MTV mobile kündigen: Kontakt, Kündigungsfrist & Co.

Michaela Kiesel

Alle wichtigen Infos, wenn du MTV mobile kündigen willst – wie Kontakt, Kündigungsfrist und Rufnummernmitnahme, haben wir hier für dich zusammengefasst.

Willst du deinen MTV mobile Vertrag kündigen, geht das recht einfach per Brief, Fax oder E-Mail. Einige Dinge sind aber trotzdem zu beachten, wie etwa die relativ lange MTV mobile Kündigungsfrist. Und wie ist es eigentlich wenn du deinen MTV mobile Prepaid-Vertrag kündigen willst? Das erfährst du in den nächsten Absätzen. Außerdem haben wir wichtige Infos für dich, bezüglich der MTV mobile Rufnummernmitnahme nach deiner Kündigung.

MTV mobile Vertrag kündigen

Die Postpaid-Tarife von MTV mobile haben laut AGB, wenn nichts anderes vereinbart wurde, eine Laufzeit von 24 Monaten. Wenn du MTV mobile nicht rechtzeitig kündigst, verlängert sich dein Vertrag automatisch um 12 Monate. Die MTV mobile Kündigungsfrist beträgt drei Monate zum Ende der Laufzeit. Deine MTV mobile Kündigung muss immer schriftlich erfolgen – du kannst also entweder per Brief, als Fax oder per E-Mail kündigen. Achte dabei aber darauf, dass du einen Nachweis für deine Kündigung hast. Am einfachsten erhältst du diesen über das Fax-Sendeprotokoll, wenn du den aboalarm Faxversand für deine MTV mobile Kündigung nutzt.

Jetzt MTV mobile kündigen

MTV mobile Prepaid kündigen – Muss ich das?

Es ist nicht nötig, den Prepaid-Tarif von MTV mobile zu kündigen. Wenn nicht anders vereinbart, ist deine SIM-Karte laut den AGB von MTV mobile für maximal 24 Monate aktiv. Solltest du dein Guthaben innerhalb dieses Zeitrahmens aufladen, verlängert sich die Aktivität automatisch. Falls nicht, wird deine Karte nach 24 Monaten gesperrt – dann kannst du keine Anrufe mehr tätigen und keine SMS mehr schreiben. Du bist jedoch noch für zwei Monate erreichbar. Wenn du innerhalb dieser Zeit Guthaben auflädst, wird deine Karte erneut aktiviert – falls nicht wird sie anschließend endgültig gesperrt und dein Prepaid-Vertrag endet.

MTV mobile widerrufen

Sowohl den Abschluss eines Prepaid- als auch eines Postpaid-Vertrages kannst du mit einer Frist von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen widerrufen. Dein Widerruf muss in Textform erfolgen – also entweder per Brief, als Fax oder per E-Mail. Nutze hierfür ganz einfach unser MTV mobile Widerrufsschreiben – so hast du einen Nachweis für deinen MTV mobile Widerruf.

Jetzt MTV mobile widerrufen

MTV mobile Kontakt:

MTV mobile Kündigungsfrist beachten

Die MTV mobile Kündigungsfrist von drei Monaten ist im Gegensatz zu anderen Mobilfunk-Discountern relativ lang. Nichtsdestotrotz orientiert sie sich aber an den gesetzlichen Vorgaben. Denke also unbedingt rechtzeitig daran, deinen Vertrag bei MTV mobile zu kündigen, sonst verlängert er sich im schlimmsten Fall um 12 Monate.

Die Kündigungsform bei MTV mobile ist hingegen sehr unkompliziert geregelt. Du musst nicht umständlich per Brief deine MTV mobile Kündigung verschicken, sondern kannst einfach per E-Mail oder Fax deinen MTV mobile Vertrag kündigen.

MTV mobile kündigen: Rufnummernmitnahme

Um deine Handynummer aus einem laufenden MTV mobile-Vertrag mitzunehmen reicht in der Regel eine E-Mail an den Kundenservice ein Anruf  bei der Hotline, um die sofortige Portierung zu beantragen. Dieser Portierungsantrag muss spätestens 20 Tage nach deiner MTV mobile Kündigung bei MTV mobile vorliegen. Plane hier allerdings am besten noch ein bis zwei Tage Puffer ein – schiefgehen kann immer etwas. Die Rufnummernmitnahme kostet bei MTV mobile etwa 25 Euro – das liegt im Vergleich zu anderen Anbietern im Durchschnitt.
Beachte, dass du für die Rufnummernmitnahme meistens eine Kündigungsbestätigung des alten Anbieters benötigst.

Hier die Vorgehensweise bei deiner MTV mobile Rufnummernmitnahme in der Übersicht:

  • Vertrag beim alten Anbieter kündigen und auf eine Kündigungsbestätigung bestehen
  • Daten für den neuen Vertrag genau mit denen des alten Vertrags vergleichen (Notfalls vorher noch Änderungen beim alten Vertrag vornehmen)
  • Neuen Vertrag abschließen mit Hinweis auf Portierungswunsch
  • Kündigungsbestätigung beim neuen Anbieter vorlegen
  • Warten bis Rufnummernmitnahme erfolgt ist

Wichtig ist in jedem Fall, dass die Daten, die du beim Abschluss eines neuen Vertrags machst, identisch mit den Daten sein müssen, die bei deinem bisherigen Anbieter hinterlegt sind. Ansonsten kommt es zu Problemen bei der Rufnummernmitnahme.

Übrigens: Willst du von einem anderen Anbieter zu MTV mobile wechseln, musst du die Portierungsanfrage natürlich an deinen alten Anbieter richten.

Weitere Infos zu MTV mobile

MTV mobile nutzt das E-Plus-Netz. Wenn du wissen möchtest, wie die Qualität des E-Plus-Netzes in deiner Umgebung ist, kannst du das ganz einfach mit unserem Wechselkompass herausfinden. Dort haben andere Nutzer die Netzqualität aller Mobilfunkanbieter bewertet und du hast sogar die Möglichkeit, die Ergebnisse nach einem bestimmten Postleitzahlengebiet filtern zu lassen.

Jetzt MTV mobile kündigen Jetzt MTV mobile widerrufen
MTV mobile kündigen: Kontakt, Kündigungsfrist & Co. Alle wichtigen Infos, wenn du MTV mobile kündigen willst - wie Kontakt, Kündigungsfrist und Rufnummernmitnahme, haben wir hier für dich zusammengefasst. Artikelbewertungen: 4 4.0 / 5 4