Hauptfälligkeit

Zur Herbstzeit, wenn das Ende des Kfz-Versicherungsvertrags näher rückt, tauchen immer wieder die Begriffe Hauptfälligkeit und unterjährig auf. Wofür diese Bezeichnungen eigentlich stehen, erklären wir hier.

Was bedeutet Hauptfälligkeit?

Grundsätzlich beschreibt die Hauptfälligkeit einfach das Datum, zu dem dein Versicherungsschutz in Kraft tritt. Diese findest du in deinem Versicherungsschein.
Die ungeschriebene Regel im Bereich der Kfz-Versicherungsverträge ist, dass das Versicherungsjahr dem Kalenderjahr entspricht. Dadurch soll die Einheitlichkeit in der Versicherungswirtschaft gefördert werden.

Trifft dieser Regelfall auf deinen Versicherungsvertrag zu, beginnt dein Vertrag am 01. Januar eines Jahres und endet am 31. Dezember desselben, ist also am 01. Januar hauptfällig.

Da die Kündigungsfrist hauptsächlich einen Monat beträgt, liegt der Stichtag für deine Kündigung in diesem Fall auf dem 30. November.

Spätestens zu diesem Zeitpunkt muss deine Kündigung beim Versicherer eingehen. Verpasst du die Frist verlängert sich dein Kfz-Versicherungsvertrag meist automatisch um ein weiteres Versicherungsjahr.

Ist dein Vertrag unterjährig hauptfällig ist die Chance weniger hoch, einen neuen und günstigen Tarif zu ergattern. Einige dich daher am besten mit deinem Versicherer auf eine Kfz-Versicherung, deren Dauer sich mit dem Kalenderjahr deckt, um auch von den Rabatten im Herbst profitieren zu können.

Und was ist die unterjährige Hauptfälligkeit?

Entspricht die Laufzeit deines Kfz-Versicherungsvertrags nicht dem Regelfall, beginnt und endet also innerhalb des Jahres, ist er unterjährig hauptfällig.

Eine unterjährige Hauptfälligkeit ist leider nicht optimal für dich als Verbraucher: Da der Hauptteil der Versicherungsverträge zum 31. Dezember ausläuft und somit die Möglichkeit der Kündigung und des Wechsels gegeben ist, gehen Versicherer in der Herbstzeit groß auf Kundenfang. Das bedeutet für dich Neukundenrabatte und vergünstigte Tarife. Auf Vergleichsportalen und direkt bei den Anbietern gibt es dann einige Schnäppchen zu holen, sodass du bei unterjähriger Hauptfälligkeit leider nur hoffen kannst, dass es auch noch ähnliche Angebote gibt, wenn dein Vertrag ausläuft. Daher ist ein Vertrag zu empfehlen, dessen Vertragsdauer dem Kalenderjahr entspricht.

 

Möchtest du wissen, wann und wie du deinen Kfz-Versicherungsvertrag kündigen kannst, bieten wir dir auf unserem Blog für zahlreiche Versicherer Anleitungen.

Hauptfälligkeit - aboalarm Blog Was es bedeutet, dass dein Vertrag beispielsweise unterjährig hauptfällig ist und was Hauptfälligkeit überhaupt bedeutet, einfach von aboalarm erklärt. Artikelbewertungen: 0 0 / 5 0