Wie viel Datenvolumen brauche ich?

Lukas Rumpler

Um auch unterwegs online zu sein, benötigst du einen Mobilfunktarif mit Datenoption. Wie viel Datenvolumen du brauchst, erfährst du in diesem Artikel.

Immer mehr Menschen wollen mit ihren Smartphones auch von unterwegs ins Internet gehen. Dementsprechend bieten mittlerweile auch Prepaid-Anbieter Internet-Flatrates für Smartphones an. Allerdings drosseln fast alle Anbieter die Geschwindigkeit nach erreichen einer bestimmten Datenmenge. Deshalb solltest du dir genaue Gedanken machen, wie viel Datenvolumen du verwendest und deinen Tarif entsprechend auswählen. Aboalarm hat für dich zusammengefasst wie viel Datenvolumen, je nach Nutzungstyp sinnvoll ist.

So viel Datenvolumen benötigst du für typische Smartphone-Nutzung

Mit diesen Richtwerten von verivox.de kannst du ungefähr abschätzen, wie viel Datenvolumen typische Anwendungen und Aktionen auf deinem Smartphone oder Tablet brauchen.

  • E-Mails abrufen: 50 KB
  • Whatsapp: ca. 10 KB pro Message
  • Suche mit Google: ca. 200 KB
  • Fahrbahnauskunft der Bahn (mobile Seite): ca. 200 KB
  • Facebook-Newsfeed durchscrollen: ca. 1,5 MB
  • Videos auf YouTube (mobile Seite): ca. 10 MB
  • Videos auf Youtube-Webseite schauen: ca. 20 MB
  • Skype Anruf: 1 MB ins Festnetz; 3 MB von Skype zu Skype (mit Video mehr)
  • Musik hören übers Internet: Bis zu 1 MB pro Minute

In der folgenden Tabelle findest du eine Übersicht, in der dargestellt wird, wie viel Datenvolumen du in deinem Vertrag brauchst, je nachdem wie du dein Smartphone nutzen willst.

50 MB200 MB500 MBAb 1 GB
E-Mail, WhatsAppE-Mail, WhatsAppE-Mail, WhatsAppE-Mail, WhatsApp
+ Facebook, Instagram+ Facebook, Instagram+ Facebook, Instagram
+ Spotify, Youtube+ Spotify, Youtube
+ Skype, Maps

Surfst du nur gelegentlich im Internet, rufst E-Mails ab und benutzt soziale Netzwerke, wirst du mit einer Internetflat mit bis zu 200 MB auskommen. Wenn du aber zusätzlich Streaming-Dienste benutzen möchtest, wirst du mindestens 500 MB brauchen. Willst du zusätzlich noch über das Internet telefonieren, beispielsweise mit Skype oder Facetime, solltest du eine Internet-Flatrate mit mindestens 1 GB Datenvolumen haben.

Je nachdem, wie oft du ein WLAN-Netzwerk benutzen kannst, kannst du auch mit einer kleineren Datenflatrate zurecht kommen. Überlege dir also, wie oft du dein Smartphone zuhause, im Büro oder in der Uni über WLAN benutzt und wie oft von unterwegs aus.

Das Datenvolumen ist verbraucht – und jetzt?

Was passiert, wenn dein Datenvolumen verbraucht ist, hängt von deinem Mobilfunkvertrag ab. Normalerweise werden in Deutschland Flatrates verkauft. Das bedeutet, dass du weiterhin im Internet surfen kannst, aber deine Geschwindigkeit auf 64 kbit/s gedrosselt wird. Mit dieser Geschwindigkeit funktioniert zwar noch das Versenden von Textnachrichten über Whatsapp, während Anrufe per Skype oder das Benutzen von Instagram nahe zu unmöglich werden.

Viele Anbieter bieten deshalb zusätzliches Datenvolumen an, das nach der Drosselung erworben werden kann und bis zum nächsten Vertragsmonat gültig ist.

Benutzt du einen Prepaid-Tarif kannst du sogar monatsweise die Internet-Option wechseln und mehr oder weniger Datenvolumen dazu buchen.

Datenvolumen sparen: Wertvolle Tipps

Solltest du einen Mobilfunkvertrag mit wenig Datenvolumen besitzen, kann es sich lohnen unsere Tipps zum Datenvolumen sparen zu verwenden.

In anderen Blogbeiträgen haben wir für dich bereits Tipps für dein iPhone und iPad dein Android-Smartphone und -Tablet und dein Windows Phone gesammelt.

Wie viel Datenvolumen brauche ich? - Aboalarm Blog Um auch unterwegs online zu sein, benötigst du einen Mobilfunktarif mit Datenoption. Wie viel Datenvolumen du brauchst, erfährst du in diesem Artikel. Artikelbewertungen: 4 5.0 / 5 4