Wann und wie die Autoversicherung wechseln? Wir haben die Tipps!

Simone Groß

Du bist unzufrieden mit deiner KFZ-Versicherungspolice und möchtest deine Autoversicherung wechseln? Das geht nur zu bestimmten Zeitpunkten. Welche das sind, welche Form und Frist einzuhalten ist, erklären wir hier.

Die Kündigung einer Autoversicherung ist an bestimmte Szenarien gebunden. Vor allem die Einhaltung der dazugehörigen Fristen ist essentiell für einen reibungslosen Wechsel.

Wann kannst du die Kfz-Versicherung wechseln?

Autoversicherung wechseln zum Vertragsablauf

In der Regel läuft dein Versicherungsvertrag über ein Jahr. Dabei entspricht das Versicherungsjahr meist dem Kalenderjahr. Den Vertrag kannst du mit einer Frist von einem Monat zum Laufzeitende kündigen.

Entspricht das Versicherungsjahr dem Kalenderjahr, ergibt sich daraus als Stichtag für die Kündigung der Autoversicherung der 30. November.

Doch Vorsicht, nicht alle Kfz-Versicherungen orientieren sich bei der Laufzeit am Kalenderjahr. Es gibt auch sogenannte unterjährige Autoversicherungen. Diese müssen zu einem anderen Stichtag gekündigt werden. Bist du unsicher, was für dich gilt, wirf einen Blick in deine Vertragsunterlagen oder frage bei deinem Versicherer nach.

Ziehe einen hauptfälligen Vertrag einem unterjährigen vor, denn: Die allermeisten Versicherer bieten ihre Verträge mit einer Vertragsspanne vom 01.01. bis zum 31.12. an. Das bedeutet, dass die Versicherer zum allgemeinen Stichtag am 30.11. mit Rabatten und niedrigen Beiträgen um dich als Neukunden werben. Der Herbst ist daher die perfekte Zeit bei deinem Wechsel ein günstiges Angebot zu erhaschen!

Außerdem gibt es Fälle, in denen du die Versicherung für dein Auto auch vor dem Vertragsablauf wechseln darfst. Diese sind:

Fahrzeugwechsel/ Ummeldung/ Abmeldung

so-kuendigst-du-mit-aboalarmKaufst du dir ein neues Auto, kannst du aufgrund des Fahrzeugwechsels deine Versicherung frei wählen. Handelt es sich um einen Gebrauchtwagen, geht zwar die Versicherung des Vorbesitzers auf dich als Käufer über, sie endet jedoch automatisch, sobald du eine neue Autoversicherung abgeschlossen hast.

Meldest du dein Fahrzeug um, hast du auch die Chance, eine neue Versicherung abzuschließen und deine bisherige außerordentlich zu kündigen.

Auch die Abmeldung des Fahrzeugs ist ein Grund für die Beendigung der Kfz-Versicherung.

Beitragserhöhung

Deine Versicherung verkündet, dass deine Beiträge höher werden. Nun kommt es auf die Leistungen an: Steigen diese nicht mit dem Preis, kannst du dir innerhalb eines Monats eine passendere Versicherung suchen und von deinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen.

Schadensfall

Nach einem Schadensfall haben sowohl du als auch dein Versicherer die Möglichkeit, den Versicherungsvertrag zu kündigen. Die Frist beträgt in diesem Fall einen Monat.

So wechselst du deine Kfz-Versicherung am besten

Welche Kfz-Versicherung möchtest du kündigen?
Jetzt Anbieter auswählen
Da die meisten Versicherten hauptfällige Verträge haben und im Herbst auf Versicherungssuche gehen, unterbieten sich die Versicherungen in dieser Zeit gegenseitig mit Angeboten und Vergünstigungen, um viele Neukunden zu gewinnen. Daher ist es sinnvoll, den Herbst zu nutzen, um bei Vergleichsportalen, Direktversicherern und Anbietern zu stöbern, um gegebenenfalls einen um einiges besseren Tarif abzugreifen. Finanztip empfiehlt dazu eine Kombination aus Verivox und der Hannoverschen Direkt. Beziehe in die Suche unbedingt deine gegenwärtigen Vertragsoptionen und -kosten ein.

Bestenfalls hast du frühzeitig – mindestens bis zu einer Woche vor Ablauf deiner Kündigungsfrist – einen neuen Versicherer gefunden und einen neuen Vertrag zum 01. Januar beziehungsweise deinem individuellen Vertragsende abgeschlossen. Erst dann solltest du den Vertrag bei deinem alten Versicherer kündigen, um Probleme mit der Kasko zu vermeiden.

Kündige deiner alten Versicherung erst, wenn du bereits einen neuen Vertrag in der Tasche hast!

Autoversicherung wechseln: Kündigungsfrist und -form

Die Kündigungsfrist bei Kfz-Versicherungen beträgt einen Monat zum Ablauf des Versicherungsjahrs. Ist dein Vertrag hauptfällig ist der Stichtag somit am 30. November.

In der Regel sind Versicherer sehr kulant bei der Kündigungsform – du kannst bei den meisten per Brief, Fax oder E-Mail kündigen.

Gibt es Probleme bei der Kündigung, musst du im Zweifel beweisen, dass dein Schreiben rechtzeitig beim Anbieter angekommen ist. Dies ist bei einer E-Mail nur schwer möglich. Daher raten wir dir zu einer Methode mit Versandnachsweis.

Einfach kündigen mit unseren Musterschreiben

Schnell und einfach kündigst du mit den vorgefertigten Kündigungsschreiben von uns. Du musst nur noch deine Daten eintragen und wir senden deine Autoversicherungs-Kündigung noch am selben Tag an deinen Versicherer.

Im Anschluss daran erhältst du von uns einen Versandnachweis per E-Mail.

Wann und wie die Autoversicherung wechseln? Wir haben die Tipps! Du bist unzufrieden mit deiner KFZ-Versicherung und möchtest die Autoversicherung wechseln? Lies hier, wie du bei Frist und Form alles richtig machst. Artikelbewertungen: 2 5.0 / 5 2