Gratis WLAN – immer mehr Anbieter machen mit

Simone Groß

Gratis im WLAN surfen und das egal, wo man ist. Einige Anbieter machen’s bereits möglich. Wir sagen dir, wo du bereits gratis WLAN hast und wie du es nutzt.  

Die Zahl der Smartphone- und Tablet-Nutzer steigt auch in Deutschland immer deutlicher an. Dabei ist die Internetznutzung für viele eine Selbstverständlichkeit und frei verfügbares WLAN ein wahrer Glücksfall. Einige Anbieter, wie etwa die Deutsche Bahn, haben dies erkannt und bieten ihren Kunden frei zugängliches WLAN an. Doch auch große Telekommunikationsanbieter, wie die Deutsche Telekom oder Kabel Deutschland, stellen Hotspots zur Verfügung.

Gratis WLAN der Deutschen Bahn

Das WLAN der Deutschen Bahn, das über das Netz der Telekom läuft, gibt es inzwischen an über 100 Bahnhöfen. Die Anmeldung ist denkbar einfach und du kannst 30 Minuten lang kostenlos surfen.

Und so geht’s: Die Hotspots erkennst du an den blauen WLAN-Symbolen an den Bahnhöfen. Verbinde dich mit deinem Endgerät mit dem WLAN mit dem Namen „Telekom“. Dann musst du deinen Browser starten und eine beliebige Internetadresse eingeben. Daraufhin erscheint das Hotspot-Portal. Trage dort deine Handynummer ein und du bekommst einen Zugangscode auf dein Handy geschickt. Mit diesem kannst du dich dann einwählen. Nach 30 Minuten endet der kostenlose Zugang.

Gratis WLAN von Kabel Deutschland

Bereits seit 2012 gibt es das öffentliche WLAN von Kabel Deutschland. Dort können Kunden von Kabel Deutschland ohne zeitliche Beschränkung kostenlos surfen. Doch auch Nicht-Kunden können sich über 30 Minuten freies WLAN freuen. Ein Login ist nicht notwendig. Zu finden ist das WLAN auf den Endgeräten unter den Namen „KD WLAN Hotspot“ oder „30 Min free WiFi“. Damit du weißt, ob sich Hotspots in deiner Nähe befinden, gibt es eine Übersicht von Kabel Deutschland.

Für die Hotspots an öffentlichen Plätzen, sogenannte Outdoor-Hotspots, nutzt Kabel Deutschland seine eigenen Kabelverzweiger (die grauen Kästen auf den Gehwegen), in die die WLAN Technik eingebaut wird. Bis Ende Dezember wird es in 21 Städten insgesamt über 200 weitere WLAN-Hotspots geben. Zudem kündigte Kabel Deutschland an, die Gratis WLAN-Offensive auch 2014 weiter auszubauen.

Gratis WLAN mit „WLAN to go“ von der Telekom

WLAN to go von der Telekom ist ausschließlich für Internet-Kunden der Telekom verfügbar. Diese können sich mit ihrer E-Mail-Adresse und ihrem Kennwort einwählen und dann den Service nutzen. Als Kunde kann man sowohl die Telekom-Hotspots in Deutschland (aktuell mehr als 12.000)  als auch die des Partners FON im Ausland (aktuell mehr als 8 Mio.) nutzen.

Bevor du Zugang zu den WLAN to go-Hotspots bekommst, musst du dies im Telekom-Kundencenter unter „Dienste und Abos“ beauftragen.

Auch immer mehr Cafés und öffentliche Einrichtungen bieten freies WLAN an. Erkundige dich am besten beim Service-Personal, ob es einen solchen Zugang gibt. So kannst du Datenvolumen auf deinem mobilen Gerät sparen und bist zudem schneller im Internet unterwegs.

Foto: nicolasnova via photopin cc

Gratis WLAN – immer mehr Anbieter machen mit Gratis im WLAN surfen und das egal, wo man ist. Einige Anbieter machen´s bereits möglich. Wir sagen dir, wo du bereits gratis WLAN hast und wie du es nutzt. Artikelbewertungen: 0 0 / 5 0