Die Zeit kündigen – Details im Vertrag nachlesen

Simone Groß

Die Zeit bietet verschiedene Abo-Formen mit unterschiedlichen Laufzeiten an. Wie du Die Zeit kündigen kannst und welche Fristen gelten, erfährst du bei uns im Blog.

Bei der Zeit kannst du aus verschiedenen Abo-Modellen wählen, die mitunter durch verschiedene Prämien noch attraktiver werden. Die wichtigste Unterscheidung erfolgt jedoch in das Print-Abo und das digitale Abo. Lies hier, wie du diese beiden Abo-Formen bei der Zeit kündigen kannst.

Dabei ist wichtig, dass das hier beschriebene Vorgehen nur gilt, wenn du Die Zeit auch direkt beim Zeit Verlag abonniert hast. Für Abo-Vermittler gelten gegebenenfalls ganz andere Bedingungen und auch andere Kontaktdaten.

Die Zeit kündigen – das Print-Abo

Willst du dein Print-Abonnement bei der Zeit kündigen, findest du die Regelungen in deinem Abonnement-Vertrag. Aus den Angeboten zum Print-Abo geht jedoch hervor, dass du das Abo jederzeit kündigen kannst. Wenn du in deinem Abo-Vertrag nicht fündig wirst oder diesen nicht mehr zur Hand hast, wende dich an die Abonnenten-Hotline des Zeit Verlags unter 040 / 42 23 70 07. Die Mitarbeiter erreichst du montags-freitags von 7.30 Uhr bis 20.00 Uhr und am Samstag von 9.00 bis 14.00 Uhr.

Willst du dein Print-Abo bei der Zeit kündigen, kannst du das per Brief, Fax oder E-Mail machen.

Nutze hierfür am besten unser vorgefertigtes Kündigungsschreiben. Einfach persönliche Daten eintragen und direkt versenden.

Die Zeit kündigen – das digitale Abo

Die Kündigungsbedingungen für das Abo bei Zeit Online findest du in den AGB unter Paragraf 6. Willst du die Zeit kündigen, kannst du das jederzeit mit einer Frist von zwei Wochen tun. Das bedeutet, dass deine Kündigung innerhalb von zwei Wochen wirksam wird. Ausgaben der Zeit, die innerhalb dieser zwei Wochen geliefert werden sollen, bekommst du weiterhin. Alle Exemplare mit Lieferung nach der zwei-wöchigen Frist,werden dir nicht mehr zugestellt. Falls du im Voraus bezahlt hast bekommst du den Differenzbetrag zurückerstattet.

Die Kündigung kannst du per Brief, Fax oder E-Mail an den Zeit Verlag schicken. Natürlich haben wir auch für Die Zeit bereits ein Kündigungsschreiben für dich vorbereitet.

Wie du die digitalen Abos von anderen Anbietern kündigen kannst, haben wir bereits in einem anderen Blogbeitrag für dich zusammengefasst.

Die Zeit kündigen – Übersicht

Abo-ModellKündigungsfristKündigungsform
Print-AboJederzeit kündbarBrief, Fax und E-Mail
Digital-AboJederzeit mit einer Frist von zwei WochenBrief, Fax und E-Mail

Die Zeit kündigen – Kontaktdaten

 

Die Zeit kündigen – Sonderfall Apple App-Store

Hast du Die Zeit über den App-Store von Apple abonniert, musst du dein Abo nicht bei der oben angegebenen Adresse kündigen, sondern kannst die automatische Verlängerung des Abos einfach bis zu 24 Stunden vor Ablauf der Laufzeit in den Benutzereinstellungen abstellen.

Die Zeit kündigen – unser Fazit

Hast du ein Online-Abo bei der Zeit abgeschlossen, findest du die AGB direkt auf der Homepage. Die Kündigungsfrist von zwei Wochen ist sehr verbraucherfreundlich und auch die Möglichkeit per E-Mail zu kündigen entspricht der heutigen Zeit. Schade ist, dass man für das Print-Abo keine Regelungen zur Kündigung findet. Wenn man seinen Vertrag nicht zur Hand hat, muss man sich an die Kundenhotline wenden. Dennoch wissen wir von unserem Kundenservice, dass auch die Kündigung beim Print-Abo ohne Probleme läuft und die Möglichkeit jederzeit zu kündigen ist komfortabel.

Die Zeit kündigen – Details im Vertrag nachlesen - Aboalarm Blog Die Zeit bietet verschiedenen Abo-Formen mit unterschiedlichen Laufzeiten an. Wie du Die Zeit kündigen kannst, erfährst du bei uns im Blog. Artikelbewertungen: 6 4.3 / 5 6
  • Ahlers,Erich

    Zeitverlag

  • Ahlers,Erich

    Der Zeitverlag sendet per Mail eine Rechnung über ein JAHRESABO der Zeit in Höhe von 218,40 €;ich habe sofort zurückgemailt,dass ich kein ABO bestellt hätte.
    am 24.7.2014 wurde mir per Mail mitgeteilt,dass ich am 18.6.2014 ein Begrüssungschreiben erhalten hätte, in dem mir mitgeteilt wird,dass sich das kostenlose Probeabo in ein reguläres ABO verlängert,sofern nicht nach der 2. Ausgabe gekündigt wird.
    Dies Schreiben ist mir nie zugegangen,da ich ansonsten sofort reagiert hätte.
    Es ist schon eine Frechheit zu schreiben, „Sie sind auf der Suche nach einer Zeitung,die Ihnen anspruchsvolles Lesevergnügen bietet..
    Ich habe die Zeit niemals kontaktiert.
    Nach meiner Info an den Zeitverlag,dass ich zu keiner Zeit ein ABO bestellt hätte, wurde mir mitgeteilt,Sie würden meine Kündigung akzeptieren,2 Ausgaben müsste ich jedoch mit 8,40 € bezahlen.
    Es ist schon ein eigenartiges Rechtsverständnis bei der Zeit,dass ein nicht bestelltes ABO zu einer Kündigung führt.
    Dies scheint wohl das neue Geschäftsmodell des Geschäftsführers Rainer Esser bei der sonst so seriösen Zeit zu sein.
    Erich Ahlers