Xing kündigen: So einfach geht’s [Update: 04.10.16]

Die Premium-Mitgliedschaft von Xing kannst du problemlos kündigen. Wir erklären, wie es funktioniert.

Das soziale Berufs-Netzwerk Xing gibt es seit 2003. Es hat etwa 13,8 Millionen Mitglieder, davon haben etwa 800.000 eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft. Für einen monatlichen Beitrag kannst du zusätzliche Funktionen im Netzwerk nutzen. Eine Mitgliedschaft schließt du über drei oder zwölf Monate ab.

Xing kündigen: Frist nicht verpassen!

Die Premium-Mitgliedschaft hat eine Kündigungsfrist von drei Wochen: Wenn du die Frist verpasst, verlängert sich die Mitgliedschaft um den gleichen Zeitraum, also entweder um weitere drei oder zwölf Monate. Falls du ein günstigeres Angebot abgeschlossen hast, zahlst du nach der Verlängerung den regulären Mitgliedspreis.

Xing kündigen: So verlässt du die Premium-Mitgliedschaft

Deine Premium-Mitgliedschaft kannst du per Kontaktformular, per Brief oder per Fax kündigen.

Gib unbedingt deinen Mitgliedsnamen und die E-Mail-Adresse, die du bei Xing benutzt an, damit deine Kündigung richtig zugeordnet werden kann.

Alle Bestimmungen zur Kündigung findest du in den AGB von Xing unter Punkt 7.

Hast du deine Premium-Mitgliedschaft über eine der Xing-Apps abgeschlossen so musst du diese im jeweiligen App-Store beenden. Dies geht in der Regel bis zu 24 Stunden vor Ablauf.

Wie du ein Abo im AppStore beenden kannst, haben wir in unserem Artikel Abos im App-Store kündigen auf dem iPad, iPhone, Mac und Macbook für dich beschrieben.

Xing kündigen: Die Kontaktdaten

Deine Xing Kündigung musst du entweder über das Kontaktformular versenden, oder an diese Adresse bzw. Fax-Nummer schicken:

Wie immer hat aboalarm ein fertiges Kündigungsformular für dich, das du direkt an Xing schicken kannst.

Xing kündigen: Kostenlosen Account löschen

Wenn du dein komplettes Xing-Profil löschen möchtest, reicht eine Nachricht an den Kundenservice über das Kontaktformular. Eine weitere Möglichkeit ist, das Profil direkt über das Online-Konto zu löschen.

Aber Achtung: Wenn du dein Profil einmal gelöscht hast, kann es nicht wieder hergestellt werden.

Fazit

Die Xing-Premium-Mietgliedschaft zu kündigen geht in der Regel einfach und problemlos. Die Kündigungsfrist von 3 Wochen ist unserer Meinung nach für einen Online-Service eher lang. Hier würden wir uns eine kürzere Frist wünschen.

Update: Abmahnung Xings durch die Verbraucherzentrale

Bei der Kündigung deiner Xing Premium-Mitgliedschaft, stehen dir unterschiedliche formelle Möglichkeiten zur Verfügung. Du kannst per Post mit Einschreiben, per Fax mit Sendeprotokoll, oder über das Online-Formular der Website selbst kündigen.

Wegen letzter Möglichkeit wurde das Unternehmen nun abgemahnt, wie der Verbraucherzentrale Bundesverband berichtet. Wenn du deine kostenpflichtige Mitgliedschaft bei Xing auf diesem Weg kündigen wolltest, erhieltst du bisher eine E-Mail über die Bestätigung des Erhalts deines Kündigungswunsches. Doch hiermit hatte sich die Angelegenheit keinesfalls erledigt, denn am Ende dieser Bestätigungs-E-Mail, solltest du auf einen Button klicken, um deine Kündigung rechtswirksam zu machen. Wurde dies nicht gemacht, galt die Kündigung als unwirksam und du musstest weiterzahlen.

Die Verbraucherzentrale NRW hat Xing deswegen erfolgreich abgemahnt. Kunden müssen eine Kündigung laut Gesetz nicht noch einmal bestätigen. Das Karriere-Netzwerk hat sich daraufhin verpflichtet die Bestätigungs-E-Mail bei zukünftigen Kündigungen zu unterlassen.

Es ist jedoch zu empfehlen lieber per Post mit Einschreiben, oder Fax mit Sendeprotokoll zu kündigen, da du nur hier eine schriftliche Bestätigung des Eingangs deiner Kündigung erhältst. Am besten, du verwendest das vorgefertigte Kündigungsschreiben von aboalarm. Dann kann bei deiner Kündigung nichts mehr schiefgehen.

Xing kündigen: So einfach geht's Xing kündigen: Die Premium-Mitgliedschaft kannst du problemlos beenden. Wir erklären, wie es funktioniert. Artikelbewertungen: 10 3.3 / 5 10