Simply kündigen: So geht’s raus aus deinem Mobilfunkvertrag!

Du bist nicht mehr zufrieden mit deinem Anbieter? Dann kannst du deinen Handyvertrag bei Simply kündigen. Wie das besonders einfach geht, erfährst du hier.

Simplytel, kurz Simply, ist eine Marke der Drillisch Online GmbH. Angeboten werden verschiedene Arten von Mobilfunktarifen im Prepaid oder Postpaid-Modell.

Simply kündigen: Laufzeit und Kündigungsfrist von Simply Handyverträgen

Bei Simply Postpaidverträgen hast du die Wahl zwischen Verträgen mit oder ohne Mindestvertragslaufzeit. Als Laufzeiten werden ein oder 24 Monate angeboten. Die Kündigungsfristen unterscheiden sich je nach Laufzeit:

LaufzeitSimply Kündigungsfrist
ein Monat30 Tage zum Ende des Kalendermonats
24 Monateein Monat zum Ende der Mindestvertragslaufzeit/des Verlängerungszeitraums

Prepaidverträge laufen bei Simply auf unbestimmte Zeit. Sie können jederzeit gekündigt werden. Verpasst du deine Kündigungsfrist, verlängert sich dein Vertrag auf unbestimmte Zeit. Nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit kannst du deinen Vertrag jederzeit binnen eines Monats kündigen.

Da du dich an deine individuellen Kündigungsbedingungen halten musst, solltest du vor deiner Simply Kündigung unbedingt aufmerksam in deinen Vertragsunterlagen nachlesen, ob solche vertraglich festgelegt wurden. Das kann zum Beispiel eine abweichende Laufzeit oder Kündigungsfrist sein.

Kündigungsform der Simply Kündigung

Wenn du Simply kündigen möchtest, musst du dich an die Textform halten. Das bedeutet, dass du sie sowohl per Post oder Fax, als auch per E-Mail versenden darfst. Du kannst deine Kündigung bei Simply auch online vormerken, darfst aber nicht vergessen, diese binnen 7 Tagen telefonisch zu bestätigen.

Wir raten dir explizit zum Versand per Einschreiben mit Rückschein bzw. Fax mit Sendeprotokoll. Durch Rückschein bzw. Sendeprotokoll ist dir eine Bestätigung sicher, mit der du den Versand deiner Simply Kündigung nachweisen kannst.

Simply kündigen leicht gemacht: Unsere Simply Kündigungsvorlage

Willst du dich nicht länger als nötig mit dem Thema Kündigung beschäftigen, kannst du mit unserem Kündigungsservice innerhalb weniger Minuten kündigen. Über den Banner auf der linken Seite oder unsere Kündigungssuche gelangst du zu unserer anwaltlich geprüften Simply MusterkündigungErgänze diese mit den gefragten Daten – wie Name, Adresse und Kundennummer – und versende sie direkt mit unserem Kündigungsversand an Simply. Im Anschluss erhältst du von uns die Versandbestätigung, die dir als Nachweis für den Versand deiner Simply Kündigung dient.

Bei Fragen oder Problemen hilft dir unser erfahrenes Supportteam gerne weiter.

Gründe für eine Simply Sonderkündigung

Möchtest du deinen Simply Mobilfunkvertrag am liebsten vor Ende der Mindestvertragslaufzeit kündigen? Nimmt dein Anbieter einstige Vertragsänderungen vor, die weder gesetzlich verpflichtend, noch zu deinem Vorteil sind, kannst du außerordentlich kündigen. Erhöht Simply beispielsweise die Preise, kannst du aufgrund Preiserhöhung kündigen.

In einem solchen Fall muss Simply dich mindestens einen Monat vor der Änderung schriftlich benachrichtigen und dich auf dein Sonderkündigungsrecht hinweisen. Ab Erhalt dieser Info kannst du innerhalb von drei Monaten bzw. zum Inkrafttreten der Änderung kündigen.

Dein Anbieter hat die Preise erhöht? Dann nutze unsere Vorlage zu Sonderkündigung aufgrund Preiserhöhung und kündige deinem Anbieter ganz einfach online über uns.

Weitere Gründe für die Sonderkündigung eines Handyvertrags haben wir an dieser Stelle in unserem Blog für dich zusammengefasst.

Simply widerrufen: Schnell und einfach per Vorlage

Kurz nach Vertragsschluss mit Simply ist ein besseres Angebot eines anderen Anbieters ins Haus geflattert? Wenn du deinen Handyvertrag vor weniger als 14 Tagen online oder telefonisch geschlossen hast, hilft dir dein Widerrufsrechts aus der Patsche.

Versende innerhalb von 14 Tagen ab Tag des Vertragsschlusses ein Widerrufsschreiben an die Kontaktdaten im nächsten Absatz. Hierfür bieten wir dir eine Simply Widerrufsvorlage.

Die E-Mail-Adresse für den Widerruf weicht ab: widerruf@drillisch-online.de.

Kontakt zu Simply

Simply Rufnummernmitnahme: So ziehst du deine Nummer um

Wechselst du deinen Anbieter und hast keine Lust, allen deinen Kontakten eine neue Handynummer schicken zu müssen, kannst du deine alte Handynummer einfach zum neuen Anbieter mitnehmen.

Möchtest du deine alte Nummer mit zu Simply nehmen, solltest du das sowohl in der Kündigung deines alten Vertrags, als auch bei der Bestellung des neuen Vertrags bei Simply vermerken. So kann dein alter Anbieter sich frühzeitig um die Freigabe deiner Handynummer kümmern, während Simply alles für die Übertragung in die Wege leitet. Gegebenenfalls verlangt Simply dabei auch deine Kündigungsbestätigung.

Seit Dezember 2021 ist die Rufnummernmitnahme für dich kostenlos. Sollte es bei der Portierung zu einer Unterbrechung von mindestens einem Arbeitstag kommen, kannst du 20 Prozent bzw. mindestens 10 Euro des Monatstarifs zurückverlangen.

Genauso musst du vorgehen, wenn du deine Simply Rufnummer zu einem neuen Anbieter mitnehmen möchtest: Den Simply Kundenservice und den Kundenservice deines neuen Anbieters in Kenntnis setzen, am besten direkt bei Kündigung und Bestellung, Simply die Freigabe deiner Rufnummer erteilen.

Bei vorzeitiger Rufnummernmitnahme ist es möglich, deinen alten Handyvertrag bei Simply ebenfalls vorzeitig zu beenden – billiger kommst du dabei aber nicht weg. Den FAQ zufolge zahlst du dann in deiner Endabrechnung die Kosten, die bis zum regulären Vertragsende entstanden wären, sowie die Gebühren für die Rufnummernmitnahme.

Eine Rufnummernmitnahme ist in der Regel bereits 120 Tage vor und noch 85 Tage nach Vertragsende des alten Vertrags möglich. Wende dich mit deinem Anliegen am besten so früh wie möglich an den Kundenservice deines alten Anbieters, sowie den Simply Kundenservice, damit alles reibungslos läuft. Mehr Details zur Rufnummernmitnahme kannst du hier nachlesen.

Unser Fazit zur Simply Kündigung

Die Möglichkeit, Verträge ohne Mindestvertragslaufzeit wählen zu können und deren monatliche Kündigung ermöglichen Flexibilität für den Verbraucher. Die restlichen Kündigungsfristen sind tendenziell ebenfalls kurz und somit verbraucherfreundlich. Auch die Bedingungen für Sonderkündigung und Widerruf sind üblich. Alles in allem handelt es sich unserer Meinung nach um faire Bedingungen und einen fairen Anbieter!

Wir möchten darauf hinweisen, dass es sich bei unseren Artikeln lediglich um redaktionelle Inhalte zum Zwecke der Information handelt, die keinerlei Rechtsberatung oder ähnliches darstellen.