Whatsapp löschen: So machst du es richtig

Lukas Rumpler

Whatsapp ist ein Messenger für Smartphones. Wer Whatsapp löschen will, kann das über die Einstellungen der App machen.

Whatsapp ist der beliebteste mobile Messenger der Welt. Insgesamt 250 Millionen Menschen haben die App auf ihrem Smartphone installiert. Trotzdem gibt es in letzter Zeit immer wieder Probleme mit Hackern und dem Datenschutz. Solltest du also keine Lust mehr auf Whatsapp haben oder eine neue Nummer benutzen, kannst du Whatsapp einfach über die App löschen.

Whatsapp löschen: Das solltest du beachten

Wichtig ist zu wissen, dass du mit dem Löschen alle Nachrichten verlierst und auch aus allen Gruppenkonversationen austrittst. Deshalb empfiehlt es sich, dass du ein Back-up deiner Daten machst und dir die Chatverläufe per E-Mail schickst. Um das zu machen, musst du in die jeweilige Konversation in Whatsapp gehen und auf das Profil des Chatpartners gehen, indem du seinen Namen anklickst. Dann wählst du den Punkt „Chat per E-Mail senden“ aus und gibst deine E-Mail Adresse an. Außerdem gehen deine Zahlungsinformationen verloren. Das heißt, wenn du bereits für mehrere Jahre für Whatsapp gezahlt hast, bekommst du das Geld nicht zurück.

Whatsapp löschen: So geht’s

Deinen Whatsapp-Account löschst du so einfach, wie du ihn erstellt hast. Dazu öffnest du einfach die App und befolgst die folgenden Schritte:

1. Gehe in die Whatsapp-Einstellungen.
2. Klicke auf Account und dann auf Account löschen.
3. Nun musst du noch deine Telefonnummer zum Bestätigen eingeben und das Löschen bestätigen.

Solltet du gerade kein Smartphone oder deine alte Sim-Karte bereits entsorgt haben, kannst du trotzdem Whatsapp löschen. Dazu musst du eine E-Mail mit deiner Nummer, deinem Namen und dem Wunsch, dass dein Account gelöscht wird, an support@whatsapp.com senden. Danach wird dein Konto erst für 30 Tage deaktiviert und dann gelöscht.

Update 06.05.14: Wie uns ein aufmerksamer Leser berichtet, gibt es die Option, deinen Account per E-Mail zu löschen, nicht mehr. Das bedeutet, dass du des Vorgang immer auf dem Handy durchführen musst, willst du Whatsapp löschen.

Fazit

Willst du Whatsapp löschen, geht das so unkompliziert und einfach wie bei kaum einen anderen Account.

Update vom 27. Februar 2014

In den letzten Tagen hat sich viel getan rund um das Thema Whatsapp. Vor allem der Kauf durch Facebook und die damit verbundenen Datenschutzbedenken haben viele Nutzer dazu gebracht, sich nach Alternativen umzusehen.

Die Stiftung Warentest hat deshalb Whatsapp und mögliche Alternativen im Hinblick auf den Datenschutz getestet. Dabei wurde lediglich die App Threema als „unkritisch“ eingestuft. Whatsapp, Line und der Blackberry Messenger hingegen erhielten die Einschätzung „sehr kritisch“. Besonders negativ fallen der Stiftung Warentest die AGB von Whatsapp auf. So erfolgt etwa eine Übertragung von Kontaktdaten Dritter ohne deren Zustimmung, außerdem können die AGB jederzeit  sofort geändert werden, ohne dass der Nutzer davon erfährt. Doch der gravierendste Punkt kommt noch: Whatsapp behält sich vor, Informationen über den Nutzer an die Strafverfolgung weiterzuleiten. Ob dies wirklich geschieht, ist selbstverständlich fraglich, aber allein diese Möglichkeit in den AGB aufzulisten sollte für viele Grund genug sein, sich nach einer Alternative umzusehen.

Die neusten Schlagzeilen kündigen an, dass Whatsapp künftig in Zusammenarbeit mit E-Plus ein Mobilfunkangebot plant. Wie genau das aussehen wird, ist noch nicht bekannt. Sobald es Details gibt, werden wir dich hier darüber informieren.

Whatsapp löschen: So machst du es richtig Whatsapp ist ein Messenger für Smartphones. Wer Whatsapp löschen will, kann das über die Einstellungen der App machen. Erfahre hier wie´s geht. Artikelbewertungen: 2 5.0 / 5 2