Yourfone kündigen: So klappt es ganz einfach

Wenn du deinen Mobilfunkvertrag bei Yourfone kündigen möchtest, musst du auf die Kündigungsfristen achten. Mehr dazu findest du in diesem Artikel. 

Was ist aboalarm?
  • sichere Kündigung
  • sofortiger Versand
  • Wichtiger Kündigungsnachweis
  • Hilfe bei Problemen
Jetzt mehr erfahren
aboalarm App

Ob unterwegs oder bequem auf dem Sofa, noch nie war Kündigen so einfach wie mit der aboalarm-App.

Jetzt mehr erfahren
Yourfone bietet Mobilfunkverträge mit einer Allnet-Flat an. Dabei gibt es Angebote, die an eine Vertragslaufzeit von 24 Monaten gebunden sind oder monatlich kündbar sind. Diese unterscheiden sich in der Kündigungsfrist. Wenn du Yourfone kündigen möchtest, lies hier nach, was du dabei beachten solltest.

Yourfone kündigen: Kündigungsfristen und Form

In den AGB von Yourfone wird zwischen mehreren Vertragsarten unterschieden:

  • Hat dein Vertrag eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten, hast du eine Kündigungsfrist von 3 Monaten zum Vertragsende zu beachten. Solltest du diese Frist versäumen, verlängert sich der Vertrag um weitere 12 Monate.
  • Bei Mobilfunkverträgen ohne Mindestlaufzeit hast du eine Kündigungsfrist von einem Monat. Wenn der Vertragsbeginn beispielsweise der 15.01.2014 gewesen ist und deine Kündigung am 13.02.2014 eingegangen ist, wird dein Vertrag zum 15.03.2014 enden.
  • Zusätzlich gibt es Yourfone Postpaid-Verträge mit einer Laufzeit von 6 oder 12 Monaten. Kündigst du nicht spätestens 30 Tage vor Ende der vereinbarten Mindestlaufzeit, dann verlängert sich ein solcher Yourfone Tarif um 1 Monat.
Die zubuchbaren Optionen, die du auf der Yourfone-Webseite auswählen kannst, unterliegen den gleichen Laufzeiten wie der normale Tarif. Sie müssen aber nicht extra gekündigt werden. Wenn du zu deinem Vertrag eine Option hinzubuchst, z.B. eine SMS-Flatrate oder ein Datenupgrade, kannst du diese Optionen nur gemeinsam mit deinem Vertrag kündigen, nicht früher.

Die richtige Kündigungsform

In den AGB hält Yourfone außerdem fest, dass die Kündigung in der Textform erfolgen muss. Das bedeutet, dass du deine Kündigung per Fax, E-Mail oder als Brief versenden musst.

Bei wichtigen Schreiben wie einer Kündigung empfehlen wir stets den Versand per Einschreiben oder per Fax mit Sendeprotokoll. Nur so hast du einen Nachweis darüber, dass du dein Kündigungsschreiben auch tatsächlich verschickt hast.

Yourfone kündigen: Kontaktdaten

Da Yourfone am Anfang 2015 von einer anderen Firma übernommen wurde, gibt es aktuell zwei unterschiedliche Kontaktadressen. Je nachdem, ob du einen Vertrag bei Yourfone kündigen möchtest, den du vor oder nach dem 2. Februar 2015 abgeschlossen hast.

Übrigens: Bei uns sind bereits die neuen Kontaktdaten hinterlegt. Wenn du einen Vertrag über unseren Faxservice kündigen möchtest, den du vor dem 2.2.2015 abgeschlossen hast, ist die Kündigung dennoch gültig. Die neuen Daten sind rechtlich bindend.

Yourfone kündigen: Einfach & unkompliziert mit dem aboalarm Kündigungsservice

Besonders einfach versendest du deine Kündigung mit dem Service von Aboalarm. Du benutzt einfach das vorgefertigte Kündigungsformular für Yourfone , füllst deine persönlichen Daten ein und versendest die Kündigung direkt per Fax oder druckst sie aus. Im Anschluss erhältst du eine Versandbestätigung deines Kündigungsschreibens von uns per E-Mail.

So behältst du deine Rufnummer nach der Kündigung

Wenn du deine Yourfone-Rufnummer auch bei deinem neuen Mobilfunkanbieter benutzen möchtest, solltest du dies schon in deinem Kündigungsschreiben angeben. Yourfone berechnet für die Rufnummermitnahme eine Gebühr von 29,90 Euro. Im Normalfall kümmert sich dein neuer Anbieter um die Portierung, wenn du diesen Wunsch bei Vertragsabschluss äußerst.

Jetzt Yourfone kündigen

Wir möchten darauf hinweisen, dass es sich bei unseren Artikeln lediglich um redaktionelle Inhalte zum Zwecke der Information handelt, die keinerlei Rechtsberatung oder ähnliches darstellen.