Smartphones für Senioren: Welches Seniorenhandy ist perfekt für dich?

Laura Lenhart

Der Markt für Seniorenhandys wächst und spezialisiert sich immer weiter auf die Bedürfnisse einer älteren Generation, die meist noch mitten im Leben steht. Wir helfen dir dabei, dein Seniorenhandy zu finden!

Smartphones vereinfachen unseren Alltag in vielen Bereichen umfassend. Auch Senioren gewöhnen sich an den Gebrauch der modernen Geräte. Doch welches Handy ist dabei das richtige?

Beim Kauf eines Smartphones und einem Vertragsabschluss sollte der Augenmerk bei Senioren auf der einfachen Nutzung und den Umfang der tatsächlich gebrauchten Services liegen.

Trend: Seniorenhandy schlägt Festnetztelefon

Wie die Studie „Smart im Alltag“ verrät, würden 3 von 4 Senioren, die ein Smartphone besitzen, eher auf ihren Festnetzanschluss verzichten, als ihr Smartphone aufzugeben. Das zeigt, wie sehr die Mobilfunktechnologie bereits in der älteren Gesellschaft angekommen ist. Vor allem der Punkt, dass man mit Familie und Freunden via Smartphone einfacher und besser Kontakt halten kann, ist ausschlaggebend. Aber auch die Sicherheit, die ein Smartphone vermittelt, wenn man dieses bei sich trägt, spielt eine entscheidende Rolle und führt dazu, dass sich auch ältere Menschen freier und mobiler fühlen. Diese Studie wurde von der emporia Telecom in Zusammenarbeit mit der Deutschen Seniorenliga durchgeführt. In diesem Rahmen wurden 500 Bundesbürger über 60 Jahren befragt.

Welchen Internet&Telefon-Vertrag möchtest du kündigen?
Jetzt Anbieter auswählen

Was macht ein Seniorenhandy aus?

Immer mehr Senioren wollen auch von unterwegs E-Mails schreiben, im Internet surfen oder Fotos verschicken. Sie fragen sich jedoch, wie sie mit einem Smartphone, das so vielzählige Möglichkeiten bietet, zurecht kommen sollen.

Es gilt also die immer komplizierter werdende digitale Zukunft einfacher zu gestalten. Menschen die nicht damit aufgewachsen sind, sollen die Möglichkeit haben, in die Anwendung dieser Technologie hineinzuwachsen und sie zu erlernen.

Hier kommen die sogenannten Seniorenhandys ins Spiel. Sie sind durch größere Symbole oder Tasten besonders komfortabel zu bedienen und bieten einfachere Anwendungen. Sie sind auf die Bedürfnisse von älteren Menschen zugeschnitten und oftmals vom System her selbsterklärend aufgebaut.

Wie pflege.de erklärt, besitzen sie oftmals eine Notruftaste und sind meist hörgerätekompatibel, ähnlich wie Festnetztelefone mit Tasten.

Worauf sollte man beim Kauf eines Seniorenhandys achten?

Unsere Gesellschaft wird zusehends älter und die Ansprüche sind sehr vielfältig. Vor dem Kauf eines Seniorenhandys sollte dir deshalb klar sein, welche Funktionen du benötigst und wofür das Smartphone verwendet werden soll.

Ein direkter Produktvergleich mit Erklärung der einzelnen Anwendungen kann also hilfreich und dir bei der Auswahl deines perfekten Seniorenhandys behilflich sein. Diese Vergleiche und Testergebnisse findest du beispielsweise unter dem Portal aktivwelt oder im großen Senioren Smartphone Vergleich 2019.

Welche Mobilfunk-Verträge sind ideal für Senioren?

Da allein der Kauf eines Smartphones keine Vertragsbindung voraussetzt, bist du auch hier flexibel. Vorausgesetzt du kaufst dein Seniorenhandy getrennt von deinem Mobilfunkvertrag. Ob sich ein Handykauf über einen Mobilfunkvertrag wirklich für dich lohnt, kannst du in unserem Blogbeitrag hierzu nachlesen.

Welchen Handyvertrag möchtest du kündigen?
Jetzt Anbieter auswählen

Falls du deinen Vertrag beim Mobilfunkanbieter separat abschließt, überlege vorab, welche Services du tatsächlich benötigst. Mittlerweile haben etliche Mobilfunkanbieter extra Angebote für ältere Nutzer – deshalb lohnt sich eine Nachfrage auf jeden Fall. Davon unabhängig hat computerbild eine Liste von Mobilfunktarifen erstellt, die sich aufgrund ihrer Konditionen ebenso für Senioren eignen.
Wichtig ist, auf kurze Vertragslaufzeiten zu achten, damit einem Wechsel in einen anderen Tarif nichts im Wege steht. Auch solltest du immer auf versteckte Kosten achten und dir die Vertragsbedingungen gut durchlesen, damit dein Vertrag nicht zur Kostenfalle wird!

Denn denke daran, deine Bedürfnisse können sich immer wieder ändern. Aus diesem Grund solltest du deinen Mobilfunktarif auch wieder kündigen, wenn er dir nicht mehr gerecht wird oder Dienste beinhaltet, die du nicht benötigst.

Du hast noch einen alten Handyvertrag mit dem du nicht zufrieden bist? Dann sollten du diesen schnellstmöglich kündigen. Am einfachsten und sichersten kündigst du über unser anwaltlich geprüftes und vorgefertigtes Musterkündigungsschreiben. Trage dort einfach die Daten deines Vertrags in die dafür vorgesehenen Felder ein und verschicke deine Kündigung noch heute über unseren Versandservice an deinen Anbieter. Im Anschluss erhältst du von uns den Versandnachweis per E-Mail. Dieser dient dir in einem potentiellen Streitfall als Nachweis über den erfolgreichen Versand deiner Kündigung. Für einen Großteil aller Anbieter gilt sogar die Aboalarm Kündigungsgarantie für eine erfolgreiche Kündigung ohne Folgekosten.

Wusstest du, dass du deinen Vertrag immer kündigen kannst? Ganz egal, welche Vertragslaufzeit und Kündigungsfrist in deinem Fall gilt. Eine Kündigung ist immer und zu jeder Zeit möglich. Der Vertrag läuft anschließend noch für die verbleibende Dauer deiner Vertragslaufzeit weiter und wird anschließend automatisch beendet.

Vergiss also auf keinen Fall, rechtzeitig zum Vertragende einen neuen Vertrag abzuschließen. Viel Freude beim Entdecken der neuen Technik wünscht dir aboalarm!

Wir möchten darauf hinweisen, dass es sich bei unseren Artikeln lediglich um redaktionelle Inhalte zum Zwecke der Information handelt, die keinerlei Rechtsberatung oder ähnliches darstellen.

 

Smartphones für Best Ager - welches Seniorenhandy ist perfekt für dich? Der Markt für Smartphones spezialisiert sich weiter auf die Bedürfnisse der älteren Generation - so findest du das passende Seniorenhandy! Artikelbewertungen: 1 5.0 / 5 1