Netflix kündigen: So verlässt du die Streaming-Plattform!

Laura Lenhart

Bist du mit deinem Netflix-Abo nicht mehr zufrieden? Hier erfährst du, wie du Netflix kündigen kannst.

Nach den Preiserhöhungen in Deutschland und den USA, stehen bei Netflix zukünftig einige Änderungen an, die die Programmauswahl betreffen werden. Das wird sicherlich vielen nicht gefallen! Deswegen haben wir für dich getestet, wie du die Online-Videothek kündigen kannst.

Wie der Stern in seiner Onlineausgabe berichtet, verliert Netflix zukünftig zahlreiche Film- und Serienrechte. Sender, die ihre Produktionen bislang Netflix zur Verfügung gestellt haben, sowie der Filmgigant Disney wollen den Streamingtrend ebenfalls nicht verpassen und planen bereits eigene Streaming-Dienste zu gründen.

Die Konkurrenz schläft also nicht und so wird es mit Ende 2019 und Anfang 2020 weitere Anbieter auf dem Markt geben. Wie die FAZ berichtet, werden sowohl Disney, als auch Apple demnächst ein Videoangebot starten und damit versuchen, möglichst viele Kunden an sich zu binden.

Doch auch für bislang sehr erfolgreiche Serien auf Netflix, wie „Friends“ und „The Office“ verliert der Streaming-Anbieter die Lizenz in den kommenden Jahren und damit vermutlich auch viele Zuschauer.
Es wird für Netflix also wichtiger denn je sich mit Eigenproduktionen auf die eigenen Beine zu stellen. Wem das nicht reicht und wer deshalb sein Abo bei Netflix kündigen möchte, für den haben wir die richtigen Tipps!

Netflix kündigen: So einfach geht´s

Wenn du deine Mitgliedschaft bei Netflix kündigen willst, geht das ganz einfach über dein Benutzerkonto.

  1. Unter Mitgliedschaft und Rechnungsstellung findest du dein Button “Mitgliedschaft kündigen”.

Netflix kündigen

2. Klicke auf den Button und dir wird der voraussichtliche Beendungszeitpunkt deines Abos angezeigt.

3. Anschließend musst du noch einmal bestätigen, dass du deine Mitgliedschaft bei Netflix tatsächlich kündigen möchtest. Dies tust du einfach, indem du den blau eingefärbten Button “Kündigung abschließen” klickst.

Netflix kündigen

4. Deine Kündigung wird schließlich bestätigt und zum Ende des nächsten Abrechnungszeitraums wirksam.

Solltest du bei deiner Netflix-Registrierung einen Drittanbieter als Zahlungsart verwendet haben, beachte, dass du deine Kündigung unter Umständen direkt bei diesem Zahlungsdienstleister einreichen musst. In diesem Fall findest du keine Option zur Kündigung in deinem Netflix-Konto und solltest in deinem Nutzeraccount beim eigentlichen Rechnungssteller nachsehen.
Ganz einfach klappt deine Netflix Kündigung auch mit dem aboalarm Kündigungsservice. Klicke einfach auf das Netflix Kündigungsformular, vervollständige es und schicke deine Kündigung mit einem Klick an Netflix. Im Anschluss erhältst du einen Versandnachweis deiner Kündigung per E-Mail.

Netflix kündigen: Laufzeit, Kündigungsfrist und Sonderkündigung

Die Netflix Kündigung ist jederzeit ohne Kündigungsfrist möglich. Deine Mitgliedschaft läuft noch bis zum Ende des Abrechnungszeitraums und wird dann beendet. Da es bei Netflix keine fest vereinbarten Laufzeiten gibt und das Abo tatsächlich jederzeit kündbar ist, existiert bei Netflix kein Sonderkündigungsrecht.
Den genauen Beendigungszeitpunkt deines Abos kannst du in deinem Nutzeraccount einsehen. Bis dahin kannst du alle gebuchten Dienste uneingeschränkt weiter nutzen.

Wann genau dein Netflix-Konto geschlossen wird, erfährst du jederzeit auf deiner „Konto“-Seite unter „Details zur Rechnungsstellung“.

Bitte denke daran, DVDs oder BlueRays die du unter Umständen von Netflix bekommen hast, innerhalb von sieben Tagen nach der Kontoschließung zurück zu schicken. Ansonsten können hierfür weitere Kosten auf dich zukommen.

Netflix kündigen: Daten bleiben zunächst gespeichert

Nach deiner Netflix Kündigung bleiben deine kompletten Aktivitäten noch 10 Monate lang bei Netflix gespeichert. Wenn du also wieder zu Netflix zurückkommst, kannst du direkt wieder loslegen. Deinen Netflix-Zugang kannst du übrigens ganz einfach über die “Konto”-Seite wieder aktivieren.

Netflix kündigen: Der kostenlose Probemonat

Wenn du den Streaming-Dienst kostenfrei ausprobieren möchtest, kannst du einen Probemonat bei Netflix abschließen. Mit Ablauf des ersten Monats wird diese Mitgliedschaft dann kostenpflichtig. Netflix informiert dich jedoch transparent darüber und erinnert dich sogar an die rechtzeitige Kündigung.

Netflix kündigen
Du hast also immer Gewissheit darüber, wann Kosten für dich anfallen und kannst rechtzeitig über dein Netflix-Konto kündigen.

Netflix kündigen: Ergebnis des Kündigungschecks

In Sachen Kündigung hält Netflix den hohen Standard – transparent und fair!
Willst du Netflix kündigen, findest du die Regelungen dazu sofort und ohne Umschweife. Du musst dich nicht durch lange und komplizierte AGB lesen und auch die Kündigung selbst funktioniert ganz einfach online.
Kündigen, so wie wir von aboalarm es uns wünschen!

[Update 08.04.2021] Netflix kostenlos schauen: So funktioniert´s

Seit Herbst letzten Jahres bietet Netflix in einem „Watch-Free-Bereich“ einige Lieblingsfilme und Serien zum kostenlosen Streamen an. Einziges Manko: Das Angebot ist sehr beschränkt und du hast nur auf wenige Serien und Filme Zugriff. Möchtest du allerdings nur eine der angebotenen Serien streamen oder erst einmal schauen, ob sich ein Abonnement überhaupt für dich lohnen würde, solltest du dir diese Option von Netflix unbedingt einmal ansehen. Um das Angebot zu nutzen brauchst du nichts weiter zu tun als auf den Netflix Watch-Free-Bereich zu gehen. Dort kannst du direkt mit dem Streamen loslegen – und das sogar ohne dir einen eigenen Netflix-Account anlegen zu müssen.

Du hast genug von Streaming Diensten? In diesem Artikel findest du Infos darüber, wie du Disney Plus kündigen kannst.

Wir möchten darauf hinweisen, dass es sich bei unseren Artikeln lediglich um redaktionelle Inhalte zum Zwecke der Information handelt, die keinerlei Rechtsberatung oder ähnliches darstellen.

Willst du immer auf dem Laufenden bleiben? Dann folge uns auf Facebook.