AOL kündigen: ein Anbieter, viele Ansprechpartner

Bist du noch in Besitz eines alten DLS-Vertrages oder eines Mail-Accounts bei AOL, den du kündigen möchtest? Hier erfährst du, was zu tun ist!

AOL ist ein US-amerikanischer Internetdienstleister, der in Deutschland verschiedene Web-Dienste anbietet. Seit 2017 ist er Teil von Oath, einem Zusammenschluss von über 50 Technik- und Medienfirmen, unter dessen Namen unter anderem Yahoo!, Tumblr oder The Huffington Post laufen. In den 1990er und 2000er-Jahren bot AOL neben einem E-Mail-Account auch Internet-Anschlüsse an. Die damaligen AOL-Verträge laufen mittlerweile über Telefonica Deutschland.

AOL DSL-Verträge kündigen – nur über O2 möglich

Kündigen & Widerrufen
Jetzt AOL kündigen Jetzt AOL widerrufen

Wenn du noch einen Internetanschluss bei AOL hast und diesen jetzt kündigen möchtest, musst du dies über Telefonica machen. Es gelten die AGB von O2. Auf der Website von O2 finden sich leider keine einheitlichen Regelungen zu AOL-Altverträgen. AOL selbst verweist für weitere Fragen deshalb direkt auf den Kundendienst von O2.

Verträge ohne Mindestlaufzeit sind mit einer Frist von 4 Wochen bis zum Ende des Kalendermonats kündbar. Bei einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten musst du 3 Monate vor Ende der Mindestvertragslaufzeit kündigen. Ohne Kündigung wird der Vertrag automatisch um weitere 12 Monate verlängert. Wenn du zu deinem DSL-Vertrag noch Zusatzangebote gebucht hast, musst du diese mit einer Frist von 4 Wochen zum Ende des Kalendermonats kündigen, soweit keine abweichende Mindestvertragslaufzeit für die Option vereinbart ist. Schau dazu am besten in deinen alten Vertragsunterlagen von AOL nach. Jede Kündigung bedarf dabei der Textform. Das heißt, du kannst dein Kündigungsschreiben entweder postalisch, per Fax oder via Mail an O2 richten. Wir empfehlen allerdings die Kündigung mit Einschreiben per Post oder mit Sendeprotokoll per Fax, damit du einen Nachweis über den Eingang des Schreibens bei O2 hast. Weitere Infos findest du in unserem Artikel O2 Internet und Telefon kündigen.

Selbstverständlich kannst du dafür auch den aboalarm-Kündigungsservice nutzen. Hier musst du nur noch deine Daten in das vorgefertigte und anwaltlich geprüfte Formular eintragen. Den Versand deiner Kündigung übernehmen wir für dich. Anschließend erhältst du einen Versandnachweis deiner Kündigung per Mail, der dir im Streitfall als Nachweis dient.

Kostenpflichtiges E-Mail-Abonnement von AOL kündigen

Kündigen & Widerrufen
Jetzt AOL kündigen Jetzt AOL widerrufen
 Für die Kündigung deines kostenpflichtigen E-Mail-Angebots von AOL gelten seit dem 25. Mai 2018 die AGB von Oath. Einen gebührenpflichtigen Dienst von AOL kannst du demnach jederzeit online kündigen. Dazu musst du dich in deinem AOL-Account einloggen und die Option zur Kündigung deines Abonnements auswählen. Wie genau das funktioniert siehst du in der Infografik. Beachte außerdem, dass Oath sich für viele gebührenpflichtige Optionen das Recht herausnimmt, eine automatische Verlängerung des Abonnements vorzunehmen, wenn nicht rechtzeitig eine Kündigung vorliegt. Laut AGB geschieht das, wenn du nicht mit einer Frist von 48 Stunden vor Ablauf des Abonnementzeitraumes kündigst. Bei weiteren Fragen verweist AOL auf das Kontaktformular ihrer Website.

AOL kündigen

AOL-Mail-Abonnement widerrufen

Hast du ein gebührenpflichtiges Abonnement bei AOL abgeschlossen, welches du nun doch nicht benötigst, kannst du diesen Vertrag binnen 14 Tage nach Vertragsabschluss widerrufen. In ihren AGB stellt Oath dafür auch ein vorgefertigtes Widerrufsformular zur Verfügung. Da sich der Firmensitz im Ausland befindet, kannst du deinen Widerruf leider nicht über uns versenden. Wende dich dazu über das Kontaktformular direkt an den AOL-Support. Hast du weitere Fragen zum Thema Widerruf im Internet kannst du diese in unserem Artikel Widerrufsrecht Internet: Der schnelle Weg aus deinem Vertrag! nachlesen.

Kostenlose E-Mail-Adresse von AOL löschen

Nutzt du deine Freemail-Adresse von AOL nicht mehr, kannst du auch diese löschen. Beachte dabei allerdings, dass du nach der Deaktivierung deines Kontos den Zugriff auf alle deine gespeicherten Daten, wie E-Mails oder Kontakte, verlierst und nicht mehr einsehen kannst. Eine Anleitung, wie du deine Daten vor Löschung deines Accounts sichern kannst, findest du auf der Website von AOL. Du kannst deinen Freemail-Account ohne eine Frist jederzeit schließen:

  • Melde dich auf der Kontoabschlussseite an
  • Es erscheint ein Text mit Informationen zur Account-Schließung
  • Klicke auf „Fortfahren
  • Laut AOL ist deine Freemail Adresse nun gelöscht.
Möchtest du deinen Account wiederherstellen, hast du dafür 30 Tage nach der Deaktivierung Zeit. Melde dich dazu einfach bei deinem Account an und bestätige die Wiederherstellungsinformationen.

Wir möchten darauf hinweisen, dass es sich bei unseren Artikeln lediglich um redaktionelle Inhalte zum Zwecke der Information handelt, die keinerlei Rechtsberatung oder ähnliches darstellen.

AOL kündigen: ein Anbieter, viele Ansprechpartner Bist du noch in Besitz eines alten DLS-Vertrages oder eines Mail-Accounts bei AOL, den du kündigen möchtest? Hier erfährst du, was zu tun ist! Artikelbewertungen: 11 2.8 / 5 11