Datenauskunft anfordern: Schnell und einfach mit dem aboalarm Musterschreiben!

Elena Petznik

Möchtest du wissen, welche persönlichen Daten dein Anbieter über dich speichert? Dann mache ab dem 25. Mai von deinen neuen Rechten aus der DSGVO Gebrauch und fordere deine Datenauskunft direkt online mit unserem Musterschreiben an.

Die geänderte Datenschutzgrundverordnung gibt dir ab dem 25. Mai 2018 die Möglichkeit, jederzeit Auskunft über deine personenbezogenen Daten zu verlangen. Das bedeutet: Deine Anbieter müssen jetzt auf Anfrage preisgeben, welche Daten sie über dich speichern oder mit Dritten teilen.

Wir möchten dir dabei helfen, von deinen neuen Rechten Gebrauch zu machen: Mit unserem vorformulierten und anwaltlich geprüften Musterschreiben kannst du die Datenauskunft direkt online in nur 2 Minuten anfordern. Und das Beste: Das Ganze ist für dich völlig kostenfrei und ohne Anmeldung möglich!

Die Datenschutzgrundverordnung ist ein vom Rat der europäischen Union, der Europäischen Kommission und dem Europäischen Parlament beschlossenes Datenschutzgesetz. Ausführliche Infos zur DSGVO findest du in unseren Artikeln: DSGVO Zusammenfassung und DSGVO für Verbraucher.

Was macht das Datenauskunftsschreiben?

Hier geht's zur DatenauskunftDas aboalarm-Musterschreiben ermöglicht es dir, deinem Anbieter unkompliziert einen Auftrag zur Datenauskunft zu erteilen. Das Formular ist bereits vorformuliert und anwaltlich geprüft. Du brauchst also nichts weiter tun, als dieses kostenfrei über uns an deinen Anbieter zu versenden. Anschließend muss dir dieser eine Übersicht zukommen lassen, in der er folgende Punkte auflistet:

  • Welche personenbezogenen Daten speichert dein Anbieter über dich und zu welchem Zweck?
  • Wie werden deine Daten geschützt und wie lange sollen diese noch gespeichert werden?
  • Wer hat alles Zugriff auf deine Daten und woher hat dein Anbieter diese?

Übrigens: Du kannst unser Schreiben jederzeit – also auch während eines laufenden Vertrags – versenden, um zu erfahren, welche personenbezogenen Daten dein Anbieter über dich speichert. Dies ist nicht erst mit der Kündigung möglich!

Wie funktioniert die Datenauskunft über aboalarm?

Du bist neugierig geworden und möchtest wissen, wie der neue Service funktioniert? Wenn du schon einmal über uns gekündigt hast, weißt du, dass wir großen Wert darauf legen, dir komplizierte Prozesse stark zu vereinfachen.

Genauso ist es auch bei der Datenauskunft, doch sieh selbst:

1. Wähle einen Anbieter aus

Wähle einen von über 20.000 Anbietern aus unserer Datenbank aus, von dem du Auskunft über deine gespeicherten Daten erhalten möchtest. Dies sollte bestenfalls ein Anbieter sein, bei dem du derzeit einen Vertrag hast oder kürzlich noch hattest.

2. Vervollständige das Musterschreiben

DatenauskunftsschreibenVervollständige anschließend die Lücken im Musterschreiben. Hier geht es um Angaben wie: deinen Namen, deinen Wohnort oder deine E-Mail-Adresse. Nur so können die Anbieter das Schreiben zweifelslos dir zuordnen.

3. Versende die Datenauskunft an deinen Anbieter

Versende das fertige Formular anschließend völlig kostenfrei über aboalarm. Wir kümmern uns um den Versand. Beachte jedoch, dass nur eine Datenauskunft pro Anbieter kostenlos ist. Möchtest du mehrmals hintereinander beim selben Anbieter Auskunft verlangen, fallen unter Umständen Gebühren an.

4. Erhalte deine persönliche Datenübersicht

Nach Versand des Schreibens hat dein Anbieter vier Wochen Zeit, dir deine Datenübersicht persönlich zukommen zu lassen. Beachte, dass die Datenauskunft ausdrücklich dir und nicht aboalarm gegenüber erbracht wird. Wir übernehmen nur den Versand des Schreibens.

Warum sollte ich das Anfordern meiner Daten aboalarm überlassen?

Hier geht's zur DatenauskunftDie Auskunft über deine persönlichen Daten findest du gut, fragst dich jedoch, warum du aboalarm mit dem Anfordern deiner Daten beauftragen solltest?

Wir verfolgen seit 10 Jahren das Ziel, uns für deine Rechte einzusetzen. Aus diesem Grund begrüßen wir die neuen Verbraucherrechte der DSGVO, wissen aber auch, dass diese bei vielen für große Verwirrung sorgt. Wir möchten dir helfen, Licht ins Dunkle zu bringen: Mit unserem vorgefertigten und anwaltlich geprüften Datenauskunftsschreiben sparst du dir nervenaufreibende Formulierungen, denn wir wissen, wie schwierig das Aufsetzen eines korrekten Schreibens sein kann.

Zudem haben wir den Eindruck, dass dich viele Unternehmen nicht automatisch über deine neuen Rechte informieren werden. Deswegen möchten wir dir einen einfachen Service bieten, mit dem du ohne großen Aufwand von deinem neuen Datenauskunftsrecht Gebrauch machen kannst.

Datenauskunft anfordern: Schnell und einfach mit dem aboalarm Musterschreiben! Möchtest du wissen, welche persönlichen Daten dein Anbieter über dich speichert? Dann mache ab dem 25. Mai von deinen neuen Rechten aus der DSGVO Gebrauch und fordere deine Datenauskunft direkt online mit unserem Musterschreiben an. Artikelbewertungen: 49 3.1 / 5 49