Sparhandy kündigen: Achte auf den richtigen Kündigungsempfänger!

Elena Petznik

Du hast einen über Sparhandy bezogenen Mobilfunkvertrag und möchtest diesen beenden? Wir zeigen dir, wie du deinen Vertrag bei Sparhandy kündigen kannst.

Sparhandy ist ein sogenannter Online-Reseller, der vertragsgebundene Mobilfunktarife bei großen Anbietern, wie Vodafone, Telekom oder O2, aber auch beim eigenen Anbieter HIGH vertreibt. Zwar werden alle Verträge direkt bei Sparhandy geschlossen, kündigen musst du in diesem Fall jedoch beim jeweiligen Anbieter selbst. Wir zeigen dir, auf was du genau achten musst, wenn du Sparhandy kündigen möchtest.

Vor der Sparhandy Kündigung: Anbieter beachten

Sparhandy bietet Handyverträge der Anbieter O2, Vodafone, Telekom, otelo, mobilcom-debitel und Blau, sowie Tarife des eigenen Anbieters HIGH, ehemals als Sparhandy Allnet-Flats bekannt, an.

Zwar kannst du alle Mobilfunkverträge direkt bei Sparhandy abschließen. Beachte jedoch, dass diese immer beim jeweiligen Anbieter selbst zu kündigen sind. Sparhandy kann Kündigungen von Handyverträgen bei anderen Anbietern nicht durchführen.

Die einzigen Tarife, die tatsächlich zu Sparhandy gehören, sind die HIGH-Tarife, die ehemals unter dem Namen „Sparhandy Allnet-Flat“ bekannt waren.

Mit welchem Anbieter du deinen Vertrag abgeschlossen hast, ist in deinen Vertragsunterlagen festgehalten. Es kann außerdem sein, dass für deinen Anbieter oder auch nur für deinen individuellen Vertrag abweichende Kündigungsbedingungen gelten. Auch diese solltest du vor deiner Sparhandy Kündigung dort nachlesen.

Sparhandy kündigen: Kündigungsfrist und -form

Die geltenden Kündigungsfristen und Verlängerungszeiträume der einzelnen Mobilfunkverträge unterscheiden sich je nach Anbieter. Jedoch werden Handyverträge meist mit einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten geschlossen und können erstmals zum Ende dieser gekündigt werden.

Verpasst du eine fristgerechte Kündigung zum Ende der Laufzeit, verlängern sich die Verträge automatisch um weitere zwölf Monate. Bei Einhaltung einer Kündigungsfrist von drei Monaten bist du auf der sicheren Seite. So sollte sich eine ungewollte Vertragsverlängerung auf jeden Fall vermeiden lassen.

Deine Kündigung verschickst du am besten schriftlich per E-Mail, Fax oder Brief. Auf der sicheren Seite bist du bei einem Kündigungsversand per Einschreiben mit Rückschein oder Fax mit Sendeprotokoll, da du nur so den im Streitfall wichtigen Nachweis über den fristgerechten Eingang deiner Kündigung erhältst. Kündigst du stattdessen per E-Mail, kannst du nie sicher nachweisen, dass der fristgerechte Eingang erfolgte.

Auch hinsichtlich der Form deiner Kündigung können je nach Anbieter Abweichungen vorkommen. So kann es beispielsweise sein, dass ein Anbieter keinen Faxanschluss zur Verfügung stellt oder die Kündigung per E-Mail verweigert. Halte dich deswegen immer an die in deinen Vertragsunterlagen aufgeführte Form.

Sparhandy kündigen: Anleitungen je nach Anbieter

Die folgenden Artikel zeigen dir, welche Kündigungsbedingungen für die Anbieter von Sparhandy genau gelten und wie du die einzelnen Verträge kündigen kannst.

So kündigst du deinen Vertrag noch schneller

Keine Lust auf langwieriges Kündigungen schreiben und Daten zusammensuchen? Dann kannst du unseren Kündigungsservice nutzen.

Wähle einfach aus den unten stehenden Anbietern den richtigen aus und fülle das jeweilige vorgefertigte und anwaltlich geprüfte Kündigungsschreiben aus. Mit unserem Versandservice kannst du es dann direkt auf den Weg zu deinem Vertragspartner bringen und erhältst im Anschluss die Versandbestätigung, die dir im Streitfall als Nachweis dient.

Alternativ kannst du dir die jeweilige Kündigungsvorlage herunterladen und sie gemäß den Kündigungsbedingungen selbst versenden. Dabei raten wir zum Einschreiben mit Rückschein bzw. Fax mit Sendeprotokoll, da für dich dabei ein Versandnachweis herausspringt.

Du hast weitere Fragen? Unser erfahrenes Support-Team steht dir gerne helfend zur Seite.

Sparhandy Adresse

Sparhandy kündigen: Alles auf einen Blick

Wir haben die Kündigungsbedingungen für Verträge von Sparhandy noch einmal zusammengefasst:

  • Alle über Sparhandy bezogenen Verträge sind immer direkt beim jeweiligen Mobilfunkanbieter zu kündigen.
  • Mobilfunkverträge haben in der Regel eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten und sind mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten zum Ende der Laufzeit zu kündigen.
  • Bei Nicht-Kündigung verlängern sie sich automatisch um ein weiteres Jahr.
  • Es kann sein, dass je nach Mobilfunkanbieter unterschiedliche Kündigungsbedingungen gelten. Sollte in den eigenen Vertragsunterlagen eine abweichende Kündigungsfrist oder -form vermerkt sein, ist nach dieser vorzugehen.
  • Am einfachsten und schnellsten klappt die Kündigung unter Verwendung der obigen vorgefertigten und anwaltlich geprüften Kündigungsschreiben.

 

Wir möchten darauf hinweisen, dass es sich bei unseren Artikeln lediglich um redaktionelle Inhalte zum Zwecke der Information handelt, die keinerlei Rechtsberatung oder ähnliches darstellen.

Sparhandy kündigen: Achte auf den richtigen Kündigungsempfänger! Du hast einen über Sparhandy bezogenen Mobilfunkvertrag und möchtest diesen beenden? Wir zeigen dir, wie du deinen Vertrag bei Sparhandy kündigen kannst. Artikelbewertungen: 24 2.6 / 5 24