Lovefilm wird zu Amazon Prime Instant Video

Simone Groß

Die Video on Demand-Services der Amazon-Tochter Lovefilm werden ab 26. Februar Teil des Amazon Prime Angebots. Erfahre hier, was das für dich heißt.

Bisher umfasste das Amazon Prime-Angebot die Gratis-Lieferung von Bestellungen bereits am nächsten Tag und den Zugang zur Kindle Bücherei. Ab dem 26. Februar kommt nun noch das Streaming von Filmen und Serien dazu.

Lovefilm wird zu Amazon Prime Instant Video – das Angebot

Wie ZDNet berichtet, erhalten Amazon Prime Mitglieder zukünftig für 49 Euro jährlich, Zugang zu mehr als 12.000 Filmen und Serienfolgen, die auf den unterschiedlichsten Endgeräten per Video on Demand angesehen werden können. Außerdem können über 25.000 Filme und Serienepisoden ausgeliehen oder gekauft werden. Kompatible Endgeräte sind unter anderem Kindle Fire, iPhone, iPad, Konsolen wie Xbox , Playstation oder Wii und Smart TV´s.

Dabei erhalten Nutzer Zugriff auf aktuelle Filme wie „Ich einfach unverbesserlich 2“ oder „Star Trek: Into Darkness“ Was viele besonders freuen wird, das Angebot schließt auch US-Serien Hits wie „Breaking Bad“ oder „Big Bang Theory“ mit ein. Außerdem erhalten die Mitglieder Zugriff auf Eigenproduktionen aus dem Amazon Studios. In den USA ist Instant Video schon länger Bestandteil der Amazon Prime-Mitgliedschaft und wird dort gut angenommen.

Lovefilm wird zu Amazon Prime Instant Video – was bedeutet das für dich?

Die wichtigste Änderung ist zunächst der Preis: Dieser steigt für Studenten von 15 auf 24 Euro, für alle anderen von 29 auf 49 Euro jährlich, was einen Monatspreis von etwa 4,10 Euro ergibt. Zusätzlich bietet Amazon seinen Kunden die Möglichkeit, den Streaming Service Prime-Video für 7,99 Euro auf monatlicher Basis zu nutzen. Im Vergleich zu anderen Anbietern ist das Video Streaming im Amazon Prime-Abo ein wahrer Kampfpreis: Maxdome etwa kostet monatlich 7,99 Euro, Watchever 8,99 Euro.

Bist du bereits Kunde von Amazon Prime, zahlst du erst ab deiner nächsten Verlängerung den neuen Preis. Den konkreten Zeitpunkt der Umstellung kannst du in deinem Prime-Konto einsehen. Du hast also die Wahl, ob du deinen Vertrag unter den neuen Bedingungen verlängern willst oder nicht.

Für Lovefilm-Kunden werden in den FAQ alle wichtigen Fragen und Antworten zur Umstellung auf Amazon Prime Instant Video zusammengefasst. Die Mitgliedschaft bei Lovefilm wird am 26. Februar automatisch in Amazon Prime Instant Video umbenannt. Höhere Kosten musst du dabei nicht fürchten. Du hast dann Zugriff auf die Video Streaming Dienste sowie den Filmverleih und Filmkauf auf Amazon Prime Instant Video:  Die Auswahl bezüglich der Verleih-Mitgliedschaft ist die selbe wie vorher bei Lovefilm.

Für die Nutzung von Amazon Prime Instant Video musst du mit deinem Lovefilm-Konto auf ein Amazon-Konto wechseln. Übertrage dafür unbedingt dein bestehendes Lovefilm-Konto, um die Watchlist, die Leihliste und die angemeldeten Endgeräte mit zu übertragen. Hast du gleichzeitig ein Lovefilm und ein Amazon Prime-Abo, wird die Mitgliedschaft bei Lovefilm automatisch beendet und du erhältst eine Erstattung des Lovefilm-Mitgliedsbeitrags.

Wenn du dein Lovefilm-Konto nicht auf ein Amazon Prime-Konto umstellen willst, kannst du deine Mitgliedschaft ab dem 26. Februar nicht mehr nutzen. Dein Konto ist zwar noch aktiv, damit du die Umstellung vornehmen kannst, du hast aber keinen Zugriff mehr auf die Angebote. Auch der Monatsbeitrag wird natürlich nicht weiter abgebucht. Hast du den Wechsel nach einiger Zeit nicht vollzogen, wird dein Konto gekündigt. Vorher erhältst du aber eine Erinnerung per E-Mail.

Du möchtest wissen, wie du Amazon Prime kündigen kannst? Dann wirf gerne einen Blick in unseren Artikel.

Lovefilm wird zu Amazon Prime Instant Video - Aboalarm Blog Die Video on Demand-Services der Amazon-Tochter Lovefilm werden ab 26. Februar Teil des Amazon Prime Angebots. Erfahre hier, was das für dich heißt. Artikelbewertungen: 2 5.0 / 5 2