Landesbank Berlin kündigen: Weg mit der Kreditkarte!

Du möchtest der Landesbank Berlin kündigen, weil du keine Kreditkarte mehr möchtest oder einen neuen Anbieter gefunden hast? Dann erfahre hier die wichtigsten Informationen zum Thema.

Die Landesbank Berlin (LBB) war 2013 der größte Emittent für Kreditkarten in Deutschland. Seit die LBB seit 2007 in den Besitz der Sparkassen-Finanzgruppe wechselte, lief ihre Auflösung, bis sie Anfang des Jahres 2014 komplett in der Sparkasse aufging.

Die Kreditkarten der LBB

Die Landesbank Berlin war ab 1990 Landesbank des Bundeslandes Berlin. Seit sie mit einem Riesendeal von der Sparkassen-Finanzgruppe übernommen wurde, ist sie nun ein Teil der Sparkasse. Was übrig bleibt, ist das Kreditkarten-Banking.

Landesbank Berlin Kreditkarte kündigen
© Ivan Kruk – Fotolia.com

Die Landesbank Berlin bietet mehrere Arten von Kreditkarten an.

So gibt es herkömmliche Kreditkarten, die von deiner Bonität abhängig gemacht werden, aber auch Prepaid-Kreditkarten, welche auch Menschen nutzen können, die wegen ihrer Schufa-Einträge nicht für eine gewöhnliche Kreditkarte in Frage kommen.

Die unternehmenseigenen Kreditkarten werden in LBB Visa Card Basis, LBB Kreditkarten-Doppel und LBB-Goldkarten-Doppel aufgeteilt.

Außerdem führt die Landesbank Berlin sogenannte CoBranding-Karten.

Eine CoBranding-Kreditkarte bedeutet für den Kunden die Kreditkarte der Landesbank Berlin, gepaart mit Vergünstigungen des Unternehmens, mit dem die LBB die jeweilige CoBranding Karte herausgegeben wird.

Die beliebtesten CoBranding-Kreditkarten sind die von Amazon und dem ADAC. Sie versprechen beispielsweise bis zu fünf Prozent Tank-Rabatt, wichtige Reiseversicherungen, Startgutschriften und Bonusprogramme bei den jeweiligen Unternehmen.

Landesbank Berlin kündigen: Achtung Ratenzahler!

Mit Klick auf die Buttons unterhalb von „Landesbank Berlin kündigen: Kontakt“ gelangst du zu einem Kündigungsformular, mit dem du den jeweiligen Vertrag innerhalb weniger Minuten direkt kündigen kannst.

Hast du zur Deckung deines Kreditrahmens die Ratenzahlung vereinbart, muss der ausstehende Betrag spätestens innerhalb von zwei Wochen nach der LBB Kündigung beglichen werden. Ist dies nicht der Fall wird die Kündigung abgebrochen und dein Vertrag läuft weiter!

Um bei der Landesbank Berlin deine LBB- oder eine CoBranding-Kreditkarte kündigen zu können, musst du dem Unternehmen eine Kündigung in Textform, also per E-Mail, Fax oder postalisch, zukommen lassen, welche deine Kreditkartennummer und am besten noch deine Unterschrift enthält.

Deine LBB Kündigung kann jederzeit getätigt werden und ist an keine Frist gebunden. Sie ist ebenfalls unabhängig von deiner Vertragslaufzeit.

Wir empfehlen die Kündigung per Einschreiben mit Rückschein oder Fax mit Sendeprotokoll, da dir bei diesen beiden Kündigungswegen Nachweise über deine Kündigung zugesendet werden. Dies ist bei einer E-Mail nicht der Fall.

Am einfachsten ist es, du nutzt unsere aboalarm Kündigungsvorlage. Trage dafür einfach deine persönlichen Daten in die vorgefertigte Landesbank Berlin Kündigungsvorlage ein und vergiss nicht, am oberen rechten Rand das Feld mit deiner Kundennummer zu befüllen.

Die ausgefüllte Kündigung kannst du dann direkt mit aboalarm an die LBB versenden, oder ausdrucken und selbst zur Post bringen. Beim Versand über aboalarm erhältst du von uns im Anschluss einen Nachweis, der dich im Streitfall absichert.

Hast du weitere Fragen zur Kündigung wende dich gerne an die Berater unseres erfahrenen Kundensupports – wir helfen dir gerne!

Landesbank Berlin Kontakt

LBB Kreditkarte kündigen:

Amazon Kreditkarte kündigen:

ADAC Kreditkarte kündigen:

Landesbank Berlin kündigen: Weg mit der Kreditkarte! Du möchtest deine Kreditkarte bei der Landesbank Berlin kündigen? Dann erfahre hier die wichtigsten Informationen zum Thema Landesbank Berlin Kündigung. Artikelbewertungen: 0 0 / 5 0