Warnung: Gefälschte GEZ-Rechnungen im Umlauf

Betrüger haben gefälschte Zahlungsaufforderungen für den Rundfunkbeitrag als Wurfsendungen verschickt, berichtet stern.de. Die Rechnungen sehen täuschend echt aus und geben vor, vom Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio zu stammen.

Die angegebene Kontonummer gehört jedoch nicht zum Beitragsservice. Die Empfänger werden in dem Schreiben auf ein Angebot des Beitragsservices hingewiesen: Wer seinen Rundfunkbeitrag für drei Quartale in Höhe von 161,82 Euro bis Ende Dezember 2013 überweisen würde, bekäme das vierte Quartal erstattet. Diese Aktion ist frei erfunden und das Schreiben gefälscht, so der Beitragsservice in einer Meldung auf seiner Website.

So erkennst du die gefälschte Rechnung

Die gefälschten Rechnungen sehen den normalen Rechnungen des Beitragsservices sehr ähnlich: Layout, Farbe und Machart sind nur schwer vom Original zu unterscheiden. Allerdings ist eine falsche Beitragsnummer enthalten, die Formulierungen sind anders und auch die Formatierung weicht ab. So sieht eine Original-Rechnung des Beitragsservices aus.

Gefälschte Rechnung bekommen?

Wenn du so eine Zahlungsaufforderung in deinem Briefkasten hast, bezahle auf keinen Fall die Rechnung! Wirf sie einfach weg oder melde es dem Beitragsservice. Falls du so eine Rechnung schon bezahlt hast, setze dich umgehend mit deiner Bank in Verbindung.

Warnung: Gefälschte GEZ-Rechnungen im Umlauf Betrüger haben gefälschte Zahlungsaufforderungen für den Rundfunkbeitrag als Wurfsendungen verschickt, berichtet stern.de. Die Rechnungen sehen täuschend echt aus. Artikelbewertungen: 2 1.0 / 5 2