Gemeinsamen Mietvertrag bei Scheidung kündigen

Viktoriya Simkina

 

Trennt sich ein Ehepaar, muss vieles regelt werden. Wohnung kündigen gehört dazu. Lies, wie du einen gemeinsamen Mietvertrag bei Scheidung kündigen kannst.

Eine Scheidung ist meistens schmerzhaft, kompliziert und nervenaufreibend. Viele Aspekte müssen geklärt werden, in der Regel vor Gericht. Was geschieht mit dem ehelichen Vermögen? Wie sieht es mit den Unterhaltszahlungen aus? Wie wird das Sorgerecht bzw. das Besuchsrecht geregelt? Die Wohnungsfrage gehört mitunter zu den wichtigsten Angelegenheiten. Wer darf in der gemeinsamen Wohnung bleiben? Müssen beide Ehegatten weiterhin die Miete bezahlen? Kann der Mietvertrag gleich nach der Trennung aufgelöst werden? Diese und weitere Fragen müssen beantwortet werden. Wir klären auf, was im Falle eines gemeinsamen Mietvertrags bei Scheidung zu beachten ist und beziehen uns dabei auf den Rechtsanwalt Sven Lattermann.

Gemeinsamen Mietvertrag bei Scheidung kündigen

Trennt sich ein Ehepaar, gibt es grundsätzlich 3 Möglichkeiten, wie mit der Ehewohnung nach der Scheidung umgegangen wird. Zum einen können beide Ehegatten aus der Wohnung ausziehen und den Mietvertrag unter Einhaltung der Kündigungsfrist beenden. Zweitens kann einvernehmlich entschieden werden, wer in der Wohnung bleibt und das Mietverhältnis übernimmt. Der andere zieht dann aus und wird aus dem Mietvertrag gestrichen. Können sich beide Ehepartner nicht einigen, wer in der Wohnung bleiben und wer ausziehen soll (Möglichkeit 3), müssen weitere Vereinbarungen getroffen werden – meist unter Einbeziehung des Vermieters und der Scheidungsanwälte.

Gemeinsamer Mietvertrag bei Scheidung: Beide Ehepartner müssen kündigen

Ja. Haben beide den Mietvertrag gemeinsam unterschrieben, müssen auch beide das Kündigungsschreiben unterzeichnen. Wenn nur einer unterschreibt, handelt es sich um die sogenannte Teilkündigung, die unwirksam ist. Was du beim Mietvertrag kündigen beachten solltest, erfährst du hier.

Jetzt Mietvertrag kündigen

Einer der beiden Ehegatten zieht aus. Was passiert mit dem Mietvertrag?

Haben sich beide Ehepartner geeinigt, wer in der gemeinsamen Wohnung nach der Scheidung wohnen bleibt und wer auszieht, muss der Vermieter kontaktiert und der Mietvertrag angepasst werden. Der dreiseitige Vertrag wird entsprechend geändert. Im neuen Vertrag steht dann nur noch der Ehepartner, der die Wohnung in Zukunft übernehmen wird. Der andere wird aus dem Mietverhältnis entlassen, vorausgesetzt natürlich, der Vermieter ist einverstanden.

Gemeinsamer Mietvertrag bei Scheidung:Wenn der Vermieter nicht einverstanden ist

Sollte der Vermieter damit nicht einverstanden sein, dass einer der beiden Partner aus dem Vertrag ausscheiden möchte, weil er zum Beispiel befürchtet, dass der geringverdienende Ehepartner die Mietzahlung nicht gewährleisten kann, haben die Ehegatten laut § 1568 a Abs. 3 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) einen Anspruch darauf, den Mietvertrag umgestalten zu lassen. Der Vermieter muss sich darauf einlassen, dass der Mietvertrag nur von einem der beiden Ehepartner fortgeführt wird. Er hat keine andere Wahl. Ist der verbleibende Ehegatte allerdings tatsächlich nicht in der Lage, die volle Miete zu bezahlen, kann der Vermieter das Mietverhältnis kündigen.

Die Ehegatten können sich nicht einigen, wer die Wohnung bekommt. Was nun?

Wollen beide Ehepartner nicht aus der Wohnung ausziehen, aber auch nicht mehr miteinander wohnen, muss das zuständige Familiengericht entscheiden, wem die Wohnung zugewiesen wird. Eine solche Regelung wird in § 1361b (Bürgerliches Gesetzbuch) festgehalten.

Gemeinsamer Mietvertrag bei Scheidung: Aboalarm-Fazit

Wie du siehst, ist das Scheidungsrecht überaus komplex und wird in vielen Fällen sehr individuell angewendet. Solltest du dich also mitten in der Trennung befinden, empfehlen wir dir zunächst mit deinem Partner über die Zukunft der gemeinsamen Wohnung zu sprechen und den Vermieter bzw. notfalls einen Anwalt hinzuzuziehen. Es wäre sicher ein großer Fehler, unüberlegt die Wohnung zu verlassen, ohne die Wohnungsfrage zu klären. Was am Anfang als die einfachste Lösung erscheint, kann später sehr teuer werden und dich viel Zeit und Nerven kosten.

Gemeinsamen Mietvertrag bei Scheidung kündigen Trennt sich ein Ehepaar, muss vieles regelt werden. Wohnung kündigen gehört dazu. Lies, wie du einen gemeinsamen Mietvertrag bei Scheidung kündigen kannst. Artikelbewertungen: 4 4.0 / 5 4