Online-Dating: Neue Anbieter, alte Probleme

Simone Groß

Neue Online-Dating Anbieter wie Flirtcafe, Just-Date oder Daily Date halten unseren Kundenservice und unsere Anwälte auf Trab. Lies hier, warum.

Die Anwaltskanzlei Loos wird immer dann tätig, wenn sich Anbieter gegenüber unseren Nutzern nicht korrekt verhalten – also beispielsweise eine Kündigung über uns nicht akzeptieren. Dies ist ein Service, den wir aboalarm-Nutzern anbieten und der für sie kostenfrei ist.

In letzter Zeit häufen sich erneut die Probleme mit den Anbietern von Online-Dating Portalen. Dabei gibt es einige neue Anbieter, die in letzter Zeit wohl immer mehr Nutzer gewinnen.

Die häufigsten Probleme sind dabei eigentlich immer dieselben: Kündigungen und Anfragen werden ignoriert bzw. bleiben unbeantwortet oder eine kostenlose bzw. kostengünstige Testmitgliedschaft wird, ohne deutlichen Hinweis darauf, nach ihrem Ablauf zum teuren Premium-Abo über mehrere Monate.

Die aktuellsten Fälle, in denen wir bereits tätig sind, wollen wir hier darstellen.

Online-Dating: Flirtcafé antwortet nicht

Neben der kompliziert formulierten und unserer Meinung nach unwirksamen AGB gibt es bei Flirtcafé ein weiteres Problem, von dem wir immer wieder durch unsere Nutzer erfahren. Sowohl auf Kündigungen als auch auf Anfragen zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses oder der Vertragslaufzeiten reagiert der Anbieter in allen uns bekannten Fällen einfach gar nicht.

In solchen Fällen kann eine Auskunftsklage helfen. So eine Klage hat nun die Kanzlei der Fachanwälte Holger und Beatriz Loos für einen aboalarm-Kunden erhoben, damit Kündigungsfrist und Beendigungszeitpunkt errechnet werden können.

Bei Nutzern, die über aboalarm gekündigt hatten, gab es außerdem meist keinerlei Reaktion auf eine erfolgte Kündigung – beispielsweise in Form einer Kündigungsbestätigung. Zu dieser ist der Anbieter zwar auch nicht verpflichtet, doch die Kündigung wurde offensichtlich zudem einfach ignoriert. Denn Nutzer berichten uns in vielen Fällen, dass auch nach einer Kündigung nach wie vor der Mitgliedsbeitrag abgebucht wird.

In einem solchen Fall hilft leider meist auch nur eine Klage.

Online-Dating: Just-Date, Daily-Date und Dateformore

Die Ideo Labs GmbH, die die drei Seiten Just-Date, Daily-Date und Dateformore betreibt, wirbt für diese mit einer 14-tägigen Testmitgliedschaft, die 1 Euro kostet.

Darüber, dass sich dieses Testangebot jedoch ohne Kündigung in eine 6-monatige Premiummitgliedschaft verlängert, die 89,90 Euro pro Monat kostet, wird der Nutzer nicht deutlich genug  informiert. Die Kündigungsfristen für das Testabo findet man erst in den jeweiligen AGB.
Bei aboalarm-Nutzern, die die Testmitgliedschaft dann per Fax kündigten, reagiert die Ideo Labs GmbH außerdem meist gar nicht oder weist darauf hin, dass die Kündigung per Fax oder E-Mail „aus Sicherheitsgründen“ nicht zulässig sei.

Detaillierte Artikel zu den Kündigungsbedingungen der Portale findest du hier:

Just Date kündigen: Zweifelhafte Bestimmungen
Daily Date kündigen: Unterschiedliche Fristen
Dateformore kündigen: Schriftform erforderlich?

Online-Dating: Was tun bei Problemen?

Hast auch die Probleme mit einem dieser Anbieter oder einem anderen Online-Dating Portal? Dann schreibe uns! Wenn du über aboalarm gekündigt hast, helfen wir dir, bis deine Kündigung durchgesetzt ist.

Hast du nicht über aboalarm gekündigt, wende dich am besten an die Verbraucherzentrale in deinem Bundesland oder direkt an einen Anwalt.

Online-Dating: Neue Anbieter, alte Probleme Neue Online-Dating Anbieter wie Flirtcafe, Just-Date oder Daily Date halten unseren Kundenservice und unseren Anwalt auf Trab. Lies hier, warum. Artikelbewertungen: 9 3.7 / 5 9