Hohe Preise aber keine Funktion: Kreditkarte bei Card Compact kündigen!

Gehörst auch du zu den zahlreichen Kartennutzern, die sich im Netz über unseriöses Geschäftsgebaren ihres Anbieters beschweren, dann kannst du hier deine Card Compact kündigen. Wir haben für dich Erfahrungsberichte und alles rund um Kündigung und Widerruf zusammengefasst, damit du dir ein Bild über den Anbieter machen kannst. 

Card Compact ist ein Unternehmen mit Sitz in London, welches vor allem Prepaid-Kreditkarten anbietet. Diese Art von Kreditkarten wird oftmals vor allem von Jugendlichen und Menschen mit negativer Kreditwürdigkeit genutzt, da hier aufgrund der Deckelung durch das Guthaben keine Verschuldung stattfinden kann.

Card Compact kündigen und widerrufen: Keine AGB und kein Impressum

Um Card Compact kündigen zu können. benötigst du Kündigungsfrist und -form deines Anbieters. Da die Website von Card Compact ausschließlich aus einer Anmeldemaske besteht und weder Allgemeine Geschäftsbedingungen noch ein Impressum enthält, können wir leider keine allgemeine Aussagen über Laufzeit und Co. machen. Nutzer berichten jedoch davon, dass ihr Vertrag erst nach drei Jahren gekündigt werden kann.

Card Compact kündigen
Screenshot vom 27.07.2017 – Card Compact
Informiere dich über Laufzeit und Kündigungsbedingungen in deinen Vertragsunterlagen und gegebenenfalls beim Kundenservice.

Da es sich um einen online geschlossenen Vertrag handelt, muss die Kündigung in Textform möglich sein.

Für eine solche kannst du unsere Card Compact Kündigungsvorlage nutzen. Da sich der Sitz des Unternehmens im Ausland befindet können wir den Kündigungsversand in diesem Einzelfall leider nicht übernehmen. Verschicke dein Schreiben daher am besten per Einschreiben mit Rückschein oder Fax mit Sendeprotokoll an Card Compact, damit du einen Nachweis in Form von Rückschein beziehungsweise Sendeprotokoll erhältst, der dich im Streitfall beispielsweise gegen weitere Forderungen absichert.

Liegt der Vertragsschluss noch keine 14 Tage zurück, steht dir gesetzlich eine Widerrufsfrist zu. Innerhalb dieser kannst du ohne Angabe von Gründen eine ausdrückliche Widerrufserklärung an den Anbieter senden und erhältst bisher erstattete Zahlungen je nach Fall ganz oder anteilig zurück.

Trage am einfachsten deine persönlichen Daten in unsere Card Compact Widerrufsvorlage ein, drucke sie aus und versende sie innerhalb der Frist per Einschreiben oder Fax an den Anbieter.

Wurdest du nicht korrekt über dein Widerrufsrecht aufgeklärt, verlängert sich deine Widerrufsfrist um ein Jahr, sodass du noch ein Jahr und 14 Tage nach Vertragsschluss widerrufen kannst.

Kein Kundenservice, Kündigungsgebühr, Inkasso und Co.: Erfahrungen von Card Compact Nutzern

Auf mehreren Online-Portalen findet man den Vorwurf, dass die Kreditkarte trotz Vorauszahlung der Jahresgebühr erst Monate nach der Bestellung eintraf. Anschließend funktionierte die Karte grundsätzlich entweder gar nicht, sodass trotz ausreichender Kontodeckung Zahlungen zurückgewiesen wurden, oder die Aufladung funktionierte nur schleppend – mit einer Dauer von über zwei Wochen statt einem bis drei Tagen  und auf Drängen beim Kundenservice – sodass das Geld, wie die letzte Überweisung dieses Erfahrungsberichte-Schreibers auf ciao.de, dann verloren war.

Card Compact kündigen
© Arto – Fotolia.com

Viele Nutzer berichten außerdem, dass der Kundenservice telefonisch nicht erreichbar ist und die Mitarbeiter, mit denen man per E-Mail in Kontakt treten kann, «Decknamen» ohne persönliche Daten für den Schriftverkehr verwenden.
Bei Problemen oder bei Nachfragen wegen einer getätigten Kündigung werden Systemfehler und -umstellungen oder die Angabe eines falschen Verwendungszwecks angegeben und Kündigungen meist gar nicht bearbeitet oder nicht akzeptiert.

Auch Forderungen an Verbraucher, die nie einen Vertrag mit Card Compact abgeschlossen haben sind zu finden. Ein Ciao-Nutzer berichtet von mehreren Mahnungen und Drohungen des Inkassobüros.

Für die Vertragsbeendigung verlangt Card Compact zehn Euro Gebühr und oftmals kommen danach trotzdem noch Zahlungsforderungen von Inkassounternehmen, beispielsweise über die Jahresgebühr. Wende dich in solchen Fällen am besten an die Verbraucherzentrale deines Bundeslands, einen Anwalt oder an einen anderen Rechtsbeistand.

Für einen wirksamen Vertrag musst du Vertragsunterlagen in Textform – also per E-Mail, Post oder Fax – erhalten haben und über dein Widerrufsrecht belehrt worden sein.
Im Falle des besagten Ciao-Nutzers haben die Forderungen nach drei ignorierten Mahnungen einfach aufgehört. Dies ist wohl darauf zurückzuführen, dass dem Unternehmen bewusst war, dass es keine Handhabe gegen den angeblichen Käufer hat, sollte er den Fall auf eine höhere Instanz heben.
Werden auch gegen dich Forderungen erhoben, obwohl du sicher bist, dass du keinen Vertrag abgeschlossen hast, wende dich an die Verbraucherzentrale deines Bundeslands oder einen Rechtsbeistand und fechte den Vertrag an!

Zusammenfassend kann man sagen, dass Kundenfreundlichkeit bei Card Compact definitiv nicht zu finden ist und man am besten gar keinen Vertrag schließen sollte.

Kontakt Card Compact

Hohe Preise aber keine Funktion: Kreditkarte bei Card Compact kündigen! Bist du unzufrieden mit deiner Kreditkarte, solltest du deine Card Compact kündigen. Hier findest du alles rund um die Beendigung sowie Erfahrungsberichte. Artikelbewertungen: 0 0 / 5 0