Google-Account löschen: So machst du es richtig

Lukas Rumpler

Du willst deinen Google-Account löschen, aber weißt nicht wie? Hier findest du Tipps, wie du es schnell erledigen kannst.

Deinen Google-Account benutzt du neben Google Mail, Google Plus oder den Google Kalender auch für Dienste wie Youtube oder den Google Play Store. Möchtest du dich von deinem Google-Account trennen, solltest du zunächst überprüfen, ob du wirklich keinen der zahlreichen Google Dienste mehr benötigst. Dazu verwendest du am besten das Google Dashboard, auf dem alle Google Dienste, die du verwendest, aufgeführt sind.

Google-Account löschen: In nur 4 Schritten

Um dein Google-Konto zu löschen, musst du Folgendes machen:

1. Melde dich zunächst auf der Google-Startseite mit deinem Nutzernamen und Passwort an.

2. Klicke im Anschluss auf deinen Namen oder dein Profilbild am rechten oberen Rand. Wähle nun den Punkt „Konto“ aus.

3. Unter Kontoverwaltung findest du den Punkt „Konto schließen und alle damit verknüpften Dienste und Informationen löschen“: Klicke auf diesen Punkt.

4. Um den Vorgang abzuschließen, wähle die Optionen: „Ja, ich möchte mein Konto löschen“ und „Ja, ich bestätige, dass ich weiterhin für alle auflaufenden Kosten aus ausstehenden Finanztransaktionen aufkommen werde“. Die letzte Option kannst du beruhigt auswählen, solange du keine kostenpflichtigen Dienste von Google, wie AdWords oder Google Checkout, benutzt hat und keine weiteren Zahlungsvorgänge mehr für diese Produkte ausstehen.

Was passiert, nachdem ich meinen Google-Account gelöscht habe?

Einen Google-Account kann man für zahlreiche Dienste verwenden. Von Google Mail bis hin zu Youtube oder Google Plus ist der Google-Account eine universelle Zugangsmöglichkeit zu zahlreichen Online-Diensten. Nachdem du deinen Account gelöscht hast, kannst du auf keinen dieser Dienste mehr zugreifen und müsstest dazu einen neuen Account anlegen. Achtung! Auch dein Youtube-Kanal und seine Inhalte werden gelöscht!

Deswegen solltest du vor dem Löschen des Accounts überprüfen, ob du wirklich keinen der zahlreichen Google-Dienste mehr benötigst. Einen Überblick über alle Dienste, die mit deinem Google-Account verknüpft sind, bekommst du über das Dashboard (gehe dazu auf dein Konto über deinen Namen oder das Profilbild). Bevor der Löschantrag realisiert wird, warnt Google vor den Auswirkungen und Folgen. Lies dir den Hinweis unbedingt durch!

Kann ich meinen Google-Account wiederherstellen?

Grundsätzlich ist es möglich, ein gelöschtes Google Konto wiederherzustellen. Dazu musst du in der Passworthilfe den dritten Auswahlpunkt anklicken („Andere Probleme bei der Anmeldung“). Anschließend musst du deine gelöschte E-Mail-Adresse eingeben. Die Wiederherstellung ist aber nur für einen kurzen Zeitraum nach dem Löschen möglich. Außerdem ist die Wiederherstellung keine Garantie, dass alle Daten wieder verfügbar sein werden, insbesondere im Youtube-Kanal.

Google-Account löschen: So machst du es richtig Du willst deinen Google-Account löschen, aber weißt nicht wie? Hier findest du Tipps, wie du es schnell erledigen kannst. Artikelbewertungen: 1 5.0 / 5 1