Kein Ad-Tracking: So deaktivierst du es unter iOS

Lukas Rumpler

Ad-Tracking steckt hinter der personalisierten Werbung, die du auf deinem iOS Gerät angezeigt bekommst. Die Option „Kein Ad-Tracking“ deakviert diese Werbung.

Apple benutzt personenbezogene Daten von deinem iPhone oder iPad, um dir personalisierte Werbung anzeigen zu können. Allerdings kannst du diese Funktion in den Einstellungen deaktivieren. In diesem Artikel erklären wir dir, was hinter Ad-Tracking steckt und wie genau du es deaktivieren kannst.

Ad-Tracking: Was ist das?

Ad-Tracking ist eine Funktion, die Daten auf deinem iPhone sammelt und es Werbetreibenden ermöglicht, Werbung an deine persönlichen Interessen anzupassen. Apple hat zum Thema Datensammeln eine extra Seite erstellt, auf der erklärt wird, welche Daten für welche Zwecke gesammelt werden.

Dort finden sich einige Beispiele, in welchem Rahmen Apple Nutzerdaten sammelt und verwendet.

Im Abschnitt „Cookies und andere Technologien“ heißt es, dass Apple und seine Partner Cookies und andere Technologien verwenden um zu steuern, wie oft Werbung angezeigt wird und um Werbung bereitzustellen, die deinen Interessen entspricht.

Das Konzept von personenbezogener Werbung dürftest du bereits kennen. Wenn du beispielsweise in einem Online-Shop nach bestimmten Schuhen suchst, bekommst du in den nächsten Tagen vermehrt Werbeanzeigen, die genau dieses Paar Schuhe bewerben. Der Grund für personenbezogene Werbung ist natürlich, dass du Produkte, für die du dich bereits interessiert hast eher kaufen würdest, also ein zufällig angezeigtes Produkt.

Kein Ad-Tracking: So kommst du zu der Einstellung

Um zu der entsprechenden Einstellung zu gelangen, wählst du „Einstellungen“ > „Allgemein“ > „Info“ > „Werbung“. Unter iOS 7 heißt das Feld „Kein Ad-Tracking“, während du unter iOS 6 dort das Feld „Ad-Tracking beschränken“ findest.

Wichtig: Um Ad-Tracking zu deaktivieren, musst du das Feld aktivieren, sodass es unter iOS 7 grün und unter iOS 6 blau wird.  

iPhone Screenshot

 

Klickst du auf „Ad-ID zurücksetzen“ werden alle Daten, die bisher von dir gesammelt wurden zurückgesetzt und die Werbunganzeigen basieren auf Daten die ab diesem Zeitpunkt erzeugt werden.
Nachdem du das Feld „Kein Ad-Tracking“ aktiviert hast, bekommst du zwar weiterhin Werbung angezeigt, diese basiert aber nicht mehr auf den Daten, die Apple gesammelt hat.

Allerdings sammelt Apple auch weiterhin Daten, um dir beispielsweise Newsletter zu bestimmten Produkten zu senden oder um die eigenen Produkte zu verbessern.

 

Der Artikel war hilfreich für dich? Dann nimm dir doch bitte kurz Zeit und bewerte ihn anhand der Sternchen-Skala. Danke!

Kein Ad-Tracking: So deaktivierst du es unter iOS Ad-Tracking steckt hinter der personalisierten Werbung, die du auf deinem iOS Gerät angezeigt bekommst. Die Option "Kein Ad-Tracking" deakviert es. Artikelbewertungen: 49 4.6 / 5 49