News am Sonntag – KW 2

Michaela Kiesel

Wie jede Woche möchten wir dir auch heute einen Überblick über die wichtigsten Themen der vergangenen Tage in den News am Sonntag geben.

Die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt warnt aktuell vor betrügerischen Mahnschreiben eines Inkassounternehmens. Dies und mehr haben wir uns wie jede Woche in den News am Sonntag für dich angeschaut.

Global Network Inkasso: Betrügerische Mahnschreiben

Laut der Verbraucherzentrale Sachen-Anhalt bekommen momentan viele Verbraucher Mahnschreiben einer Global Network Inkasso. Die Verbraucherzentrale weist darauf hin, dass diese Schreiben gegen die Informationspflichten von Inkassobüros verstoßen, da sie beispielsweise nicht den Namen des Auftraggebers nennen. In unserem Artikel Inkassounternehmen: Neue Regeln ab 1. November kannst du nachlesen, welche Informationen Inkassobüros dir an die Hand geben müssen. Die Verbraucherzentrale macht darauf aufmerksam, dass du den geforderten Betrag unter keinen Umständen bezahlen solltest.

PayPal: Neue Phishing-Mails

In letzter Zeit wurden verstärkt Phishing-Mails im Namen von PayPal verschickt. Darin wirst du aufgefordert, dein Konto zu verifizieren. Das Gemeine daran: Die Nachrichten wirken durch die persönliche Anrede täuschend echt. Klicke unter keinen Umständen den in den Mails enthaltenen Link an. Sonst wirst du auf eine Seite weitergeleitet, wo du neben deinem Namen auch deine Kreditkartendaten und dein Kartenlimit eingeben sollst. Wenn du den Link bereits geöffnet hast, ändere umgehend dein PayPal-Passwort.

Betrüger geben sich als BKA-Beamte aus

Aktuell erhalten viele Verbraucher Anrufe von angeblichen BKA-Beamten. Diese fordern die Betroffenen dazu auf, ihnen Geld zur Verfügung zu stellen, das nach Ende der Ermittlungen zurückerstattet wird. Solltest du einen solchen Anruf erhalten, notiere dir den Namen und die Dienststelle des angeblichen Beamten und erstatte mit diesen Informationen Anzeige. Überweise auf keinen Fall etwas, es handelt sich um Betrüger. Das BKA würde niemals mit solchen Forderungen an dich herantreten.

Bestpreisklauseln von HRS sind unzulässig

Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat ein Urteil des Bundeskartellamts bestätigt. Darin wird dem Hotelportal HRS untersagt, sich in Verträgen mit Hotels den günstigsten Preis garantieren zu lassen. Dies schränke nämlich den Wettbewerb der Portale untereinander und die Preisgestaltung der Hotels ein. Gegen Booking und Expedia hat das Bundeskartellamt ebenfalls ein Verfahren eingeleitet.

Telekom kündigt veraltete Anschlüsse

Die Telekom hat damit gedroht Anschlüsse von Kunden zu kündigen, die ihre Verträge nicht ändern und auf IP-Telefonie umsteigen. Mehr dazu kannst du in unserem Artikel Telekom: Kündigungsandrohung wegen IP-Telefonie nachlesen. Jetzt macht der Anbieter offensichtlich ernst: Berichten zufolge hat er einem Kunden den Anschluss gekündigt – und dies ist kein Einzelfall. Die Telekom hat sich zu diesem Sachverhalt bislang nicht klar geäußert.

 

Schau doch auch nächste Woche wieder vorbei, wenn die nächsten News am Sonntag erscheinen.

News am Sonntag – KW 2 Wie jede Woche möchten wir dir auch heute einen Überblick über die wichtigsten Themen der vergangenen Tage in den News am Sonntag geben. Artikelbewertungen: 2 5.0 / 5 2