Datenschutzerklärung

Stand: Februar 2021

Wir führen unsere Webseiten und unsere App nach den im Folgenden geregelten Grundsätzen:

Wir verpflichten uns, die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz einzuhalten und bemühen uns, stets die Grundsätze der Datenvermeidung und der Datenminimierung zu berücksichtigen.

1. Name und Anschrift des Verantwortlichen sowie des Datenschutzbeauftragten

a) Der Verantwortliche

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

Aboalarm GmbH
Vertreten durch die Geschäftsführer Daniel Puschmann und Tim Rhoenisch
Buttermelcherstraße 16
80469 München
Deutschland

Telefon: 089-25557540
E-Mail: info@aboalarm.de
www.aboalarm.de

b) Der Datenschutzbeauftragte

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:
SiDIT GmbH
Lisa Scheblein

Langgasse 20
97261 Güntersleben
Deutschland

E-Mail: info@sidit.de
Webseite: https://sidit.de/

Für Datenauskünfte wenden Sie sich bitte an datenschutz@aboalarm.de, um eine unseren Sicherheitsstandards entsprechende Legitimation für Auskunftsanfragen zu ermöglichen.

2. Begriffserklärungen

Wir haben unsere Datenschutzerklärung nach den Grundsätzen der Klarheit und Transparenz gestaltet. Sollten dennoch Unklarheiten in Bezug auf die Verwendung von verschiedenen Begrifflichkeiten bestehen, können die entsprechenden Definitionen hier eingesehen werden.

3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten wie bspw. Ihren Namen und Vornamen, Ihre E-Mail-Adresse und IP-Adresse usw. nur, wenn hierfür eine gesetzliche Grundlage gegeben ist. Hier kommen nach der Datenschutz-Grundverordnung insbesondere folgende Regelungen in Betracht:

  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO: Die betroffene Person hat ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben.
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO: Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen.
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO: Die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortliche unterliegt
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d DSGVO: Die Verarbeitung ist erforderlich, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen.
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DSGVO: Die Verarbeitung ist für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.
  • Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO: Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt.

Wir weisen Sie aber an den jeweiligen Stellen dieser Datenschutzerklärung immer noch einmal darauf hin, auf welcher Rechtsgrundlage die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt.

4. Weitergabe der personenbezogenen Daten

Auch bei der Weitergabe von personenbezogenen Daten handelt es sich um eine Verarbeitung im Sinne der vorangegangenen Ziffer 3. Wir wollen Sie an dieser Stelle jedoch noch einmal gesondert über das Thema der Weitergabe an Dritte informieren. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten liegt uns sehr am Herzen. Aus diesem Grund sind wir besonders vorsichtig, wenn es darum geht, Ihre Daten an Dritte weiterzugeben.

Eine Weitergabe an Dritte erfolgt daher nur, wenn eine Rechtsgrundlage für die Verarbeitung gegeben ist.

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt in der Regel zur Durchführung der von Ihnen beauftragten Dienstleistungen, wie etwa die Weiterleitung Ihres Kündigungsschreibens an den Anbieter, bei dem Sie kündigen möchten.

Abhängig von Ihrem genutzten Service kann es auch sein, dass eine Datenübermittlung an Versanddienstleister, Kommunikationsplattformen oder Zahlungsdienstleister erfolgt. Zu internen Zwecken kann gegebenenfalls auch zu buchhalterischen Zwecken oder in Fällen von Rechtsstreitigkeiten eine Weiterleitung erfolgen.

Weiterhin geben wir personenbezogene Daten an Personen oder Unternehmen weiter, die für uns als Auftragsverarbeiter gemäß Art. 28 DSGVO tätig sind. Auftragsverarbeiter ist jeder, der in unserem Auftrag für uns – also insbesondere in einem Weisungs- und Kontrollverhältnis zu uns – personenbezogene Daten verarbeitet

Entsprechend den Vorgaben der DSGVO schließen wir mit jedem unserer Auftragsverarbeiter einen Vertrag, um diesen auf die Einhaltung datenschutzrechtlicher Vorschriften zu verpflichten und Ihren Daten somit umfassenden Schutz zu gewähren.

5. Speicherdauer und Löschung

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns gelöscht, soweit diese für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind, die Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich sind. Sofern Sie uns Ihre Einwilligung zu einer verlängerten Speicherdauer erteilt haben, werden die Daten nach dem im Rahmen der Einwilligung vereinbarten Zeitraum bzw. bei Widerruf Ihrerseits gelöscht.

6. SSL-Verschlüsselung

Aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie z.B. der Anfragen, die Sie an uns als Webseiten-/App-Betreiber senden, nutzen wir eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://" auf „https://" wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

7. Cookies

Auf unserer Webseite und in der App setzen wir Cookies ein. Cookies sind kleine Datenpakete, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Diese Cookies dienen dazu, Informationen im Zusammenhang mit dem jeweils eingesetzten Endgerät abzulegen.

Bei dem Einsatz von Cookies unterscheidet man zwischen den technisch notwendigen (wesentliche) Cookies, funktionellen und Marketing Cookies. Technisch notwendige Cookies sind dann gegeben, wenn diese unbedingt erforderlich sind, um einen von Ihnen ausdrücklich gewünschten Dienst der Informationsgesellschaft zur Verfügung zu stellen.

Nachfolgend erläutern wir Ihnen die verschiedenen Arten von Cookies, die wir einsetzen.

a) Wesentliche Cookies (Session-Cookies)

Um Ihnen die Nutzung unseres Angebots angenehmer zu gestalten, setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Webseite bereits besucht haben. Diese Session-Cookies fallen unter die Kategorie technisch notwendige Cookies und werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

Die Rechtsgrundlage für die Cookies ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO.

b) Funktionelle Cookies (Temporäre Cookies)

Wir setzen ebenfalls Cookies zu statistischen Zwecken und zur Analyse ein. Diese erlauben es uns, Sie wiederzuerkennen, wenn Sie unsere Webseite erneut besuchen und unsere Dienste in Anspruch nehmen. So müssen Sie Ihre Eingaben und Einstellungen, die Sie das letzte Mal getätigt haben, nicht erneut vornehmen. Diese temporären Cookies werden für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert.

Diese Cookies setzen wir aufgrund Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO für Sie ein. Diesem Einsatz von Cookies können Sie für die weitere Verwendung für die Zukunft natürlich jederzeit widersprechen.

c) Marketing Cookies

Weiterhin setzen wir Cookies zu Marketing- und Retargeting-Zwecken bzw. zur Optimierung ein. Diese Cookies setzen wir aufgrund Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO für Sie ein.

Diesem Einsatz von Cookies können Sie für die weitere Verwendung für die Zukunft natürlich jederzeit widersprechen.

Widerruf der Einwilligung

Ihre Einwilligung für den Einsatz von Cookies können Sie jederzeit widerrufen. Wir setzen Sie davon in Kenntnis, dass durch den Widerruf der Einwilligung die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt wird.

Hierzu können Sie entweder Ihre Cookie-Einstellungen auf unserer Webseite bearbeiten, in Ihren Browser-Einstellungen die Nutzung von Cookies deaktivieren (wobei hierdurch auch die Funktionsfähigkeit des Onlineangebots eingeschränkt werden kann) oder im Einzelfall für den entsprechenden Dienst ein Opt-out setzen.

Sie können Ihren Widerspruch gegen den Einsatz von Cookies zu Marketingzwecken auch über die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ oder generell auf http://optout.aboutads.info erklären.

Wir weisen Sie bei den jeweiligen Diensten innerhalb der Datenschutzerklärung darauf hin, auf welcher Rechtsgrundlage diese Daten verarbeitet werden. Hier können Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern.

8. Erhebung und Speicherung von personenbezogenen Daten sowie deren Art und Zweck der Verwendung

a) Beim Besuch der Webseite/App

Beim Aufrufen unserer Webseite/App werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Webseite gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sogenannten Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Endgeräts
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • Webseite, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL)
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Endgeräts sowie der Name Ihres Access-Providers

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Webseite
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Webseite
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität
  • Fehleranalyse
  • zu weiteren administrativen Zwecken

Daten, die einen Rückschluss auf Ihre Person zulassen, wie bspw. die IP-Adresse, werden spätestens nach 42 Tagen gelöscht. Sollten wir die Daten über diesen Zeitraum hinaus speichern, werden diese Daten anonymisiert, so dass eine Zuordnung zu Ihnen nicht mehr möglich ist.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

b) Vertragsverhältnis

(1) Vertragsschluss

a) Zwingend erforderliche Angaben

Im Rahmen der Begründung des Vertragsverhältnisses werden gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO nur die zur Vertragsabwicklung zwingend erforderlichen personenbezogenen Daten verarbeitet.

Im Rahmen unserer Serviceleistung versenden wir eine Erinnerung an eine noch offenstehende Kündigung und informieren Sie über ähnliche Services oder Dienstleistungen. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Im Rahmen der Interessensabwägung haben wir unsere eigenen Marketinginteressen als ausreichend hoch gesehen, um Ihre Daten für diese Zwecke verarbeiten zu dürfen. Wir kontaktieren Sie zu diesen Zwecken nur, sofern Sie in der Vergangenheit bereits mindestens einmal unsere Services genutzt haben. Dabei wird ausschließlich die E-Mail-Adresse verarbeitet, welche Sie als Nutzer selbst aktiv eingetragen haben. Sie können dieser Verwendung Ihrer Daten jederzeit widersprechen.

b) Freiwillige Angaben

Soweit Sie darüber hinaus freiwillige Angaben machen, werden diese nur aufgrund der von Ihnen erteilten Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit a DSGVO verarbeitet. Diese freiwilligen Angaben nutzen wir, um einen kundenfreundlichen Service anzubieten und diesen stets zu verbessern.

(2) Kundenkonto

Sie haben die Möglichkeit, bei uns ein Kundenkonto anzulegen. Hierzu werden neben Ihren personenbezogenen Daten (Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse) zur Vertragsabwicklung auch Ihre weiteren freiwilligen Angaben (Anrede, Anschrift, Geburtsdatum), die von Ihnen hinterlegten Verträge sowie in der Vergangenheit über uns verschickten Kündigungen gespeichert und verarbeitet. Diese können Sie jederzeit aufrufen. Diese Daten dienen dazu, dass Sie Ihre Vertragsdaten und Kündigungen immer im Blick behalten und sich mit Ihren Login-Daten einfach anmelden können. Des Weiteren dienen die Angaben der Personalisierung Ihres Profils. um Ihnen passende Angebote sowie Hinweise und Grüße im Rahmen von Marketingaktionen zuzusenden.

Die Rechtsgrundlage ergibt sich aufgrund der von Ihnen erteilten Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Daten im Kundenkonto zu ändern bzw. zu löschen und das Konto auch im Ganzen zu löschen. Wenn Sie von dieser Funktion Gebrauch machen, wird Ihr Kundenkonto mit all den darin enthaltenen Daten unmittelbar gelöscht.

(3) Facebook-Login

Wir bieten das Facebook-Login an. Die Nutzung des Logins über Facebook ist freiwillig. Es ermöglicht Ihnen, sich bei uns über Ihr Facebook-Konto in Ihr Kundenkonto einzuloggen. Bei der Nutzung werden Sie auf das Social-Media-Network Facebook weitergeleitet. Dort können Sie sich mit Ihren Facebook-Nutzerdaten einloggen. Dabei werden Daten über Sie bzw. Ihr Userverhalten gespeichert und an Facebook (Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland) übermittelt. Facebook setzt dabei verschiedene Cookies, auf die wir jedoch keinen Einfluss nehmen können.

Mehr Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung: https://de-de.facebook.com/policy.php.

Der Facebook-Login bietet Ihnen einen einfachen Registrierungsprozess. Dadurch können wir unser Angebot und unsere Werbeaktionen besser an Ihre Interessen und Bedürfnisse anpassen. Daten, die wir auf diese Weise von Facebook erhalten, sind in Ihrem Profil öffentlich geteilte Daten (etwa Ihr Facebook-Name, Ihr Profilbild, eine hinterlegte E-Mail-Adresse, Freundeslisten, Geburtstagsdatum, Sprache, Wohnort, etc.).

Durch die Nutzung des Facebook-Logins werden Informationen über Ihre Aktivitäten auf unserer Webseite an Facebook übermittelt (etwa genutztes Endgerät, besuchte Seiten unserer Webseite, etc.).

Die Verwendung von Facebook-Login erfolgt aufgrund Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Diese können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

(4) Apple Login

Wir bieten in unserer App das Apple-Login an. Die Nutzung des Logins über Apple ist freiwillig. Es ermöglicht Ihnen, sich bei uns über Ihr Apple-Kundenkonto einzuloggen. Mehr Informationen finden Sie hier: https://support.apple.com/de-de/HT210318.

(5) Vertragscheck

Sofern Sie uns für den Vertragscheck beauftragen, werden Ihre personenbezogenen Daten wie Bankverbindung, Bank-Login-Daten, etc. zur Vertragsabwicklung verarbeitet. Aufgrund der technischen Umsetzung des Vertragschecks können dabei im Einzelfall besondere personenbezogene Daten wie Gewerkschafts- und/oder Parteizugehörigkeit sowie die religiöse Überzeugung verarbeitet werden; in seltenen Fällen kann auch ein Rückschluss auf einzelne Gesundheitsdaten oder die sexuelle Orientierung nicht ausgeschlossen werden. Weiterhin wäre es durch die Freigabe Ihrer Kontodaten theoretisch möglich, einen Überblick über Ihre Vermögensverhältnisse zu ermitteln. Sollten solche besonderen personenbezogenen Daten im Rahmen des Vertragschecks anfallen, werden diese nicht von uns ausgewertet; sie werden lediglich zusammen mit den zur Durchführung nötigen Daten verarbeitet.

Die Rechtsgrundlage ergibt sich aufgrund der von Ihnen erteilten Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a, 9 Abs. 2 a) DSGVO.

Die Transaktionsdaten werden nicht gespeichert, es sei denn, Sie haben uns Ihre Einwilligung zur Speicherung für 90 Tage zum Zwecke der Verbesserung des Dienstes erteilt. In diesem Fall werden sämtliche Transaktionsdaten anonymisiert gespeichert.

Weiterleitung der Daten an FinTecSystems

Da wir selbst kein Finanzdienstleister sind, wird ein anonymer Account bei der Firma FinTecSystems GmbH angelegt. An diesen Account werden dann die Login-Daten zur einmaligen Nutzung weitergegeben. Diese werden einmalig für die Authentifizierung bei der Bank genutzt und nicht gespeichert.

FinTecSystems GmbH
Gottfried-Keller-Str. 33, 81245 München
E-Mail: info@fintecsystems.com
Telefon: (+49) 89 21547988-0
Datenschutz & AGB: https://fintecsystems.com/datenschutz, https://fintecsystems.com/general_terms_de/

Sobald FinTecSystems die Daten abgerufen hat, können Sie wählen, welche Konten überprüft werden sollen. Nur von diesen Konten übertragen wir die Transaktionen von FinTecSystems an den aboalarm-Server, um diese für den Vertragscheck auszuwerten. Sobald das Matching abgeschlossen ist, wird der anonyme FinTecSystems-Account gelöscht. Der anonyme FinTecSystems-Account wird auch gelöscht, wenn es einen Fehler bei der Verbindung mit dem Server Ihrer Bank gab oder die Bank-Login-Daten falsch waren.

Sobald der Vertragscheck abgeschlossen ist, gelangen Sie zur Auswertungsseite. Dort können Sie wählen, welche Verträge gespeichert werden sollen und welche nicht, weil sie z.B. bereits gekündigt sind oder der Anbieter falsch erkannt wurde. Nach einer Wartezeit von 90 Tagen löschen wir alle Transaktionen vom aboalarm-Server.

Die Rechtsgrundlage für die Weiterleitung der Daten ergibt sich aufgrund der von Ihnen erteilten Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO.

(6) Weitergabe der Daten für den Versand

Die für den Versand unserer Dienstleistungen notwendigen Daten (Vorname und Name, Adresse, E-Mail-Adresse) geben wir an den entsprechenden Versanddienstleister zur Benachrichtigung/Abstimmung zur Lieferung und zur Zustellung der Dokumente weiter.

Die Rechtsgrundlage für die Weitergabe ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Wir geben Ihre Daten in diesem Zusammenhang an einen der nachfolgenden Versanddienstleister weiter. Bei diesen erhalten Sie dann weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten:

DHL
DHL Paket GmbH
Sträßchensweg 10
53113 Bonn
Telefon: +49/ (0) 228/ 18 20
E-Mail: impressum.paket@dhl.com
Datenschutz: https://www.dhl.de/de/toolbar/footer/datenschutz.html

(7) Weitergabe der Daten bei Einsatz von Online-Zahlungsdienstleistern

Sollten Sie sich im Rahmen Ihres Bestellvorgangs für eine Bezahlung mit einem der von uns angebotenen Online-Zahlungsdienstleistern entscheiden, werden im Rahmen der so ausgelösten Bestellung Ihre Kontaktdaten an diesen übermittelt. Die Rechtmäßigkeit der Weitergabe der Daten ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, zur Durchführung der von Ihnen gewählten Zahlungsart sowie unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Ermöglichung einer benutzerfreundlichen und unkomplizierten Zahlungsabwicklung.

Bei den an den Online-Zahlungsdienstleister übermittelten personenbezogenen Daten handelt es sich zumeist um Vorname, Nachname, Adresse, Telefonnummer, IP-Adresse, E-Mail-Adresse oder andere Daten, die zur Bestellabwicklung erforderlich sind, sowie Daten, die im Zusammenhang mit der Bestellung stehen, wie Anzahl der Artikel, Artikelnummer, Rechnungsbetrag, Steuern in Prozent, Rechnungsinformationen, usw.

Diese Übermittelung ist zur Abwicklung Ihrer Bestellung mit der von Ihnen ausgewählten Zahlungsart notwendig, insbesondere zur Bestätigung Ihrer Identität, zur Administration Ihrer Zahlung und der Kundenbeziehung.

Bitte beachten Sie jedoch: Personenbezogene Daten können seitens des Online-Zahlungsdienstleisters auch an Leistungserbringer, an Subunternehmer oder andere verbundene Unternehmen weitergegeben werden, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen aus Ihrer Bestellung erforderlich ist oder die personenbezogenen Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen.

Abhängig von der ausgewählten Zahlungsart werden die an den Anbieter übermittelten personenbezogenen Daten von dem Anbieter an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung dient der Identitäts- und Bonitätsprüfung in Bezug auf die von Ihnen getätigte Bestellung. Um welche Auskunfteien es sich hierbei handelt und welche Daten von dem jeweiligen Anbieter allgemein erhoben, verarbeitet, gespeichert und weitergegeben werden, entnehmen Sie den jeweiligen Datenschutzerklärungen der Anbieter:

PayPal PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A.
22-24 Boulevard Royal
L-2449 Luxembourg
Datenschutz: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

Amazon Pay
Amazon Payments Europe s.c.a., und sekundär von Amazon EU SARL, Amazon Services Europe SARL und Amazon Media EU SARL
alle drei ansässig in
5, Rue Plaetis
L 2338 Luxemburg (nachfolgend »Amazon Payments«)
Weitere datenschutzrechtliche Informationen, unter anderem zu den verwendeten Auskunfteien, entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Amazon Payments: https://pay.amazon.com/de/help/201751600

Braintree
PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A.,
22-24 Boulevard Royal
L-2449, Luxembourg
Datenschutz: https://www.braintreepayments.com/de/legal/braintree-privacy-policy

(8) Weitergabe der Daten an Dritte in Ihrem Auftrag

Sie haben im Rahmen bestimmter Dienstleistungen von uns die Möglichkeit auszuwählen, dass wir Ihre Daten direkt an einen Dritten weitergeben; etwa im Rahmen einer Handykündigung an einen Anbieter für Tarifvergleiche, damit dieser Ihnen Angebote zusenden kann. Diese Weitergabe durch uns erfolgt nur, wenn Sie dies ausdrücklich wollen. Natürlich werden Sie in diesem Zusammenhang von uns auch über die Datenschutzbestimmungen des Dritten informiert, an den Ihre Daten weitergegeben werden.

Die Datenverarbeitung beruht in diesen Fällen auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, da die Datenverarbeitung in Form der Weitergabe in diesen Fällen erforderlich ist, um den Vertrag mit Ihnen zu erfüllen.

(9) Einwilligung zur Datennutzung nach Vertragskündigung

Im Rahmen unserer Vertragskündigung bieten wir Ihnen für einige Anbieter die Möglichkeit, Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. S. 1 lit. a DSGVO zur Kontaktaufnahme des jeweiligen Unternehmens zu erteilen. Damit kann dieses Unternehmen Ihre im Rahmen der Vertragskündigung hinterlegten Kontaktdaten auch nach Ihrer Kündigungserklärung verwenden, um Sie über Angebote, Neuheiten und Kundenvorteile zu informieren. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der auf Basis der Einwilligung erfolgten Datenverarbeitung wird durch den Widerruf nicht berührt.

(10) Weitergabe zur erweiterten Vertragserfüllung

Im Rahmen von Kooperationen mit bestimmten Partnern haben Sie die Möglichkeit, durch einen von unserem Partner zur Verfügung gestellten Link Ihren Voranbieter kostenlos über aboalarm zu kündigen. Hierbei ist es für einen nahtlosen Anbieterwechsel erforderlich, dass wir unseren Partner über den Stand und die Durchführung der Kündigung auf dem Laufenden halten. Die hierbei erfolgte Datenverarbeitung beruht auf einem überwiegenden berechtigten Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, da wir ein Interesse daran haben, Ihnen einen möglichst reibungslosen Anbieterwechsel zu ermöglichen. Dieses Vorgehen unsererseits dient auch Ihrem Interesse daran, möglichst schnell und problemfrei zu einem neuen Anbieter wechseln zu können. Ihr Interesse daran, dass vorliegend keine Weitergabe der Daten erfolgt, überwiegt vorliegend nicht, da die Weitergabe freiwillig auf Ihre Veranlassung hin erfolgt. Die Weitergabe ist ferner zur Vertragserfüllung zwischen Ihnen und uns gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO erforderlich, da mit der Weitergabe des Kündigungslinks durch unseren Partner der Vertragszweck auf einen möglichst reibungslosen Anbieterwechsel erweitert wird und dies nur mit einer entsprechenden Mitteilung des Kündigungsstatus an unseren Partner gewährleistet werden kann.

(11) Einwilligung zur Datenweitergabe zur Beratung zum Vertragswechsel

Im Rahmen unserer Vertragskündigung bieten wir Ihnen für einige Anbieter die Möglichkeit, Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. S. 1 lit. a DSGVO zur Kontaktaufnahme durch die Verivox GmbH zu erteilen. Dabei senden Sie Ihre Telefonnummer an Verivox, die Ihre im Rahmen der Vertragskündigung hinterlegten Daten auch nach Ihrer Kündigungserklärung verwendet, um Sie über Angebote, Neuheiten und Kundenvorteile im Rahmen eines möglichen Vertragswechsels zu informieren. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der auf Basis der Einwilligung erfolgten Datenverarbeitung wird durch den Widerruf nicht berührt.

c) Blog

Wenn Sie einen Blogbeitrag kommentieren möchten, dann werden Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihre IP-Adresse erhoben und gespeichert. Die Rechtsgrundlage ergibt sich hier aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Wahrnehmung berechtigter Interessen, da die Speicherung dieser Daten zu unserer Sicherheit notwendig ist, da wir für widerrechtliche Inhalte auf unserer Webseite und in der App belangt werden können.

Anderen Besuchern unserer Webseite/App werden bei Ihrem Kommentar das Datum und die Uhrzeit des Kommentars sowie Ihr Name als Verfasser angezeigt. Wir nutzen dabei den Dienstleister Disqus, der eine interaktive Online-Plattform für unsere Kommentarfunktion anbietet. In diesem Umfang verarbeitet Disqus Ihre angegebenen personenbezogenen Daten. Nähere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Disqus, die Sie hier abrufen können:

Disqus, 717 Market St
San Francisco, CA 94103
Datenschutz: https://help.disqus.com/terms-and-policies/disqus-privacy-policy

Wir haben mit Disqus einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen. Disqus erlangt kein Recht zur Weitergabe Ihrer Daten.

Der Einsatz der Plattform Disqus erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse richtet sich auf den Einsatz eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Kommentarsystems, das sowohl unseren geschäftlichen Interessen dient als auch den Erwartungen der Nutzer entspricht.

d) Newsletter

Inhalt des Newsletters und Anmeldedaten

Wir senden Ihnen nur dann einen Newsletter zu, wenn Sie diesen bei uns bestellen und Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO erteilt haben. Die Inhalte des Newsletters werden bei der Anmeldung zum Newsletter konkret beschrieben. Für die Anmeldung des Newsletters reicht die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse aus.

In manchen Fällen übersenden wir Ihnen auch ohne Einwilligung einen Info-Newsletter ohne Fremdwerbung. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Im Rahmen der Interessensabwägung haben wir unsere eigenen Marketinginteressen als ausreichend hoch gesehen, um Ihre Daten für Informationen, die wir Ihnen ab und an zuschicken, verarbeiten zu dürfen.

Double-Opt-In und Protokollierung

Für die Anmeldung zu unserem Newsletter verwenden wir aus Sicherheitsgründen, damit sich niemand mit fremden E-Mail-Adressen anmelden kann, das so genannte Double-Opt-In-Verfahren. Sie bekommen daher nach Ihrer Anmeldung zu unserem Newsletter zunächst eine E-Mail mit der Bitte, Ihre Anmeldung zu bestätigen. Erst mit der Bestätigung der Anmeldung wird diese wirksam.

Des Weiteren wird Ihre Anmeldung zum Newsletter protokolliert. Zu der Protokollierung gehören die Speicherung des Anmelde- und Bestätigungszeitpunktes, Ihre angegebenen Daten sowie Ihre IP-Adresse. Wenn Sie Änderungen an Ihren Daten vornehmen, werden diese Änderungen ebenfalls protokolliert.

Widerruf

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Hierzu können Sie auf den Link zum Abbestellen des Newsletters am Ende eines jeden Newsletters klicken oder uns eine E-Mail an folgende E-Mail-Adresse senden: info@aboalarm.de.

Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Einsatz von Salesforce

Wir verwenden für den Versand unseres Newsletters die Salesforce Marketing Cloud (Salesforce UK Limited, Floor 26 Salesforce Tower, 110 Bishopsgate, EC2n 4AY London).

Dazu werden die von Ihnen angegeben Daten an die Salesforce weitergegeben und von dieser verarbeitet. Über dieses Tool haben wir die Möglichkeit, auszuwerten, wie die Newsletter geöffnet und benutzt werden. Wir haben mit Salesforce einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen. Salesforce erlangt kein Recht zur Weitergabe Ihrer Daten.

Weitere Informationen zum Datenschutz von Salesforce finden Sie unter https://www.salesforce.com/uk/company/privacy/.

Der Einsatz des Dienstleister Salesforce erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse richtet sich auf den Einsatz eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Newsletter-Systems, das sowohl unseren geschäftlichen Interessen dient als auch den Erwartungen der Nutzer entspricht.

e) Kontaktformular auf der Webseite und E-Mail-Kontakt

Wir stellen Ihnen ein Formular zur Verfügung, so dass Sie die Möglichkeit haben, jederzeit Kontakt mit uns aufzunehmen. Für die Verwendung des Kontaktformulars ist die Angabe eines Namens für eine persönliche Anrede und einer gültigen E-Mail-Adresse zur Kontaktaufnahme notwendig, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und diese auch bearbeiten können.

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten sowie Ihre IP-Adresse gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b und f DSGVO zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen bzw. zur Wahrnehmung unseres berechtigten Interesses, nämlich zur Ausübung unserer geschäftlichen Tätigkeit, verarbeitet.

Gerne können Sie uns auch stattdessen eine E-Mail unter Verwendung der auf unserer Webseite/App angegebenen E-Mail-Adresse zusenden. Wir speichern und verarbeiten in diesem Fall Ihre E-Mail-Adresse sowie die von Ihnen im Rahmen der E-Mail gemachten Angaben gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b und f DSGVO zur Bearbeitung Ihrer Nachricht.

Die Anfragen sowie die damit einhergehenden Daten werden spätestens 6 Monate nach Erhalt gelöscht, sofern diese nicht für eine weitere vertragliche Beziehung benötigt werden.

Wir verwenden für die Beantwortung eingehender Anfragen das Tool Zendesk (Zendesk, Inc, 1019 Market St., San Francisco, CA 94103, USA). Wir haben mit Zendesk einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen. Zendesk erlangt kein Recht zur Weitergabe Ihrer Daten. Weitere Informationen zum Datenschutz von Zendesk finden Sie unter https://www.zendesk.de/company/customers-partners/privacy-policy/.

f) Vorteilsangebote der Sovendus GmbH

Für die Auswahl eines für Sie regional aktuell interessanten Vorteilsangebots werden von uns pseudonymisiert und verschlüsselt Anrede, Geburtsjahr, Land, Postleitzahl, Hashwert der E-Mail-Adresse und Ihre IP-Adresse an die Sovendus (Sovendus GmbH, Hermann-Veit-Str. 6, 76135 Karlsruhe) übermittelt (Art. 6 Abs.1 f DSGVO). Der pseudonymisierte Hashwert der E-Mail-Adresse wird außerdem zur Berücksichtigung eines möglicherweise vorliegenden Widerspruchs gegen Werbung von Sovendus verwendet (Art. 21 Abs.3, Art. 6 Abs.1 c DSGVO). Die IP-Adresse wird von Sovendus ausschließlich zu Zwecken der Datensicherheit verwendet und im Regelfall nach sieben Tagen anonymisiert (Art. 6 Abs.1 f DSGVO).

Soweit für das jeweilige Vorteilsangebot erforderlich, werden beim Klick auf das Vorteilsangebot an Sovendus von uns Ihr Name, Ihre Adressdaten, Ihre E-Mail-Adresse und/oder Ihre Telefonnummer zur Vorbereitung der personalisierten Anforderung des Vorteilsangebots beim Produktanbieter verschlüsselt übermittelt (Art. 6 Abs.1 b, f DSGVO).

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten durch Sovendus entnehmen Sie bitte den Online-Datenschutzhinweisen unter https://online.sovendus.com/online-datenschutzhinweise/.

9. Analyse- und Trackingtools

Wir setzen die nachfolgend aufgelisteten Analyse- und Trackingtools ein. Diese dienen dazu, die fortlaufende Optimierung unserer Webseite/App sicherzustellen und diese bedarfsgerecht zu gestalten.

Diese Tools setzen wir aufgrund der von Ihnen erteilten Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ein. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit durch Änderung der Cookie-Einstellungen widerrufen. Die Verarbeitung bis zum Widerruf bleibt rechtmäßig.

Die jeweiligen Datenverarbeitungszwecke und Datenkategorien sind aus den entsprechenden Tools zu entnehmen. Wir weisen darauf hin, dass wir keinen Einfluss darauf haben, ob und in welchem Umfang die Dienstleister weitere Datenverarbeitungen durchführen.

a) Google Analytics

Wir benutzen Google Analytics, einen Webanalysedienst von Google (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, im Folgenden „Google“).

Google Analytics verwendet in diesem Zusammenhang Cookies (siehe Ziffer 7). Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite/App wie

  • Name und Version des verwendeten Browsers
  • Betriebssystem Ihres Endgeräts
  • Webseite, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL)
  • IP-Adresse des anfragenden Endgeräts
  • Uhrzeit der Serveranfrage

werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Da wir die IP-Anonymisierung aktiviert haben, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung unserer Webseite/App auszuwerten, um Reports über die Webseiten-/App-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseiten-/App-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Hier erhalten Sie eine Übersicht zum Datenschutz bei Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245.

b) Google Remarketing

Wir verwenden die Remarketing-Funktion von Google Analytics (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland), um Werbekampagnen – inklusive Google-AdWords-Kampagnen – an die Besucher unserer Webseite/App zu richten.

Hierbei werden Ihnen, basierend auf Ihren vorherigen Aufrufen unserer Webseite/App, bei Ihrem Besuch von anderen Webseiten des Google-Display-Netzwerks relevante Werbeanzeigen präsentiert.

Das DoubleClick-Cookie ermöglicht es Google, uns selbst und anderen Drittanbietern gezielt Werbung anzuzeigen, die den aufgrund Ihrer vorherigen Besuche auf unserer Webseite und/oder anderen Webseiten ermittelten Interessen entsprechen. Diese Werbung kann auf Webseiten von Google und/oder anderen Betreibern des Google-Werbenetzwerks angezeigt werden. Wir benutzen die Google-Analytics-Werbefunktionen ebenfalls, um die Wirksamkeit unserer eigenen Werbekampagnen zu analysieren.

Sofern Sie in Ihrem Google-Konto zugestimmt haben, dass Ihr Web- und App-Browserverlauf von Google mit Ihrem Google-Konto verknüpft wird und Informationen aus Ihrem Google-Konto zum Personalisieren von Anzeigen verwendet werden, verwendet Google Daten von Ihnen zusammen mit Google-Analytics-Daten, um Zielgruppenlisten für geräteübergreifendes Remarketing zu erstellen. Dazu werden von Google Analytics zunächst für Sie als Nutzer auf unserer Webseite Google-authentifizierte IDs erfasst, die mit Ihrem Google-Konto verknüpft sind. Anschließend werden von Google Analytics diese IDs vorübergehend mit Google-Analytics-Daten verknüpft, um unsere Zielgruppen zu optimieren.

Hier erhalten Sie eine Übersicht zum Datenschutz bei Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245.

c) Google Ads

Wir nutzen mit Google Ads ein Online-Werbeprogramm von Google (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland). Dabei wird auch das Conversion-Tracking eingesetzt. Mit diesem Tool setzt Google Ads ein Cookie auf Ihrem Endgerät, wenn Sie über eine Google-Werbeanzeige auf unsere Webseite kommen.

Das Cookie hat nach 30 Tagen keine Gültigkeit mehr. Es dient keiner persönlichen Rückverfolgbarkeit. Besuchen Sie als Nutzer unsere Webseite und das Cookie arbeitet noch, wird für uns gemeinsam mit Google erkennbar, dass Sie auf die entsprechende Anzeige geklickt haben und zu unserer Seite weitergeleitet wurden. Dabei wird jedem Google-Ads-Kunden ein anderes Cookie zugewiesen. Cookies sind so nicht über die Webseiten der Ads-Kunden nachverfolgbar.

Mit den durch Conversion-Cookies eingeholten Daten werden Conversion-Statistiken für Ads-Kunden erstellt. Wir als Kunden von Google Ads erfahren so die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf unsere Anzeige reagiert hat und dann zu einer Webseite durchgeleitet wurde, die mit einem Conversion-Tracking-Tag versehen wurde. Wir erhalten bei diesem Vorgang keine Informationen, mit denen wir Sie als Nutzer persönlich identifizieren könnten.

Näheres zu den Datenschutzbestimmungen von Google erfahren Sie unter http://www.google.de/policies/privacy/.

d) Google AdSense

Wir setzen den Dienst Google AdSense von Google (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland) zur Einbindung von Werbeanzeigen ein.

Google AdSense verwendet Cookies. Dies sind Dateien, durch deren Speicherung auf dem Endgerät Google die Daten Ihrer Benutzung unserer Webseite analysieren kann. Zudem werden bei Google AdSense zusätzlich Web Beacons verwendet, nicht sichtbare Grafiken, die es Google ermöglichen, Klicks auf unserer Webseite, dem Verkehr auf dieser sowie ähnliche Informationen zu analysieren.

Die über Cookies und Web Beacons erhaltenen Informationen, Ihre IP-Adresse sowie die Auslieferung von Werbeformaten werden an einen Server von Google mit Standort in den USA übermittelt und dort gespeichert. Google wird diese gesammelten Informationen möglicherweise an Dritte weitergeben, wenn dies gesetzlich erforderlich ist oder Google gegenüber Dritten die Datenverarbeitung in Auftrag gibt. Allerdings wird Google Ihre IP-Adresse nicht mit den anderen gespeicherten Daten zusammenführen.

Näheres zu den Datenschutzbestimmungen von Google erfahren Sie unter http://www.google.de/policies/privacy/.

e) Facebook Conversion-Pixel

Wir setzen den „Conversion-Pixel“ bzw. Besucheraktions-Pixel der Facebook Ireland Ltd. (4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 Ireland) ein. Durch den Aufruf dieses Pixels aus Ihrem Browser kann Facebook in der Folge erkennen, ob eine Facebook-Werbeanzeige erfolgreich war, also z. B. zu einem Online-Kaufabschluss geführt hat.

Wir erhalten von Facebook hierzu ausschließlich statistische Daten ohne Bezug zu einer konkreten Person. So können wir die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische Zwecke und Marktforschungszwecke erfassen. Insbesondere falls Sie bei Facebook angemeldet sein sollten, verweisen wir im Übrigen auf deren Datenschutzinformationen https://www.facebook.com/about/privacy/.

Sie haben die Möglichkeit, auf Facebook unter https://www.facebook.com/settings?tab=ads Ihre Einstellungen zu ändern oder Sie können hier Ihre Cookie-Einstellungen ändern, wenn Sie Ihre Einwilligung zum Conversion-Pixel widerrufen möchten.

f) Affiliate Marketing

Wir betreiben Affiliate Marketing, um Werbekampagnen an die Besucher unserer Seite zu richten. Hierbei werden auf unseren Webseiten Werbelinks von Dritten platziert.

Die gesetzten Links sind durch individuelle Trackingcodes gekennzeichnet. So kann der Werbetreibende selbst und/oder die vermittelnde Affiliate-Agentur erkennen, von welchem Affiliate Sie auf die Webseite des Werbetreibenden gelenkt wurden, um Ihnen gezielter für Sie interessante Werbung zeigen zu können. Das Tracking, also die Nachverfolgung der Vermittlung, erfolgt durch Cookies, die mit dem Klicken auf das jeweilige Werbemittel bei Ihnen gesetzt werden.

Wir haben weder Zugriff noch Einfluss auf Cookies und sonstige Funktionen, die von Werbetreibenden oder Dritten eingesetzt werden. Bitte setzen Sie sich mit diesen Anbietern direkt in Verbindung, um weitere Informationen über ihre Datenschutzpraktiken zu erhalten.

Nähere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen des entsprechenden Werbetreibenden oder Drittanbieters:

AdCell
Firstlead GmbH
Rosenfelder Str. 15-16
10315 Berlin, Deutschland
Datenschutz: https://www.adcell.de/datenschutz

Affilinet
affilinet GmbH
Sapporobogen 6-8
80637 München, Deutschland
Datenschutz: https://www.affili.net/de/footeritem/datenschutz

g) AWIN

Zur Zusammenarbeit mit unseren Affiliates nutzen wir den Dienstleister AWIN. Dies geschieht in erster Linie zu dem Zweck, den Weg eines Nutzers von einem Publisher zu einem Advertiser nachzuvollziehen bzw. zu tracken. AWIN nutzt grundsätzlich pseudonymisierte Daten ohne Personenbezug.

Nähere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen der AWIN AG, Eichhornstraße 3, 10785 Berlin: https://www.awin.com/de/datenschutzerklarung.

h) Optimizely

Wir nutzen den Webanalyse-Dienstleister Optimizely zur stetigen Verbesserung unseres Webangebots (etwa durch Tests zur Auswirkung der Veränderung des Layouts der Webseite auf das Nutzerverhalten). Dabei setzt Optimizely Cookies auf Ihrem Endgerät. Es werden dabei keine personenbezogenen Daten gespeichert, sondern lediglich Datum und Uhrzeit des Aufrufs, verwendetes Gerät und Betriebssystem sowie Browsertyp bzw. -version ausgewertet.

Nähere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen der Optimizely GmbH, Spichernstrasse 6, 50672 Köln: https://www.optimizely.com/legal/cookie-policy/.

i) ADEX

Wir nutzen die Dienste von ADEX (The ADEX GmbH, Torstraße 19, 10119 Berlin).

ADEX bietet Technologien an, um Werbung für den Nutzer anhand seiner individuellen Interessen, die auf seinem Nutzungsverhalten auf Webseiten basieren, optimal zu platzieren und auszusteuern sowie deren prozentualen Anteil an der sog. „Conversion“, dem Weg von der ersten Werbung bis hin zum finalen Kauf, messbar zu machen. Dazu werden Cookies, Web Beacons oder ähnliche Technologien verwendet. Die erhobenen Nutzungsdaten werden unter einem Pseudonym gespeichert. Diesem Pseudonym werden Informationen über die User-Aktivitäten auf unseren Webseiten, Services, Anwendungen und Tools (z.B. geklickte Werbebanner, besuchte Unterseiten, gestellte Suchanfragen etc.) zugeordnet.

Die übermittelte IP-Adresse eines User-Gerätes wird vollständig anonymisiert und zur Bildung von Haushaltsnetzwerken verwendet. In Haushaltsnetzwerken können die mit dem Internet verbundenen Geräte, wie Computer, Telefone, Connected TVs und andere, erkannt und die jeweils erhobenen Nutzungsdaten von Webseiten über die verschiedenen Geräte hinweg kombiniert werden. Mit den gewonnenen Informationen können weder personenbezogene Daten noch ein konkreter Aufenthaltsort eines Nutzers ermittelt werden.

Eine persönliche Identifikation des Users ist damit ausgeschlossen.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei ADEX erhalten Sie unter: https://www.theadex.com/privacy-opt-out/.

j) Google Firebase + Crashlytics

In unserer App setzen wir die Technologie von Google Firebase (Google Ireland Limited Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, „Google“) mit verschiedenen Funktionalitäten ein.

Firebase Analytics ermöglicht dabei die Analyse der Nutzung unseres Angebots. Damit werden vollständig anonymisierte Informationen über die Benutzung unserer App erfasst und an Google übertragen und dort gespeichert. Google nutzt dazu die Werbe-ID des Endgerätes. Google wird die genannten Informationen verwenden, um die Nutzung unserer App auszuwerten und um weitere mit der Nutzung von Apps verbundene Dienstleistungen an uns zu erbringen. Weitere Informationen über die Datennutzung und Dauer der Datenspeicherung finden Sie unter https://firebase.google.com/support/privacy/.

In den Geräteeinstellungen können Sie die Nutzung der Werbe-ID beschränken (iOS: Datenschutz > Werbung > Kein Ad-Tracking; Android: Konto > Google > Anzeigen).

In unserer App setzen wir zudem das Analyse-Programm „Crashlytics“ von Google über Google Firebase (Google Ireland Limited Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland) ein.

Dieses Analyseprogramm nutzt zu Analysezwecken IP-Adressen der User, die allerdings ausschließlich anonymisiert genutzt werden. Ein Rückschluss auf eine konkrete Person ist hierdurch nicht möglich. Crashlytics liefert uns in Echtzeit Auswertungen über Systemcrashs und erleichtert uns so die Wartung der Apps. Weitere Informationen finden Sie hier: http://try.crashlytics.com/terms/.

Informationen über die Datennutzung und Dauer der Datenspeicherung finden Sie unter: https://policies.google.com/privacy.

Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO stellt die Verarbeitungsgrundlage für die Nutzung von Google Firebase sowie Crashlytics dar.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit durch Änderung der Tracking-Einstellungen widerrufen. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bleibt bis zum Zeitpunkt Ihres Widerrufs rechtmäßig.

10. Videoeinbindung

YouTube

Wir betten im Rahmen von iFrame-Videos von YouTube, welches von Google (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland) betrieben wird, ein. Im Rahmen der Einbettung der Videos haben wir den erweiterten Datenschutzmodus von YouTube aktiviert.

Wenn Sie während Ihres Besuchs ein YouTube-Video abspielen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt und dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Dadurch kann YouTube Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuordnen. Sie können dies verhindern, wenn Sie sich vor dem Besuch unserer Webseite aus Ihrem Mitgliedskonto ausloggen. Darüber hinaus setzt YouTube beim Starten des Dienstes verschiedene Cookies, um nach eigenen Angaben ihre angebotenen Dienste zu verbessern und einen Missbrauch zu verhindern.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten und den gesetzten Cookies finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

Die Rechtsgrundlage ergibt sich aus der von Ihnen erteilten Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. A DSGVO. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen, in dem Sie die Cookie-Einstellung auf unserer Webseite ändern.

11. Rechte des Betroffenen

Ihnen stehen folgende Rechte zu:

a) Auskunft

Sie haben gemäß Art. 15 DSGVO das Recht, Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Dieses Auskunftsrecht umfasst dabei Informationen über

  • die Verarbeitungszwecke
  • die Kategorien der personenbezogenen Daten
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden
  • die geplante Speicherdauer oder zumindest die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
  • die Herkunft Ihrer personenbezogenen Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten

b) Berichtigung

Ihnen steht nach Art. 16 DSGVO ein Recht auf unverzügliche Berichtigung unrichtiger oder unvollständiger gespeicherter personenbezogener Daten bei uns zu.

c) Löschung

Sie haben nach Art. 17 DSGVO das Recht, die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten bei uns zu verlangen, soweit die weitere Verarbeitung nicht aus einem der nachfolgenden Gründe erforderlich ist:

  • die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, noch notwendig
  • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Europäischen Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde
  • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO
  • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt
  • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen

d) Einschränkung der Verarbeitung

Sie können gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus einem der nachfolgenden Gründe verlangen:

  • Sie bestreiten die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig und Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten ab.
  • Wir benötigen die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, Sie benötigen diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Sie legen Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO ein.

e) Unterrichtung

Wenn Sie die Berichtigung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten oder eine Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 16, Art. 17 Abs. 1 und Art. 18 DSGVO verlangt haben, teilen wir dies allen Empfängern, denen Ihre personenbezogenen Daten offengelegt wurden, mit, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Sie können von uns verlangen, dass wir Ihnen diese Empfänger mitteilen.

f) Übermittlung

Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

Sie haben ebenfalls das Recht, die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen, sofern die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgte und auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO beruht.

g) Widerruf

Sie haben gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, ihre erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Zukünftig dürfen wir die Datenverarbeitung, die auf Ihrer widerrufenen Einwilligung beruhte, nicht mehr fortführen.

h) Beschwerde

Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

i) Widerspruch

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe der besonderen Situation von uns umgesetzt wird. Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an datenschutz@aboalarm.de.

j) Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

i. für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und uns erforderlich ist ii. aufgrund von Rechtsvorschriften der Europäischen Union oder der Mitgliedstaaten, denen wir unterliegen, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten iii. mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in i) und iii) genannten Fälle treffen wir angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person von unserer Seite, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

12. Änderung der Datenschutzerklärung

Sollten wir die Datenschutzerklärung ändern, dann wird dies auf der Webseite kenntlich gemacht und die registrierten Kunden werden in ihrem Account darüber informiert.

Stand 01.02.2021

aboalarm Kündigungsgarantie

Wir erwirken für dich die erfolgreiche Kündigung deines Vertrages - garantiert!

  • Service

    Persönlicher Kundenservice-Ansprechpartner bei aboalarm

  • Anwalt

    100% kostenlose anwaltliche Hilfe, wenn dein Anbieter sich nicht korrekt verhält

  • Kosten

    Übernahme der Kosten bei ungewollter Vertragsverlängerung

* Voraussetzungen, um die Kündigungsgarantie und damit unsere Hilfe und rechtlichen Beistand in Anspruch zu nehmen, findest du hier: Alle Informationen zur aboalarm Kündigungsgarantie.