Safer Internet Day: Schütze dich beim Surfen

Michaela Kiesel

Am Safer Internet Day möchten wir dir unsere wichtigsten Artikel rund um das Thema Sicherheit im Internet und sicheres Surfen vorstellen.

Heute ist Safer Internet Day. Der Safer Internet Day will Medienkompetenz vermitteln und dich für die Gefahren und Risiken, die im Internet lauern, sensibilisieren. In Deutschland wird der Safer Internet Day unter anderem von klicksafe.de organisiert. Auch unser Ziel ist es, dich darüber zu informieren, welche Gefahren im Internet lauern und wie du dich am besten vor ihnen schützen kannst. Anlässlich des Safer Internet Day möchten wir dir unsere wichtigsten Blogartikel rund um das Thema sicheres Surfen vorstellen.

Schütze dich vor Abzocke im Internet

In unserem Artikel Abzocke im Internet: Wie kann ich mich schützen, haben wir für dich einige wertvolle Tipps zusammen gestellt, wie du einen Betrug im Internet bereits erkennen kannst, bevor du auf die Abzocke hereingefallen bist. Außerdem erfährst du hier auch, wie du am besten vorgehst, falls du bereits in die Falle getappt bist.

So erkennst du Abofallen im Internet

Du solltest kostenlose Programme im Internet nur von der Webseite des Anbieters oder von einer seriösen Download-Seite herunterladen. Außerdem solltest du deine Daten, wie deinen Namen oder deine Adresse, niemals leichtfertig angeben. Dies und wie dich die Button-Lösung vor Abofallen schützt, kannst du in unserem Blogartikel Abofalle: Wie erkennst du sie im Internet? nachlesen.

Abofallen auf dem Handy verhindern

Auch wenn du mobil im Internet surfst, kann es dir passieren, dass du unwissentlich in eine Abofalle tappst. Oftmals stellt sich mit Erhalt der nächsten Handyrechnung heraus, dass du ein Abo abgeschlossen hast: Denn Betrüger nutzen zur Abrechnung oftmals die Dienste von Drittanbietern. Wie du eine Drittanbietersperre einrichten kannst und was du tun kannst, wenn du bereits in eine derartige Abofalle getappt bist, erfährst du in unserem Artikel Drittanbieter: Wie du Abofallen auf dem Handy verhinderst.

Bildrecht im Internet

Wenn du im Internet Bilder veröffentlichst, auf denen andere Personen abgebildet sind, musst du sie zunächst um Erlaubnis bitten. Denn prinzipiell hat jeder das Recht an seinem eigenen Bild – und kann entscheiden was damit geschieht. Große Netzwerke wie Facebook versuchen jedoch immer wieder, dieses Bildrecht zu umgehen. Mehr dazu erfährst du in unserem Blogartikel Bildrecht im Internet: Darüber solltest du dir bewusst sein.

Eltern haften nicht für ihre Kinder

Der BGH hat entschieden, dass Eltern nicht haften müssen, wenn ihre Kinder im Internet illegal Musik herunterladen. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass die Kinder vorher ausreichend darüber informiert wurden, dass derartige Handlungen illegal sind. Mehr dazu kannst du in unserem Artikel Internet: Eltern haften nicht für ihre Kinder nachlesen.

Wir finden den Safer Internet Day eine gelungene Aktion. In einer Zeit, in der fast jeder mit seinem Smartphone von überall Zugang zum Internet hat und das WWW auch aus dem Arbeitsalltag kaum mehr wegzudenken ist, ist es besonders wichtig, die Leute aufzuklären, dass es auch hier schwarze Schafe gibt.

Deshalb ist es wichtig, dir immer wieder bewusst zu machen, nicht zu leichtfertig mit deinen Daten im Internet umzugehen. Denn auch wenn dich niemand sieht bist du keineswegs anonym. Wenn du zudem die Ratschläge in unseren Artikeln beherzigst, kannst du dich bestmöglich vor Abofallen und unwissentlichen Straftaten schützen.

Safer Internet Day: Schütze dich beim Surfen Am Safer Internet Day möchten wir dir unsere wichtigsten Artikel rund um das Thema Sicherheit im Internet und sicheres Surfen vorstellen. Artikelbewertungen: 4 5.0 / 5 4