Vodafone-Handynummer
Geburtsdatum
  1. Trage dich als
    Absender ein
  2. Vodafone
    Vertragsdaten
    angeben
  3. Unterschreibe
    deine Kündigung
    online

Vodafone kündigen

   1831 Bewertungen

Gratis Vodafone Kündigungsschreiben mit Online Faxversand

Eigenes Schreiben hochladen

Kündigung jetzt an Vodafone senden

Selber ausdrucken (PDF)

Vodafone-Kündigung: Tipps und Tricks für Dich

Vodafone-Kündigung in 2 Minuten: Schnell, sicher und bequem

Wie kündige ich meinen Vodafone-Vertrag?

Hier findest du alles, was du bei der Kündigung eines Vodafone-Mobilfunk- und eines Vodafone-DSL-Vertrages beachten musst.

Wie kann ich meinen Vodafone-Vertrag kündigen?

Bei Vodafone kannst du nur schriftlich kündigen. Per Post, Fax oder online:

Post: Vodafone D2 GmbH, Kundenbetreuung, 40875 Ratingen
Fax: 021 02 98 65 75
Online: kompliziert, schlecht gemacht und aufwendig geht es hier mit dem Vodafone Kontaktformular

Schneller und einfacher geht´s mit Aboalarm! Wir haben die Kündigung bereits für dich verfasst. Du müsstest nur deinen Namen, Adresse und Handynummer/Kundennummer eintragen und schon ist das Schreiben an Vodafone gefaxt! Mit Kündigungsgarantie! Hinweis: Einen CallYa Vertrag brauchst du nicht zu kündigen! Dein Restguthaben kannst du dir auf ein nationales Girokonto überweisen lassen, wenn du deine CallYa Karte mit Angabe der Bankdaten an die Adresse Vodafone D2 GmbH, Kundenbetreuung, 0875 Ratingen schickst.

Vodafone-Mobilfunkvertrag kündigen

Wie sind die Kündigungsfristen?

Vodafone-Handyverträge haben eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten. Die Kündigungsfrist beträgt 3 Monate zum Vertragsende. Sollte in dieser Zeit keine Kündigung erfolgen, wird der Vertrag automatisch um ein Jahr verlängert. Bei Prepaid-Verträgen solltest du spätestens innerhalb von 1 Monat vor Vertragsende künden. Tipp : Falls du die Kündigung postalisch versendest, wäre es ratsam einen zeitlichen Puffer von 2-3 Tagen einzuberechnen. Für die Kündigung gilt nämlich nicht das Datum des Versands, sondern das Eingangsdatum bei Vodafone. Mit Aboalarm Fax kommt deine Kündigung viel schneller an! Du brauchst dir also um Verzögerungen und Verspätungen überhaupt keine Sorgen machen!

Du möchtest den Anbieter wechseln und deine Handynummer behalten?

Dann solltest du das deinem neuen Mobilfunkanbieter rechtzeitig mitteilen - meist gilt hier eine Frist von 31 Tagen vor Auslauf des alten Vertrags. Der alte Handyvertrag muss bereits gekündigt, darf aber noch nicht ausgelaufen sein! Vodafone berechnet für die Rufnummernportierung eine Gebühr von 25,60 EUR. Tipp : Viele Mobilfunk-Discounter belohnen die Rufnummernportierung mit extra Guthaben. Vergleichen lohnt sich! Hier gehts zum Aboalarm Tarifrechner.

Kann ich mein Vodafone-Handy nach Vertragsende weiternutzen?

Ja. Wenn du dein Handy bei Vodafone zum Vorteilspreis erworben hast, kannst du es auch nach Ablauf des Vertrags verwenden. Wichtig: Bevor du die SIM-Karte eines anderen Anbieters einsetzt, muss Vodafone zuerst die SIM-Lock-Sperre aufheben! Nach Ablauf der Mindestlaufzeit (24 Monate) erfolgt die Entsperrung kostenlos. Solltest du dein Handy jedoch schon vorher bei einem anderen Anbieter nutzen wollen, musst du für die Entsperrung eine Gebühr von 100 EUR bezahlen.

Vodafone-DSL-Vertrag kündigen

Wie sind die Kündigungsfristen?

Wenn du deinen DSL-Vertrag bei Vodafone kündigen möchtest, solltest du die Vertragslaufzeit und die Kündigungsfrist im Auge behalten. Hast du einen DSL-Vertrag, beträgt die Mindestvertragslaufzeit 24 Monate. Du musst deinen Abschluss mit einer Frist von 3 Monaten vor Vertragsende kündigen, sonst verlängert sich der Vertrag automatisch um weitere 12 Monate. Achtung! Die Rechtzeitigkeit der Kündigung bezieht sich nicht auf das Absendedatum, sondern auf das Eingangsdatum bei Vodafone. Unsere Faxe kommen noch am selben Tag an, du brauchst dir also um Verspätungen oder Verzögerungen keine Sorgen zu machen!

Du möchtest nicht nur deinen Vertrag kündigen, sondern gleichzeitig auch zu einem anderen Anbieter wechseln?

Solltest du umziehen oder zu einem anderen Anbieter wechseln, übernimmt der neue Provider normalerweise alle Formalitäten. Es empfiehlt sich jedoch einen Zeitraum von ca. 3 Wochen zwischen der Bestellung des neuen Internetpakets und dem Stichtag für die Vertragskündigung einzuberechnen, damit der jeweilige Anbieter genügend Zeit zur Bearbeitung hat.

Du willst deine alte Rufnummer mitnehmen?

Gar kein Problem. Du kannst deine Festnetznummer zu einem anderen Anbieter mitnehmen - gegen eine Gebühr von 8,15 EUR. Für jede weitere Nummer werden 0,51 EUR berechnet. Bei Anbieterwechsel sollte sich dein neuer Provider auch um die Mitnahme der Nummer kümmern.

Kann ich meine Vodafone-E-mail-Adresse(n) behalten?

Nach der Beendigung deines Vertrags stehen dir deine Vodafone-Adressen nicht mehr zur Verfügung. Du solltest also rechtzeitig deinen Freunde und Bekannte über diese Änderung informieren und wichtige E-Mails und Dokumente auf deiner Festplatte speichern.Tipp: Wenn du dir eine kostenlose und unabhängige E-Mail Adresse anlegst, bist du an keinen Anbieter gebunden und kannst problemlos wechseln, ohne wichtige Kontakte oder Nachrichten zu verlieren. Die besten gratis Email-Dienste sind laut Stiftung Warentest: Gmail von Google, Arcor, Freenet und GMX.

Kann ich meine Vodafone-Hardware weiternutzen?

Vodafone stellt die für den Internetanschluss benötigte Hardware entweder kostenlos oder gegen einen kleinen Pauschalbetrag zur Verfügung. Du kannst deine Geräte also auch nach erfolgter Kündigung problemlos weiterverwenden.