Simyo-Widerruf – unterschiedliche Adressen

Michaela Kiesel

Der Simyo-Widerruf ist innerhalb von 14 Tagen schriftlich oder telefonisch möglich. Lies hier mehr dazu – auch, ob du dein Handy behalten kannst.

Du schließt einen Vertrag bei Simyo ab und stellst kurz darauf fest, dass ein anderer Mobilfunkanbieter einen Tarif anbietet, der deutlich besser zu deinen Bedürfnissen passt als deiner. Bist du jetzt an deinen Vertrag gebunden? Wenn du deinen Fehler innerhalb von 14 Tagen bemerkst nicht: In dieser Zeit hast du nämlich die Möglichkeit zum Widerruf deines Vertrags. Lies bei aboalarm, was du dabei wissen musst und wie du den Mobilfunkanbieter kontaktieren kannst.

Widerrufsfrist und -form einheitlich geregelt

Laut der Simyo-Widerrufsbelehrung hast du das Recht, deinen Vertragsabschluss innerhalb von 14 Tagen zu widerrufen. Ein Grund ist keine Voraussetzung hierfür. Hast du ein Handy bestellt, läuft deine Widerrufsfrist erst, wenn du oder ein von dir beauftragter Dritter das Gerät entgegen genommen hat. Um die Frist zu wahren genügt es, wenn du dein Schreiben fristgerecht abschickst.

© Dan Race - Fotolia.com
© Dan Race – Fotolia.com

Sende deinen Simyo-Widerruf mittels einer eindeutigen Erklärung – also per Post, als Fax oder per E-Mail – an den Mobilfunkanbieter. Außerdem ist es laut den FAQ ebenfalls möglich, deinen Tarif telefonisch oder online über das Kontaktformular zu widerrufen.

Am einfachsten ist es, wenn du das Simyo-Widerrufsschreiben von aboalarm verwendest. Du kannst es einfach online ausfüllen und per Fax an den Mobilfunkanbieter schicken. Alternativ kannst du es auch kostenlos herunterladen und deinen Tarif auf postalischem Wege widerrufen.

Simyo-Widerruf – Adresse

Du möchtest deinen Mobilfunkvertrag bei Simyo widerrufen? Dann erreichst du den Mobilfunkanbieter unter folgender Adresse:

simyo GmbH
Postfach 17 10
31817 Springe
Telefon: 0180 – 6454455
Fax: 0180 – 6454456
E-mail: service@simyo.de
Online-Kontaktformular

Darf ich mein Handy nach dem Widerruf behalten?

Die SIM-Karte musst du bei deinem Simyo-Widerruf laut FAQ nicht zurückschicken. Die SIM kannst du einfach zerschneiden und wegwerfen. Andere Anbieter verlangen die SIM-Karte zurück – und erheben sogar eine Gebühr dafür. Ob das überhaupt rechtens ist erfährst du in unserem Artikel SIM-Karte zurückschicken – Musst du das?

Doch wie sieht es mit deinem Handy aus? Darfst du dein Handy behalten? Ein Blick in die Widerrufsbelehrung des Mobilfunkanbieters gibt hier Auskunft: Du bist verpflichtet, die erhaltenen Waren innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag, an dem du den Anbieter über deinen Widerruf informiert hast, zurückzuschicken. Dein Handy musst du also im Falle eines Widerrufes fristgerecht wieder abgeben.

Simyo-Widerruf: Zwei verschiedene Adressen

© nmann77 - Fotolia.com
© nmann77 – Fotolia.com

Es ist verwirrend, dass zwei unterschiedliche Adressen für deinen Simyo-Widerruf gegeben sind. In der Widerrufsbelehrung steht die Kontaktadresse von Telefónica Deutschland, in den FAQ die von Simyo. Erst ein Blick in das Widerrufsformular von Simyo vermittelt mehr Klarheit: Auch hier wird die Adresse von Simyo in Springe angegeben.

An dieser Stelle sollte der Mobilfunkanbieter unbedingt noch nachbessern: Entweder er sollte sowohl in der Belehrung als auch in den FAQ nur eine Adresse angeben oder zumindest darauf hinweisen, dass du dich an beide wenden kannst.

Die 14 Tage sind vorbei? Kündige jetzt!

Die Möglichkeit des telefonischen Widerrufs ist kundenfreundlich und unkompliziert. Bedenke jedoch, dass du am Telefon keinen schriftlichen Nachweis erhältst, dass dein Vertragsabschluss tatsächlich rückgängig gemacht wurde. Bitte den Mobilfunkanbieter daher unbedingt um eine schriftliche Bestätigung. Willst du auf Nummer sicher gehen, solltest du den schriftlichen Weg wählen.

Ist dir das bessere Angebot erst nach mehr als 14 Tagen aufgefallen? Ein Widerruf ist dann zwar nicht mehr möglich, ewig an deinen bestehenden Vertrag gefesselt bist du jedoch auch nicht: Du hast die Möglichkeit, deinen Vertrag zu kündigen. Wie du dabei am besten vorgehen solltest, kannst du in unserem Artikel Simyo kündigen: Wenn einfach gar nicht einfach ist nachlesen.

Auch für deine Kündigung haben wir natürlich die passende Vorlage parat: Du kannst deinen Vertrag einfach mit Hilfe von unserem Simyo-Kündigungsschreiben kündigen. Doch nicht nur für Simyo bietet aboalarm ein Kündigungsschreiben, sondern auch für etliche andere Mobilfunkanbieter.

Simyo-Widerruf – alle wichtigen Infos für einen reibunglosen Ablauf Der Simyo-Widerruf ist innerhalb von 14 Tagen schriftlich oder telefonisch möglich. Lies hier mehr dazu und ob du dein Handy behalten kannst. Artikelbewertungen: 2 5.0 / 5 2