Handyanbieter: Die AGB im Kündigungs-Check

Aboalarm macht den Kündigungs-Check für die AGB der Mobilfunkunternehmen Telekom, Vodafone, O2 und Base (E-Plus). Was steht drin? Welche Unterschiede gibt es?

Heute übernehmen wir das Lesen der AGB einmal für euch: Aboalarm hat sich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der großen Anbieter für Mobilfunkverträge Telekom, Vodafone, O2 und Base (E-Plus) angesehen und die Klauseln, die die Kündigung der Verträge betreffen, verglichen. Hier die wichtigsten Infos für euch und eure Kündigung.

Die Kündigungsform

Telekom, Vodafone und Base verlangen in ihren AGB die Kündigung in der Schriftform. Das bedeutet, du kannst per Post , Fax oder E-Mail kündigen. Bei Vodafone gibt es seit Kurzem eine Besonderheit: Die Kündigung per E-Mail ist zwar nicht mehr möglich, per Kontaktformular geht es aber weiterhin. O2 verlangt ebenfalls die Schriftform, schließt aber die elektronische Form aus, das heißt, dass eine Kündigung per E-Mail nicht akzeptiert wird.

Kündigung per

Post

Fax

E-Mail

Telekom

Vodafone

Kontaktformular

O2

Base

Die Kündigungsfristen

Für alle Handyverträge, die eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten haben, gilt eine Kündigungsfrist von 3 Monaten zum Vertragsende. Verpasst du diese Frist verlängert sich der Vertrag um 12 Monate.

O2 bietet zusätzlich Verträge mit kürzeren Laufzeiten an, die Kündigungsfristen sehen dann so aus:

Mindestlaufzeit Kündigungsfrist Verlängerung
Keine 30 Tage Läuft unbegrenzt
3 Monate 14 Tage 1 Kalendermonat
6 Monate 1 Monat 3 Monate
12 Monate 3 Monate 6 Monate

 

Die Zusatzleistungen

Wenn du deinen Handyvertrag der Telekom kündigst, kündigst du gleichzeitig auch alle Zubuch-Optionen mit, das hat die Telekom in ihren AGB festgehalten Wenn du nur die Zubuch-Option kündigen möchtest, informiere dich über die einzelnen Bedingungen. In den AGB der anderen Anbieter fehlt dieser Zusatz, doch auch bei ihnen werden die Zusatzoptionen gemeinsam mit dem Vertrag gekündigt (Vodafone, O2)

Fazit

Die Inhalte der AGB der vier großen Mobilfunkanbieter ähneln sich sehr. Unterschiede fallen bei O2 auf: Eine Kündigung ist nicht per E-Mail möglich, da die elektronische Form in den AGB ausgeschlossen wird. Außerdem hat O2 im Gegensatz zu den anderen Anbietern Verträge mit kürzeren Laufzeiten und somit auch kürzeren Kündigungsfristen.

Übrigens: Die Kündigungsbedingungen sind in den AGB der Telekom, von O2 und von Base unter Punkt 9 zu finden, in den Vodafone-AGB unter Punkt 4.

Im Aboalarm-Blog haben wir bereits einen Kündigungs-Check für Vodafone gemacht. Dort erfährst du, wie Vodafone seine Kündigungsbestätigungen verschickt und welche Probleme bei der Kündigung auftauchen können. In nächster Zeit werden auch Kündigungs-Checks für die anderen Mobilfunkanbieter folgen.

Wie immer hat der Aboalarm-Blog auch die Links zu den Kündigungsformularen der Anbieter auf Aboalarm.de:

T-Mobile kündigen

Vodafone kündigen

O2 kündigen

Base kündigen

Und hier die Seite mit allgemeinen Informationen rund um das Thema Handyvertrag kündigen.

Welche Klausel in den AGB der Mobilfunkanbieter würdet ihr gerne besser verstehen? Bitte hinterlasst einen Kommentar, wir beantworten eure Fragen gerne!

Handyanbieter: Die AGB im Kündigungs-Check Aboalarm macht den Kündigungs-Check für die AGB der Mobilfunkunternehmen Telekom, Vodafone, O2 und Base. Was steht drin? Welche Unterschiede gibt es? Artikelbewertungen: 0 0 / 5 0