Online-Fitnessstudios im Trend: Was ist mit den Kündigungsbedingungen?

Sophie Hartmann

Online-Fitnessstudios sind im Trend und vor allem seit Beginn der Corona-Pandemie finden immer mehr Online-Angebote Einzug ins eigene Wohnzimmer. Wie es mit den Kündigungsbedingungen aussieht, erfährst du in diesem Artikel.

Online-Fitnessstudios sind praktisch: Zwischen Home-Office und Supermarkt mal eben die Yogamatte auf dem Boden ausrollen, den Laptop einschalten und los geht’s. Doch wie fair sind die Angebote bezüglich ihrer Vertragsbedingungen? Wir haben das für dich herausgefunden und prüfen die beliebtesten Online-Fitnessstudios einmal auf Herz und Nieren.

Gymondo: Der alte Hase unter den Online-Studios

Mit einem Abo von Gymondo hast du Zugriff auf über 900 Workouts und 75 verschiedene Fitness-Programme. Du kannst zwischen einer Laufzeit von einem, drei, sechs oder zwölf Monaten wählen. Möchtest du deinen Vertrag kündigen, beachte die Kündigungsfrist von drei Tagen vor Ende der aktuellen Abrechnungsperiode. Kündigst du nicht, verlängert sich dein Abo automatisch um die zuvor gewählte Laufzeit, maximal jedoch um ein Jahr. Deine Kündigung muss in Textform erfolgen. Alternativ kannst du auch über dein Nutzerkonto die Kündigung einreichen.

Gymondo jetzt kündigen

Den kostenlosen Probezeitraum kannst du jederzeit kündigen.

fitnessRAUM: Kurzfristige Kündigung möglich

FitnessRAUM bietet seinen Kunden ebenfalls eine Vielzahl an unterschiedlichen Kursen und individuell wählbaren Programmen. Hier hast du die Wahl zwischen einer ein-, drei- oder zwölfmonatigen Laufzeit. Möchtest du deinen Vertrag kündigen, solltest du dies bis zu einen Tag vor Ablauf der Vertragsperiode erledigt haben. Andernfalls verlängert sich dein Abonnement um den entsprechenden Zeitraum. Deine Kündigung muss in Textform erfolgen, das heißt, du kannst entweder einen Brief oder ein Fax mit deinem fitnessRAUM Kündigungsschreiben an fitnessRAUM schicken.

Du hast auch die Möglichkeit, per E-Mail zu kündigen.

NewMoove: Heißt jetzt My Fitness Video

Bist du bei NewMoove oder My Fitness Video, hat dein Abonnement eine Laufzeit von einem, drei oder sechs Monaten. Du kannst jederzeit kündigen, wenn du dich dazu entschieden hast, deinen Vertrag zu beenden. Verpasst du die Frist, verlängert sich deine Mitgliedschaft um den gewählten Abozeitraum. Eine Kündigung ist laut AGB nur per E-Mail oder über die Customer Service Website möglich.

NewMoove jetzt kündigen

Verpasse nicht, dein Probeabonnent zu kündigen, wenn du danach nicht in ein kostenpflichtiges Modell wechseln möchtest.

Freeletics: Mit Coaching Funktion für´s Training

Bei Freeletics steht dir ein virtueller Coach zur Seite und unterstützt dich in deinem individuell zusammengestellten Trainingsplan. Ähnlich zu den anderen Programmen kannst du auch hier zwischen Laufzeiten von drei, sechs und zwölf Monaten wählen. Jedes dieser Modelle lässt sich jederzeit kündigen und verlängert sich andernfalls um die zuvor gewählte Vertragsdauer. Am einfachsten klappt dies direkt in deinem Nutzerkonto.

freeletics jetzt kündigen

Hast du dein freeletics-Abo über den Appstore erworben, musst du auch dort wieder kündigen.

pur-life: Das Familien-Gesundheitsportal

Mit einem Abo bei pur-life kannst du zusätzlich zum regulären Videorepertoire an Life-Workouts teilnehmen. Du hast die Möglichkeit zwischen einem Premium- oder einem Gold-Zugang mit jeweils einem, drei, sechs oder zwölf Monaten Laufzeit. Bei Verträgen ab einer Laufzeit von sechs Monaten hast du eine Kündigungsfrist von sechs Wochen. Verpasst du die rechtzeitige Kündigung, verlängert sich dein Vertrag um die zuvor gewählte Laufzeit zu denselben Konditionen. Leider lassen sich in den AGB keine Infos darüber finden, wie sich die Kündigungsbedingungen zu kürzeren Laufzeiten gestalten. Schaue dazu am besten direkt in deinen Unterlagen, die dir zu Vertragsbeginn von pur-life zugesendet wurden, nach. Deine pur-life Kündigung muss dabei in Textform, per E-Mail, per Fax, per Brief oder online über das Nutzerprofil erfolgen.

Bei pur-life hast du auch die Möglichkeite über einen Gratis-Zugang mit beschränktem Service zu trainieren.

Online-Fitnessstudios: Das aboalarm-Fazit

Was ist aboalarm?
  • sichere Kündigung
  • sofortiger Versand
  • Wichtiger Zugangsnachweis
  • Hilfe bei Problemen
Jetzt mehr erfahren
aboalarm App

Ob unterwegs oder bequem auf dem Sofa, noch nie war Kündigen so einfach wie mit der aboalarm-App.

Jetzt mehr erfahren
Wenn dir das Workout zu Hause ausreicht oder du einfach nur die Zeit während dem Corona-Lockdown überbrücken möchtest, sind Online-Fitnessstudios sicher eine gute Alternative. Positiv zu erwähnen ist, dass es überall die Möglichkeit gibt sich für eine kurze Vertragslaufzeit von einem oder drei Monaten zu entscheiden, falls du dich nicht langfristig binden möchtest. Bei vielen Plattformen wird zusätzlich eine kostenlose meist einwöchige Probephase angeboten. Bis auf einige Ausnahmen sind die Kündigungsfristen relativ kurz und machen eine spontane Kündigung möglich. Verpasst du die Frist jedoch und hast zuvor eine lange Laufzeit gewählt, verlängert sich das Abo allerdings entsprechend. Einige Anbieter könnten außerdem ihre AGB genauer formulieren, da teilweise Informationen fehlen. Deswegen empfiehlt es sich bei Online-Fitnessstudios umso mehr, vor Vertragsabschluss die AGB gründlich durchzulesen, um später keine unangenehme Überraschung zu erleben.

Wir möchten darauf hinweisen, dass es sich bei unseren Angaben um redaktionelle Inhalte zum Zwecke der Information handelt, die keine im Einzelfall geltenden Vertragskonditionen oder ähnliches darstellen. Hierfür solltest du die vereinbarten Vertragskonditionen und den genauen Vertragstext deines Anbieters einsehen, da wir diese Details nicht tagesaktuell prüfen können.