Deutsche Glasfaser kündigen und widerrufen: Informiert auf einen Blick

Bist du mit deinem Glasfaserpaket nicht zufrieden, kannst du deinen Vertrag bei Deutsche Glasfaser kündigen. Was es mit dem Unternehmen auf sich hat und welche Bedingungen für Kündigung und Widerruf gelten, erfährst du hier.

Die Deutsche Glasfaser ist zugleich Anbieter für Telefon-, Internet- und Fernsehverträge und Bauer des Netzes, über die du diese Tarife nutzt.

Was macht die Deutsche Glasfaser?

Die Deutsche Glasfaser Wholesale GmbH bietet Telefonie-, Internet-, TV- und Rundfunkprodukte in Verbindung mit einem glasfaserbasierten Teilnehmeranschluss an. Sie ist also nicht nur dein Anbieter, sondern baut auch das Glasfasernetz, an das du angeschlossen wirst.

Buchst du eines der Glasfaserpakete, kümmert sich das Unternehmen darum, dass dein Haus ans Glasfasernetz angeschlossen wird. Durch den per FTTH-, also Fiber To The Home, Anschluss, kann die Deutsche Glasfaser laut Website garantieren, dass genau die Bandbreite bei dir ankommt, die du gebucht hast.

Dafür muss das Netz auf deinem Grundstück jedoch gegebenenfalls ausgebaut werden – und bedarf damit natürlich der Einverständnis des Grundstückseigentümers. Die Deutsche Glasfaser bietet diesen Ausbau der Website zufolge kostenlos an, wenn innerhalb eines gesetzten Zeitraums – der sogenannten Nachfragebündelung – mindestens 40 Prozent der Haushalte im jeweiligen Gebiet einen Anschluss beauftragen.

Deutsche Glasfaser kündigen: Kündigungsfrist und -form

Nähere Informationen zu deinem Vertrag und deinen individuellen Kündigungsbedingungen kannst du in deinen Vertragsunterlagen, also zum Beispiel der Auftragsbestätigung bzw. dem Auftrag, nachlesen. Diese gelten vorrangig vor den allgemein gültigen, folgenden Regelungen!

Die Verträge mit der Deutschen Glasfaser haben in der Regel eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten. Sie verlängern sich automatisch um jeweils weitere zwölf Monate, wenn du den Vertrag nicht mindestens drei Monate vor Ablauf von Laufzeit oder Verlängerungszeitraum kündigst.

Gegebenenfalls hinzugebuchte Paketerweiterungen oder Zusatzoptionen haben den unternehmenseigenen AGB zufolge – wenn nicht extra festgelegt – keinen Einfluss auf die Laufzeit deines Grundvertrags oder deine Kündigungsfrist. Für sie gelten die Regelungen der jeweiligen Leistungsbeschreibung.

Für die Kündigung musst du die Textform einhalten. Das bedeutet, dass du zum Beispiel per E-Mail, Fax oder Post kündigen kannst.

Im Falle der Deutschen Glasfaser gibt es keine Faxnummer, daher raten wir dir zur Kündigung per Einschreiben mit Rückschein. So erhältst du eine Bestätigung für den Kündigungsversand, mit der du im Streitfall abgesichert bist.

Zeitsparend kündigen mit der Deutsche Glasfaser Kündigungsvorlage

Hast du Besseres zu tun, als dich an ein passendes Kündigungsschreiben zu setzen und Adressen zu recherchieren? Dann klick auf den Banner und nutze unsere Deutsche Glasfaser Kündigungsvorlage. Diese ist anwaltlich geprüft und enthält bereits die Anschrift der Deutschen Glasfaser.

Trage deine Informationen in die entsprechenden Felder im Formular ein und überlass uns den Versand.

Nachdem wir deine Kündigung an die Deutsche Glasfaser geschickt haben, erhältst du von uns die Versandbestätigung, die im Streitfall als Nachweis dienen kann.

Alternativ kannst du dir die Vorlage herunterladen und sie selbst per E-Mail oder postalisch an die unten angegebene Anschrift aus unserer Adressdatenbank verschicken.

Wenn du Hilfe brauchen oder auf Probleme stoßen solltest, wende dich gerne an unseren erfahrenen Kundensupport.

Deutsche Glasfaser Sonderkündigung: Bei Umzug und Bedingungsänderungen

Umziehen mit der Deutschen Glasfaser?

Ziehst du als Deutsche Glasfaser Kunde um, gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder, die Deutsche Glasfaser kann dieselben Leistungen an deinem neuen Wohnort erbringen – dann bleibst du normal in deinem Vertrag und musst gegebenenfalls eine Aufwandsentschädigung zahlen -, oder dies ist nicht möglich, und du darfst deinen Vertrag vom Tag des Umzugs an mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten zum Ende des Kalendermonats kündigen.

Die Deutsche Glasfaser verlangt als Nachweis für die Kündigung eine Meldebescheinigung.

Sonderkündigung wegen Preiserhöhung und AGB-Änderung

Dir steht außerdem ein Sonderkündigungsrecht zu, wenn sich der Preis um mehr als fünf Prozent erhöht. Sende der deutschen Glasfaser innerhalb von vier Wochen nach Zugang der Mitteilung über die Anpassung deine Sonderkündigung zu.

Informiert dich die Deutsche Glasfaser über eine anstehende Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, kannst du dieser innerhalb von sechs Wochen widersprechen.

Deutsche Glasfaser widerrufen: Wann ist es möglich?

Hast du dich überstürzt für die Deutsche Glasfaser entschieden und es dir nun doch anders überlegt? Das ist kein Problem, sofern du den Vertrag per E-Mail, Online-Formular oder telefonisch geschlossen hast.

Versende innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag des Vertragsschlusses per Post oder E-Mail eine Widerrufserklärung an folgende Adresse:

Kontakt Deutsche Glasfaser

Für deinen Widerruf kannst du auch unsere Deutsche Glasfaser Widerrufsvorlage verwenden. Ergänze sie einfach mit den entsprechenden Daten und versende sie über uns oder selbst an den Anbieter.

Können andere Anbieter das Deutsche Glasfaser Netz nutzen?

In der Regel können Anbieter, wenn sie nicht gefördert wurden, ihre Leitungen für sich behalten, müssen sie also nicht zur Nutzung für andere Anbieter freigeben. Die Deutsche Glasfaser sagt dazu jedoch:

Screenshot Deutsche Glasfaser FAQ
Screenshot vom 28.05.2019 – Deutsche Glasfaser FAQ

Dieser Aussage nach kannst du nach der regulären Kündigung deines Deutsche Glasfaser Vertrags zu einem anderen Anbieter wechseln, der dann grundsätzlich das zuvor gebaute Glasfasernetz nutzen kann. Die Stimmen im Netz scheiden sich jedoch darüber, ob dies tatsächlich so einfach möglich ist – gegebenenfalls bestehen bestimmte Kooperationen mit Anbietern.

Frage diesbezüglich beim Kundenservice der Deutschen Glasfaser bzw. dem deines Wunschanbieters nach!

Unser Fazit zur Deutsche Glasfaser Kündigung

Die allgemeinen Kündigungsbedingungen sind in den AGB leicht zu finden und auch die Regelungen beim Umzug sind gut ausgeführt. Die Bedingungen sind branchenüblich und somit okay.

Wünschenswert wäre ein Klärung der Frage der Bindung zum Anbieter, bzw. inwiefern andere Anbieter das Deutsche Glasfaser Netz mitnutzen dürfen.

 

 

Wir möchten darauf hinweisen, dass es sich bei unseren Artikeln lediglich um redaktionelle Inhalte zum Zwecke der Information handelt, die keinerlei Rechtsberatung oder ähnliches darstellen.

Deutsche Glasfaser kündigen und widerrufen: Informiert auf einen Blick Bist du mit deinem Glasfaserpaket nicht zufrieden, kannst du es bei Deutsche Glasfaser kündigen. Was du zur Beendigung wissen musst, erfährst du hier. Artikelbewertungen: 1 4.0 / 5 1