Hausratversicherung kündigen. Garantiert.

Über 5,5 Millionen Verträge wurden mit aboalarm bereits erfolgreich gekündigt. Jetzt ist deiner dran!

Das sagen zufriedene aboalarm-Nutzer

„Tolle Arbeitserleichterung für Leute die ihre Freizeit nicht mit mühsamen Kündigungsschreiben verbringen wollen. Einfacher geht Kündigen nicht.”

Leia H. (kündigte Vodafone)

„War immer zu faul, die Kündigung zu schreiben, auszudrucken und in den Briefkasten zu schmeißen. Und dann noch Porto. Dank aboalarm hab ich mir Zeit und Geld gespart.”

Stefan E. (kündigte Hörzu)

„Ohne aboalarm hätte ich für die Bahncard 220 Euro gezahlt, obwohl ich nun 1 Jahr im Ausland lebe, ich wurde rechtzeitig erinnert und meine Kündigung wurde sofort bestätigt.”

Lena A. (kündigte ihre Bahncard)

Hausratversicherung kündigen: Wie geht's einfach und unkompliziert?

Du möchtest deine Hausratversicherung kündigen? Hier findest du wichtige Informationen zum Kündigungsprozess und eine geprüfte Vorlage

Die Kosten für deine Hausratversicherung sind relativ hoch und du denkst über einen Anbieterwechsel nach? Du hast deine Wohnung gekündigt und benötigst deine Hausratversicherung daher nicht mehr? Aus welchen Gründen auch immer du deine Hausratversicherung kündigen willst, bei aboalarm erfährst du, was du dabei alles beachten musst.

Wann kann ich meine Hausratversicherung kündigen und welche Kündigungsfrist muss ich beachten?

Prinzipiell kannst du deine Hausratversicherung immer zum Ende der Vertragslaufzeit ordentlich kündigen. Hierbei beträgt die Kündigungsfrist gewöhnlich drei Monate. Danach ist eine Kündigung in der Regel jährlich zum Ende des Versicherungsjahres möglich. Eine Versicherungsperiode umfasst stets ein Jahr (365 Tage). Ein Versicherungsjahr ist ebenso lang, beginnt aber immer mit dem Tag des Abschlusses der Versicherung. Fängt der vertragliche Versicherungsschutz beispielsweise am 01.04. an, endet das Versicherungsjahr am 31.03. des Folgejahres Die genaue Frist kannst du deinem Versicherungsvertrag entnehmen oder du informierst dich direkt bei deinem Versicherungsvertreter.

Ein wichtiger Kündigungs-Hinweis von aboalarm:

Sei dir darüber bewusst, dass nicht das Absendedatum entscheidend für das Einhalten der Kündigungsfrist ist, sondern der rechtzeitige Eingang beim Versicherer.

In welcher Form muss ich meine Hausratversicherung kündigen und was muss das Schreiben beinhalten?

Deine Kündigung muss stets schriftlich per Fax oder Post erfolgen. Dein Kündigungsschreiben sollte in jedem Fall folgendes beinhalten:

  • deinen Namen
  • deine vollständige Adresse
  • deine Versicherungsnummer
  • den Termin, zu dem du kündigen möchtest bzw. den Satz „Hiermit kündige ich meinen Versicherungsvertrag zum nächstmöglichen Zeitpunkt“.

Geht das Kündigen auch einfacher?

Schnell und unkompliziert kündigst du deinen Versicherungsvertrag mit aboalarm. Wir haben das Kündigungsschreiben bereits für dich vorformuliert und vom Anwalt prüfen lassen. Du musst nur noch die relevanten Daten eintragen. Schicke das Kündigungsschreiben mit aboalarm sofort per Fax an den Versicherungsanbieter. Selbstverständlich übermitteln wir dir im Anschluss das Sendeprotokoll deiner Kündigung als Kündigungsnachweis.

Sonderkündigungsrecht: Kann ich meine Hausratversicherung auch außerordentlich kündigen?

Du hast das Recht, deine Hausratversicherung außerordentlich zu kündigen, wenn es zu einer Beitragserhöhung ohne gleichzeitige Verbesserung der erbrachten Leistungen kommt. Darüber hinaus kannst sowohl du als auch deine Versicherung den Versicherungsvertrag nach einer erfolgten Schadensregulierung außerordentlich kündigen. Schadensregulierung bedeutet, dass der entstandene Schaden von der Versicherung geprüft und auch ausgeglichen wurde.

Eine weitere Möglichkeit, deinen Vertrag aufzulösen besteht durch den Wegfall des Versicherungsgegenstandes. Das ist z. B. der Fall, wenn zwei Haushalte zusammengelegt werden (wenn du mit deinem Partner zusammenziehst) oder der eigene Haushalt vollständig aufgelöst wird. Für dich trifft Ersteres zu? Hier hast du als Versicherungsnehmer leider keinen Einfluss darauf, welchen der beiden Verträge du weiterführen kannst. Es besteht lediglich die Möglichkeit den neueren Vertrag zu kündigen!

Wichtig: Bei einer Kündigung wegen Beitragserhöhung oder nach einer Schadensregulierung musst du ebenfalls eine Kündigungsfrist beachten! Die Frist beträgt vier Wochen nach Bekanntgabe der Erhöhung bzw. der Schadensabwicklung.

Wer benötigt eine Hausratversicherung?

Von besonderem Interesse ist eine Hausratversicherung für Personen, die der Verlust ihres Hausrats (Gegenstände, die in einem Haushalt zur Einrichtung gehören, z. B. Möbel, Bilder etc.) finanziell treffen würde. Der Versicherungsschutz greift, wenn der Hausrat des Versicherten beispielsweise durch:

  • einen Brand
  • einen Blitzeinschlag
  • einen Wasserschaden
  • eine Explosion oder eine Implosion
  • Hagel oder Sturm
beschädigt oder sogar zerstört wird. Auch die entstehenden Kosten einer Wiederbeschaffung von Gegenständen nach einem Einbruch bzw. Diebstahl werden von der Hausratversicherung übernommen. In der Regel sollte jeder Haushalt (hierunter fallen auch Lebensgemeinschaften) über solch einen Versicherungsschutz verfügen, sofern der Hausrat einen bestimmten finanziellen Wert hat!

Was muss ich sonst noch über Hausratversicherungen wissen?

Ein paar Dinge gibt es noch, die du über die Hausratversicherung wissen musst. Die wichtigen Informationen haben wir für dich zusammengestellt.

Ist eine Hausratversicherung gesetzlich vorgeschrieben und wann ist sie sinnvoll?


Nein, eine Hausratversicherung ist nicht gesetzlich vorgeschrieben. Sie ist aber zu empfehlen, wenn der eigene Hausrat einen bestimmten Wert aufweist. Die Stiftung Warentest hat verschiedene Versicherungsanbieter getestet und dabei festgestellt, dass zum Teil starke Preisunterschiede für ein und dieselbe Versicherung bzw. das angebotene Leistungspaket bestehen. Hierbei spielen insbesondere Standortfaktoren (Stadt oder Land) und die Lebenssituation des Versicherungsnehmers eine Rolle. Bevor du einen Versicherungsvertrag abschließt, solltest du dich sehr genau über die Notwendigkeit der Versicherung und das Preis-Leistungs-Verhältnis informieren!

Was kostet eine Hausratversicherung?


Wie viel du für deine Hausratversicherung bezahlen musst, orientiert sich primär am Umfang der Leistungen. In der Regel gilt: Die Höhe der Beiträge steigt proportional (also im gleichen Verhältnis) zur Höhe der Versicherungssumme. Das bedeutet, je wertvoller dein Hausrat ist, desto höher wird auch die Versicherungssumme ausfallen.

Der Preis der Versicherung sollte nicht das wichtigste Kriterium sein. Von besonderer Bedeutung ist die festgelegte Versicherungssumme! Unterschätze nicht den Wert, den dein Hausrat tatsächlich aufweist. Diesen Fehler machen leider viele Versicherungsnehmer und sind somit unterversichert.

Ein paar Kündigungs-Tipps von aboalarm:

  • Versuche die Versicherungssumme möglichst exakt dem Betrag anzupassen, den du nach einem „Totalschaden“ aufbringen müsstest, um deinen bisherigen Wohnstandard wiederherzustellen.
  • Es ist ratsam, deinen Schutz hin und wieder (alle zwei bis drei Jahre) zu überprüfen. Der Versicherer orientiert sich beim Schadensausgleich an der vereinbarten Versicherungs-summe. Ist diese zu niedrig angesetzt, bekommst du nur einen Teil des verlorenen Wertes zurück. (Beispiel: Deine Einrichtungsgegenstände haben einen Gesamtwert von 80.000 Euro. Die von dir abgeschlossene Hausratversicherung beläuft sich auf 40.000 Euro. Nach einem Wasserschaden muss das Laminat im Wohnzimmer für 4.000 Euro erneuert werden. Die Versicherung zahlt aufgrund der Unterversicherung nur die Hälfte, also 2.000 Euro).
  • Bedenke, dass das Einbruchrisiko an deinem Wohnort mit über den Preis deiner Versicherung entscheidet! Die Versicherer unterteilen Deutschland in vier bis sechs Tarifzonen, die sich am Einbruchrisiko orientieren. Am besten erkundigst du dich bei deinem Versicherungs-vertreter, welcher Tarifzone du zugeordnet bist.

Autor:


Du hast weitere Fragen? Schreibe uns einfach eine E-Mail