Vertragsdaten
  1. Trage dich als
    Absender ein
  2. Telekom
    Vertragsdaten
    angeben
  3. Unterschreibe
    deine Kündigung
    online

Telekom kündigen

   310 Bewertungen

Gratis Telekom Kündigungsschreiben mit Online Faxversand

Eigenes Schreiben hochladen

Kündigung jetzt an Telekom senden

Selber ausdrucken (PDF)

Telekom-Kündigung: Tipps und Tricks für Dich

Telekom in nur 2 Minuten kündigen: So geht's richtig

Unten findest du alle Infos zu deinen Telekom Festnetz, Internet und TV Anschlüssen. Möchtest du deinen T-Mobile Vertrag kündigen? Klicke hier, um mehr zu erfahren.

Wie sind die Kündigungsfristen?

Die Kündigungsfristen hängen vom jeweiligen Tarif ab. Wir haben für dich eine Übersicht zusammengestellt, wann du welches Telekom-Paket kündigen musst:

Call Plus: 6 Tage Kündigungsfrist (keine Mindestvertragslaufzeit)
Call Start: 1 Monat Kündigungsfrist (12 Monate Mindestvertraglaufzeit)
Call Basic: 1 Monat Kündigungsfrist (12 Monate Mindestvertraglaufzeit)
Call comfort: 1 Monat Kündigungsfrist (12 Monate Mindestvertraglaufzeit)
Call & Surf Basic: 1 Monat Kündigungsfrist (12 Monate Mindestvertraglaufzeit)
Call & Surf Comfort: 1 Monat Kündigungsfrist (24 Monate Mindestvertraglaufzeit)
Entertain Comfort 12: 1 Monat Kündigungsfrist (12 Monate Mindestvertraglaufzeit)
Entertain Comfort: 1 Monat Kündigungsfrist (24 Monate Mindestvertraglaufzeit)
Entertain Premium: 1 Monat Kündigungsfrist (24 Monate Mindestvertraglaufzeit)
Entertain Sat: 1 Monat Kündigungsfrist (24 Monate Mindestvertraglaufzeit)

Wann kündige ich meine Extra-Tarife?

Du kannst alle Telekom Zubuchoptionen mit einer Frist von einem Monat zum Vertragsende kündigen. Kündigst du deine Standardleistung, enden die Vertragsverhältnisse über Zubuchoptionen automatisch.

Wie soll die Kündigung erfolgen?

<

p>

<

p>Wir empfehlen dir immer schriftlich zu kündigen. Am besten per Post (Einschreiben) oder Fax. Nur so hast du einen Kündigungsnachweis in der Hand!

Post: Telekom Deutschland GmbH, Kundenservice, 53171 Bonn
Fax: 0800 33 01009

Schneller und einfacher geht´s mit Aboalarm! Wir haben die Kündigung bereits für dich verfasst. Du musst nur deinen Namen, Adresse und Kundennummer eintragen und schon ist das Schreiben an Telekom gefaxt! Mit Kündigungsgarantie!

Ich möchte meinen Anbieter wechseln. Was muss ich beachten?

Falls du zu einem anderen Telefon/Internet Service wechseln möchtest, übernimmt der neue Provider sowohl die Kündigung beim alten Anbieter als auch die Rufnummernportierung.

Kann ich meine E-mail Adresse(n) behalten?

Nach der Beendigung deines Vertrags stehen dir deine Telekom E-Mail Adressen nicht mehr zur Verfügung. Du solltest also rechtzeitig deinen Freunde und Bekannte über diese Änderung informieren und wichtige E-Mails und Dokumente auf deiner Festplatte speichern.Tipp von Aboalarm: Wenn du dir eine kostenlose und unabhängige E-Mail Adresse anlegst, bist du an keinen Anbieter gebunden und kannst problemlos wechseln, ohne wichtige Kontakte oder Nachrichten zu verlieren. Die besten gratis Email-Dienste sind laut Stiftung Warentest: Gmail von Google, Arcor, Freenet und GMX.

Muss ich meinen Telekom Modem/Router oder meine Entertain-Service-Geräte zurückschicken?

Solltest du ein Endgeräte-Servicepaket von der Telekom beziehen, ist es wichtig, dass du bei der Kündigung auch die Hardware erwähnst. Mit der Kündigungsbestätigung bekommst du dann eine Rücksendeverpackung zugesandt. Nun musst du dein gemietetes Zubehör an die angegebene Adresse schicken, am besten per Einschreiben, auch wenn Telekom keine Portokosten übernimmt. So hast du eine Versandbestätigung in der Hand und kannst sichergehen, dass die Kündigung vollzogen wird.

Sondekündigungsrecht wegen Umzug

<

p> Nur wenn an deinem neuen Wohnort die vertraglich vereinbarte Leistung nicht angeboten werden kann, kannst du deinen Vertrag mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten vorzeitig kündigen.

Was muss im Todesfall beachtet werden?

Bei Tod eines Anschlussinhabers, solltest du der schriftlichen Kündigung eine Kopie der Sterbeurkunde beizufügen.

<

p>

Telekom kündigen: Ein Erfahrungsbericht von Marie von Zurhausen

Marie von Zurhausen, 55 Jahre alt, aus Frankfurt am Main war 15 Jahre lang Kundin bei der Telekom. Der Telekom zu kündigen war ihr nie in den Sinn gekommen, bis der Enkel von Marie von Zurhausen sie auf die hohen monatlichen Telefongebühren aufmerksam machte, die im Vergleich zu anderen Anbietern dreimal so hoch waren. Gemeinsam mit ihrem Enkel ging sie im Internet auf die Suche nach einem Anbieter, der ihren individuellen Bedürfnissen am Besten entspricht.

Nachdem sich Marie von Zurhausen für ihren neuen Anbieter 1&1 entschieden hatte, bei dem sie auf das Jahr hochgerechnet mehr als 350€ spart, musste sie nur noch der Telekom kündigen. Für Frau von Zurhausen fingen die Probleme jetzt erst an. Denn im Gegensatz zu anderen Unternehmen vergibt die Telekom nur Festnetzpakete mit einer Mindestvertragslaufzeit. Diese verlängert sich stillschweigend um zwölf Monate, sollte der Kunde nicht mindestens einen Monat vor Ablauf der Vertragslaufzeit schriftlich der Telekom kündigen. Diese Informationen können sowohl aus den Verträgen, als auch der Homepage der Telekom gezogen werden. Allerdings muss man sich hierzu erst einmal mühsam durch die Seiten klicken, um zur gewünschten Stelle zu gelangen, die beschreibt was zu tun ist, um der Telekom zu kündigen.

„Ich hatte ja keine Ahnung, welche Kündigungsfristen es gibt.“

Marie von Zurhausen: „Ich hatte ja keine Ahnung, welche Kündigungsfristen es gibt. Mit dem Internet bin ich nicht sehr vertraut, die vielen unterschiedlichen Seiten überfordern mich sehr. Dass ich ein weiteres Jahr hätte warten müssen, wenn ich nicht rechtzeitig meinen Vertrag bei der Telekom kündige, hat mir erst mein Enkel erzählt.“ Doch der Kündigungsprozess hat seine Tücken. Zwar bietet die Telekom ihren Kunden ein Online-Formular zur Kündigung an, jedoch muss dieses ebenfalls per Post an den Kundenservice der Telekom übermittelt werden. Eine fristgerechte schriftliche Kündigung ist daher für wechselwillige Kunden der Telekom von größter Wichtigkeit. „Mein Enkel hat mir dann die Seite von Aboalarm gezeigt. Hier habe ich ganz übersichtlich alles vorgefunden, um meinen Vertrag bei der Telekom zu kündigen.“

„Mein Enkel hat mir dann die Seite von Aboalarm gezeigt. Hier habe ich ganz übersichtlich alles vorgefunden, um meinen Vertrag bei der Telekom zu kündigen.“

Und wie es der Zufall so wollte, blieben noch mehr als drei Monate Zeit, um fristgerecht der Telekom zu kündigen. Aus Dankbarkeit über das gesparte Geld fiel das Geburtstagsgeschenk für Marie von Zurhausens Enkel in dem Jahr besonders groß aus.