Beratungsprotokoll bei Banken – oft mangelhaft

Wolfgang Kirmaier

Bei einer Finanzberatung hast du Anspruch auf ein Beratungsprotokoll. Wir sagen dir, auf was du achten musst und welche Angaben Pflicht sind.

Wenn du mit dem Finanzberater deiner Bank ein Gespräch führst, muss dieser seit 2010 ein Beratungsprotokoll erstellen. Wenn es später zu Problemen kommt, soll dir ein solches Protokoll dabei helfen, eine fehlerhafte Beratung nachzuweisen.

Diese Angaben brauchst du!

Wenn du ein solches Protokoll erhältst, solltest du unbedingt immer auf die Vollständigkeit achten. In § 14 Abs. 6 WpDVerOV (Wertpapierdienstleistungs-Verhaltens- und Organisationsverordnung) wird festgelegt, welche Informationen enthalten sein müssen:

  • Grund der Beratung
  • Gesprächsdauer
  • für die Beratung wichtige Informationen über deine persönliche Situation (z.B. finanzielle Verhältnisse)
  • Informationen über Finanzprodukte und Dienstleistungen, die Gegenstand der Beratung sind
  • deine Wünsche und Ziele und deren Wichtigkeit für dich
  • erteilte Empfehlungen und die Gründe hierfür

Oft mit Mängeln behaftet

Ralf Scherfling von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen weist jedoch darauf hin, dass Verbraucher trotz der gesetzlichen Verpflichtung dazu teilweise kein Beratungsprotokoll bei Banken bekommen. Und selbst wenn ein Protokoll ausgehändigt wird, entspreche es nicht immer den gesetzlichen Anforderungen. Beispielsweise wird oftmals verlangt, dass du das Beratungsprotokoll unterschreibst – was so aber nicht im Gesetz steht.

Der Verbraucherschützer macht außerdem darauf aufmerksam, dass bei vielen Beratungsprotokollen Antwortmöglichkeiten vorgegeben seien, die der Berater dann nur noch ankreuzen müsse. Felder, in denen eigens auf die Situation des Kunden eingegangen werden kann, seien hingegen eine Ausnahme.

Beratungsprotokoll genau lesen!

Falls du ein Beratungsprotokoll erhältst, ist es sehr wichtig, dass du es direkt im Anschluss an das Gespräch genau liest. Sollte dir etwas unklar sein, solltest du auf alle Fälle nachfragen und fehlende oder fälschliche Angaben sofort korrigieren lassen – denn nur dann hat das Protokoll im Streitfall auch einen Nutzen für dich. Wenn der Bankberater dir kein Protokoll an die Hand gibt, solltest du ihn ausdrücklich darauf hinweisen, dass du ein Beratungsprotokoll wünschst – und er dazu verpflichtet ist, es zu erstellen.

Beratungsprotokoll bei Banken – oft mangelhaft Bei einer Finanzberatung hast du Anspruch auf ein Beratungsprotokoll. Wir sagen dir, auf was du achten musst und welche Angaben Pflicht sind. Artikelbewertungen: 0 0 / 5 0