Ausgepowert? Runtastic richtig kündigen!

Hier erfährst du, wie du die Runtastic-Mitgliedschaft erfolgreich kündigst. Weg mit dem ungenutzten Abo. So geht’s richtig.

Runtastic ist vor allem für die gleichnamige App bekannt, mit der Sportaktivitäten aller Art erfasst und verwaltet werden können. Der Spaß steht im Vordergrund, so wirbt zumindest das Unternehmen.

Wie genau und zuverlässig die erfassten Daten von Runtastic wirklich sind, wird im Netz immer wieder diskutiert. Hast du ebenso Zweifel oder bewegst du dich auch ohne App genug? Dann kündige die Runtastic-Mitgliedschaft. Welche Fristen für die unterschiedlichen Mitgliedschaften gelten und in welcher Form du Runtastic kündigen solltest, erfährst du hier. 

Runtastic kündigen: Unbedingt beachten!

Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Mitgliedsformen, die jeweils eigene Kündigungsbedingungen haben. 

1. Kostenlose Basis-Mitgliedschaft

Die kostenlose Runtastic Basis-Mitgliedschaft besteht, sobald du dich angemeldet hast. Eine Kündigung dieses Runtastic-Kontos ist nicht notwendig.

2. Premium-Probemitgliedschaft

Außerdem bietet Runtastic eine Premium-Probemitgliedschaft an. Für einen kurzen Zeitraum stehen dir kostenlos alle Funktionen der Runtastic Gold Premium-Mitgliedschaft zur Verfügung. Nach Ablauf der Testzeit wird deine Mitgliedschaft automatisch wieder auf den Basis-Account reduziert.

Die Testmitgliedschaft musst du also nicht extra kündigen! Denn es findet keine kostenpflichtige Vertragsverlängerung beziehungsweise Umwandlung in eine Premium-Mitgliedschaft statt.

3. Gold-Mitgliedschaft (Premium-Mitgliedschaft)

 Die Runtastic Gold-Mitgliedschaft bietet dir unter anderem zusätzliche Trainingspläne, Analysen und einen wöchentlichen Fitnessbericht. Die Runtastic Premium-Mitgliedschaft musst du aktiv kündigen. Sonst verlängert Sie sich automatisch um denselben Zeitraum, wie die erste Abonnementperiode.

Soweit in deinem Vertrag nichts anderes steht, kann die Runtastic Premium-Mitgliedschaft jederzeit beendet werden. Beachte aber, dass Runtastic keine Rückerstattungen bereits gezahlter Beiträge vorsieht, wie den AGB zu entnehmen ist.

Die Kündigung kann direkt auf der runtastic.com-Plattform vorgenommen werden. Am sichersten kündigst du jedoch per Einschreiben mit Rückschein oder per Fax mit Sendeprotokoll. Nur so erhältst du einen Nachweis für den fristgerechten Kündigungsversand.

Nach erfolgreicher Kündigung wird dein Account automatisch auf die kostenlose Basismitgliedschaft umgestellt.

4. Runtastic-Account löschen

Möchtest du deinen Runtastic-Account löschen, dann geh auf  „Einstellungen“ und klicke unter „Login Daten“ auf „Meinen Account löschen“. Damit ist dein Profil gelöscht!

Kleiner Hinweis: Abweichende Regelungen sind jederzeit möglich, so berichten ehemalige Runtastic-Nutzer von unterschiedlichen Kündigungsfristen. Überprüfe deswegen am Besten deinen Vertrag oder wende dich an den Kunden-Support.

Fazit: So leicht kündigst du deine Runtastic-Mitgliedschaft

Die Kündigungsbedingungen sind sehr benutzerfreundlich. Die Probemitgliedschaft wird nämlich nicht automatisch in eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft umgewandelt. Außerdem kann in einem Großteil der Fälle jederzeit gekündigt werden, wenn keine abweichende Regelung im Vertrag steht. Deswegen: Vertrag immer noch einmal überprüfen, dann klappt es auch problemlos mit der Kündigung. 

Achte auch unbedingt auf einen Versandnachweis, so dass du die Kündigung der Runtastic Gold-Mitgliedschaft immer wieder belegen kannst.

Die Runtastic Kündigungsvorlage von aboalarm enthält bereits die Adressdaten. Ergänze einfach deine Daten, drucke das PDF aus und verschicke es per Brief. Leider können wir in diesem Fall keinen direkten Versand Anbieten, da Runtastic in Österreich sitzt.

Runtastic: Adresse 
runtastic GmbH
Pluskaufstraße 7
4061 Pasching
Österreich 

Ausgepowert? So kannst du schnell und einfach Runtastic kündigen Hier erfährst du, wie du erfolgreich Runtastic kündigen kannst. Weg mit dem ungenutzten Abo. Mit Kündigungsfristen und Musterschreiben. Artikelbewertungen: 0 0 / 5 0