Simfinity kündigen – sag Auf Wiedersehen zum Handyvertrag der ProSieben Sat.1 Media SE

Elena Petznik

Du bist unzufrieden mit deinem Handy- oder Tabletvertrag von Simfinity? Wir zeigen dir, wie du Simfinity kündigen kannst.

Simfinity, eine Marke der ProSieben Sat.1 Media SE, bietet seinen Kunden Handy- sowie Tabletverträge an. Zur Auswahl stehen die Handytarife Simfinity Smart, Simfinity Flat M,L,XL, sowie der Tablettarif Simfinity Surf Flat mit unterschiedlich wählbarem Datenvolumen. Du hast dich für einen dieser Tarife entschieden, bist jedoch unzufrieden mit den Leistungen? Wir zeigen dir, auf was du bei deiner Kündigung achten solltest.

Simfinity kündigen: Achte auf Frist und Form

Die Handy- und Tabletverträge Simfinitys werden mit einer Mindestlaufzeit von 24 Monaten geschlossen. So besagen es die für deinen Vertrag geltenden AGB der Telefonica GmbH. Sollte in deinem Auftragsformular etwas anderes vereinbart sein, gilt die dort festgelegte Mindestvertragslaufzeit. Kündigen kannst du Simfinity mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten vor Ablauf der Laufzeit.

 

Verpasst du diese Frist, verlängert sich dein Vertrag automatisch um weitere 12 Monate und ist anschließend erst wieder zum Ablauf dieser mit der oben genannten 3-monatigen Kündigungsfrist kündbar.

 

Laut unternehmenseigener AGB bedarf deine Kündigung der Textform. Das bedeutet, du kannst deinen Vertrag per E-Mail, Fax oder Post kündigen. Wir empfehlen einen Kündigungsversand per Einschreiben mit Rückschein oder Fax mit Sendeprotokoll, da du nur auf diesem Weg den im möglichen Streitfall wichtigen Nachweis über den fristgerechten Eingang deiner Kündigung erhältst.

 

Am schnellsten und einfachsten klappt deine Kündigung mit dem vorgefertigten und anwaltlich geprüften Kündigungsschreiben von aboalarm. Den Versandnachweis stellen wir dir selbstverständlich zu. So klappt deine Kündigung in sogar nur 2 Minuten.

 

Dein gesetzliches Widerrufsrecht bei Simfinity

Dein Vertrag ist noch keine 14 Tage alt? Dann gilt für dich das gesetzliche Widerrufsrecht. Dieses besagt, dass du deinen online abgeschlossenen Vertrag innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsschluss ohne Angabe von Gründen schriftlich widerrufen kannst. Auch hierfür haben wir ein vorgefertigtes Formular für dich bereitgestellt. Alternativ kannst du auch das Widerrufsformular Simfinitys verwenden. Dieses wurde dir mit Sim-Karte und Vertragsunterlagen zugeschickt.

Simfinity kündigen: Die richtige Adresse

So klappt deine Rufnummernmitnahme bei Simfinity

simfinity kuendigen
© peshkova – Fotolia.com

Natürlich hast du auch bei Simfinity die Möglichkeit deine Rufnummer nach Kündigung beim Wechsel zu einem neuen Anbieter mitzunehmen. Dies geht aus den FAQ auf der Webite Simfinitys hervor. Allerdings gilt diese Möglichkeit nur, sofern dein neuer Anbieter nicht erneut Simfinity ist.

Hast du dich für eine Rufnummernmitnahme entschieden, achte darauf, deinen Portierungsauftrag möglichst zeitnah zu deiner Kündigung zu erteilen. Ist dieser 31 Tage nach der Kündigung nicht vollzogen, darf Simfinity deine Telefonnummer neu vergeben. Der Mobilfunkanbieter ist zudem berechtigt, Kosten für deinen Portierungsauftrag zu verlangen. Diese liegen aber meist unter 30 Euro. Wende dich bei Fragen zur Portierung deiner Telefonnummer an den Kundenservice Simfinitys, zu erreichen auf der Website des Unternehmens oder telefonisch unter 0177 / 1711145. In unserem Artikel Rufnummernmitnahme muss nicht kompliziert sein, erhältst du ebenfalls weitere Informationen zur Rufnummernmitnahme.

Simfinity kündigen: Unser Fazit

Hier die wichtigsten Fakten zu deiner Simfinity-Kündigung noch einmal zusammengefasst: Dein Vertrag wird im Regelfall mit einer Mindestlaufzeit von 24 Monaten geschlossen und verlängert sich automatisch um weitere 12 Monate, sofern du ihn nicht zum Ende der Mindestlaufzeit unter Beachtung der 3-monatigen Kündigungsfrist beendest. Deine Kündigung verschickst du am besten per Einschreiben mit Rückschein oder Fax mit Sendeprotokoll, um einen Kündigungsnachweis zu erhalten. Am schnellsten klappt das Kündigen mit dem Kündigungsformular von aboalarm.

 

Erfreulicherweise konnten wir feststellen, dass die Kündigungsbedingungen des Mobilfunkanbieters übersichtlich in den unternehmensinternen AGB und FAQ dargestellt sind. Die Möglichkeit der Kündigung per E-Mail ist zeitgemäß und schnell. Lediglich die Informationen zur Rufnummernmitnahme nach Kündigung sind auf den ersten Blick nicht ersichtlich und entsprechen deswegen keiner kundenfreundlichen Darstellung.

Simfinity kündigen – sag Auf Wiedersehen zum Handyvertrag der ProSieben Sat.1 Media SE Du bist unzufrieden mit deinem Handy- oder Tabletvertrag von Simfinity? Wir zeigen dir, wie du Simfinity kündigen kannst. Artikelbewertungen: 8 4.2 / 5 8