Handyvertrag vorzeitig kündigen – nur mit guten Gründen

Michaela Kiesel

Deinen Handyvertrag vorzeitig kündigen kannst du nur mit einem triftigen Grund. Lies hier, wann du ein Sonderkündigungsrecht erhältst.

Den Handyvertrag vorzeitig kündigen – für diesen Wunsch gibt es viele Ursachen. Doch wann kannst du deinen Handyvertrag außerordentlich kündigen? Nur weil du ein günstigeres Angebot findest, wird dich dein derzeitiger Anbieter nicht aus deinem bestehenden Vertrag lassen. Hier erfährst du mehr zu den Gründen, aus denen du deinen Handyvertrag vorzeitig kündigen kannst.

Handyvertrag vorzeitig kündigen: Mögliche Gründe

Welchen Handyvertrag möchtest du kündigen?
Jetzt Anbieter auswählen
Deinen Handyvertrag vorzeitig kündigen kannst du immer dann, wenn du ihn nicht wie vereinbart nutzen kannst. Sobald ein Problem auftritt, wegen dem eine vertragsgemäße Nutzung nicht möglich ist, erhältst du ein Recht zur außerordentlichen Kündigung deines Handyvertrages.

Mögliche Gründe für eine Sonderkündigung können beispielsweise häufige Verbindungsabbrüche sein. Wird dein Gespräch beim Telefonieren immer wieder unterbrochen, kannst du deinen Vertrag nicht wie abgesprochen nutzen – in diesem Fall erhältst du das Recht, deinen Handyvertrag vor Ende der Vertragslaufzeit zu kündigen.

Handyvertrag vorzeitig kündigen
© grafikplusfoto – Fotolia.com

Aber Achtung: Nur wegen schlechtem Netz kannst du deinen Vertrag nicht außerhalb der Frist kündigen. Brechen die Gespräche nicht dauerhaft ab, sondern ist das Netz an bestimmten Orten nur schlecht, kannst du deinen Handyvertrag nicht vor Ende der Vertragslaufzeit kündigen. Die einzige Ausnahme ist, wenn du mit deinem Anbieter bei Vertragsabschluss abgesprochen hast, dass du beispielsweise zu Hause gutes Netz hast, dies aber nicht eingehalten wird.

Weitere Gründe, die es dir ermöglichen, deinen Handyvertrag vorzeitig zu kündigen, sind:

  • bei einer unberechtigten Sperrung deines Anschlusses
  • wenn der Mobilfunkanbieter eine fehlerhafte Rechnung nicht berichtigt, obwohl du ihn in einem begründeten Schreiben darauf hingewiesen hast
  • bei Preiserhöhungen während der Vertragslaufzeit
  • bei Tod des Vertragsinhabers
  • bei Abrechnung eines Vertrages, den du nicht abgeschlossen hast
  • Handyvertrag vorzeitig kündigen
    © Andrey Popov – Fotolia.com

    bei einem kombinierten Vertrag (Handyvertrag + Handy), wenn das Gerät defekt ist und nicht innerhalb von vier Wochen repariert wird

Manche Anbieter lassen dich auch aus anderen Gründen deinen Handyvertrag vorzeitig kündigen, zum Beispiel wenn du ins Ausland ziehst. Einen rechtlichen Anspruch auf ein Sonderkündigungsrecht deines Handyvertrages gibt es in diesem Fall allerdings nicht. In diesen Fällen bist du auf die Kulanz des Anbieters angewiesen.

Handyvertrag vorzeitig kündigen: Das richtige Vorgehen

In den meisten Fällen musst du deinem Mobilfunkanbieter eine Frist zur Behebung des Problems, wegen dem du deinen Handyvertrag vorzeitig kündigen möchtest, setzen. Ist diese Frist erfolglos verstrichen, wird deine Kündigung wirksam. In der Regel kannst du dies jedoch in einem einzigen Schreiben erledigen. Rechtsanwalt Thomas Hollweck empfiehlt, seinem Mobilfunkanbieter zur Lösung des Problems eine Frist von drei Wochen zu setzen.

Es gibt jedoch auch wenige Ausnahmefälle, in denen du deinem Anbieter nicht erst eine Frist setzen musst, bevor deine außerordentliche Kündigung wirksam wird. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn der Mobilfunkanbieter das bestehende Problem nicht beheben kann oder will, wenn er eine Straftat begangen hat oder dich massiv beleidigt.

Möchtest du deinen Handyvertrag vorzeitig kündigen, sollte deine Kündigung stets schriftlich erfolgen. Also entweder per Brief, als Fax oder per E-Mail. Wir empfehlen dir eine Kündigung per Einschreiben mit Rückschein oder als Fax mit Sendeprotokoll – in beiden Fällen erhältst du einen Nachweis, dass deine außerordentliche Kündigung tatsächlich erfolgt ist.

Thomas Hollweck empfiehlt zudem, auf alle drei möglichen Wege (Post, Fax und E-Mail) zuzugreifen: Denn so kannst du dir sicher sein, dass der Empfänger deine Kündigung auch erhält.

Bist du dir nicht sicher, an welche Adresse du deine Sonderkündigung schicken sollst? Auf der Homepage von aboalarm haben wir für dich eine Adress- und Hotline-Datenbank erstellt, mit der du innerhalb weniger Sekunden die richtige Adresse herausfinden kannst.

Zudem findest du bei aboalarm Musterkündigungen für Handyverträge, in denen du nur noch deinen Wunsch zur Sonderkündigung, den Grund hierfür und deine Vertragsdaten ergänzen musst. Anschließend sendest du deine Kündigung entweder mit aboalarm direkt per Fax an deinen Anbieter oder du druckst dir die Vorlage kostenlos aus und verschickst sie per Post.

Keine Gründe vorhanden? Handyvertrag ordentlich kündigen

Handyvertrag vorzeitig kündigen
© VadimGuzhva – Fotolia.com

Trifft bei dir keiner der Gründe für eine vorzeitige Kündigung deines Handyvertrages zu oder zeigt sich dein Anbieter nicht kulant? Dann bleibt dir nur die Möglichkeit der ordentlichen Kündigung. Wie du bei der ordentlichen Kündigung deines Handyvertrages vorgehst, hängt von den Kündigungsbedingungen des jeweiligen Anbieters ab. Wie du bei den größten deutschen Mobilfunkanbietern vorgehst, haben wir in folgenden Blogartikeln für dich zusammengestellt:
Telekom Kündigung: Der aboalarm-Check
Vodafone Kündigung: Die Bewertung von aboalarm
O2 Kündigung: Der aboalarm-Check
Mobilcom Debitel kündigen – nicht per E-Mail
Base Kündigung: Der aboalarm-Check

Natürlich findest du in unserem Blog auch wertvolle Kündigungstipps zu kleineren Mobilfunkanbietern.

Handyvertrag vorzeitig kündigen aus Kulanz

Dass du deinen Handyvertrag vorzeitig kündigen kannst, wenn dein Vertragspartner sich nicht an die Vertragsbedingungen hält, schützt dich vor einem willkürlichen Missbrauch durch deinen Mobilfunkprovider. Allerdings solltest du stets darauf achten, dass du gut begründest, wieso du deinen Handyvertrag vorzeitig kündigen möchtest.

Gibst du einen guten Grund an, kann es sein, dass dich dein Mobilfunkprovider früher aus dem Vertrag lässt, auch wenn kein gesetzliches Recht zur Sonderkündigung vorliegt. Viele Anbieter reagieren hier kulant.

Du hast deinen Handyvertrag außerhalb der Frist gekündigt und bist dir nicht sicher, zu welchem Anbieter du jetzt wechseln sollst? In unserem Wechselkompass findest du Bewertungen zahlreicher aboalarm-Nutzer zu den einzelnen Mobilfunkanbietern. So kannst du noch vor Abschluss eines neuen Mobilfunkvertrages herausfinden, ob der gewünschte Mobilfunkanbieter der Richtige für dich ist.

 

Willst du immer auf dem Laufenden bleiben? Dann folge uns auf Facebook.

Handyvertrag vorzeitig kündigen – nur mit guten Gründen Deinen Handyvertrag vorzeitig kündigen kannst du nur mit einem triftigen Grund. Lies hier, wann du ein Sonderkündigungsrecht erhältst. Artikelbewertungen: 9 4.1 / 5 9