Konto gekündigt habe, nur weil ein Kunde sein Recht eingefordert hatte und die Entgelte erstattet bekommen wollte.

Kleinanlegerschutzgesetz: Schutz vor riskanten Finanzprodukten

Die Bundesregierung hat ein Gesetz verabschiedet, das Kleinanleger vor riskanten und unseriösen Finanzprodukten schützen soll. Ab sofort hast du bei jedem Finanzprodukt einen Anspruch darauf, über die Art, den Gegenstand und die Risiken der Anlage aufgeklärt zu werden. Dadurch wird die Transparenz für dich erhöht: Dies soll dich davor bewahren, dein Geld unwissentlich in hochriskante Finanzprodukte zu investieren.

Mietpreisbremse: Vorsorgliche Erhöhung der Mietpreise

In unserem Blogartikel „Mietpreisbremse – was bedeutet das für dich?“ haben wir uns für dich angeschaut, was genau die Mietpreisbremse ist. Sie sollte eigentlich verhindern, dass die Mieten unkontrolliert ansteigen – allerdings ist dieser Plan nach Hinten losgegangen. Viele Mieter erhöhen ihre Mieten einfach bereits jetzt künstlich, bevor es ab 2015 nicht mehr möglich ist.

Online-Handel: AGB weiterhin kaum gelesen

Eine Umfrage des Marktforschungsinstitutes TNS Emnid hat ergeben, dass mehr als 50 Prozent der Internetnutzer die AGB meistens akzeptiert, ohne sie vorher gelesen zu haben. Als Grund dafür nannten fast drei Viertel der Befragten die Länge und die Komplexität der AGB. Ein Umstand, der verständlich aber auch gefährlich ist. Denn nur wer die AGB genau liest, kann wissen, worauf er sich beim Vertragsschluss einlässt. In unserem Blogartikel „AGB: Eine Leseanleitung“ haben wir einige Tipps zusammengestellt, die es dir erleichtern sollen, die AGB zu lesen.

Music Key: Streaming-Dienst von Youtube

Youtube startet am Montag ein eigenes Streaming-Angebot: Music Key. Für 7,99 US-Dollar pro Monat kannst du dir so viele Videos und Musik ansehen, wie du möchtest – und das komplett ohne Werbung. Bislang befindet sich Music Key allerdings noch in der Beta-Phase. Wann das Streaming-Angebot auch hierzulande an den Start geht, gab Youtube bislang noch nicht bekannt.

Auch nächste Woche findest du in den News am Sonntag die wichtigsten Meldungen der vergangenen Woche auf einen Blick.

News am Sonntag – KW 46 Ein neues Kleinanlegerschutzgesetz? Ein Streaming-Abo von Youtube? Wir haben für dich die wichtigsten Neuigkeiten in den News am Sonntag zusammengestellt. Artikelbewertungen: 4 5.0 / 5 4