Reiseversicherung – welche gibt es und was bringen sie?

Michaela Kiesel

Es gibt verschiedene Reiseversicherungen: Gegen Krankheit, für das Gepäck, etc. Lies hier, welche Reiseversicherung du tatsächlich brauchst.

Familienurlaube werden meist langfristig geplant: Arbeitnehmer müssen Urlaub nehmen, für eine Reise muss gespart werden und oftmals kannst du mit Frühbucherrabatten echte Schnäppchen machen. Gerade durch die langfristige Planung steigt aber auch das Risiko, dass etwas Unerwartetes passiert und du die Reise nicht antreten kannst.

Aber das ist nicht das einzige Risiko, das im Zusammenhang mit Reisen abgesichert werden kann: Auch Krankheiten im Urlaub, verlorenes Gepäck oder einen Unfall im Ausland kannst du mit einer Reiseversicherung abdecken. Doch was bringen diese Reiseversicherungen tatsächlich? Und sind sie wirklich nötig oder kannst du das Geld besser für etwas Anderes verwenden?

Reiseversicherung – verschiedene Arten

Was ist aboalarm?
  • sichere Kündigung
  • sofortiger Versand
  • Wichtiger Kündigungsnachweis
  • Hilfe bei Problemen
Jetzt mehr erfahren
aboalarm App

Ob unterwegs oder bequem auf dem Sofa, noch nie war Kündigen so einfach wie mit der aboalarm-App.

Jetzt mehr erfahren
Als Reiseversicherung gilt jede Versicherung, welche die Risiken einer Reise absichert. Neben der bekannten Reiserücktrittversicherung und der Auslandskrankenversicherung gibt es die Reisegepäckversicherung und die Reiseunfallversicherung.

Reiseversicherung bei Reiserücktritt

Eine Reiserücktrittsversicherung kann dir viel Geld sparen, falls du nach der Buchung unerwartet doch nicht verreisen kannst. Stornierst du nach der Buchung dein Zimmer oder deinen Flug, kann der Veranstalter eine Gebühr von dir verlangen. Je früher du deinen Urlaub stornierst, desto niedriger ist sie.

Eine Reiserücktrittsversicherung übernimmt diese Kosten, jedoch nicht in voller Höhe und auch nur unter bestimmten Umständen, beispielsweise wenn du plötzlich krank wirst. Liegt hingegen kein wichtiger Grund für die Stornierung vor, kommt diese Reiseversicherung nicht für die anfallenden Gebühren auf. Mehr zur Reiserücktrittsversicherung erfährst du in unserem Artikel Reiserücktritt mit und ohne Versicherung.

Reiseversicherung bei Krankheit

Reiseversicherung
© Kaspars Grinvalds – Fotolia.com

Im Urlaub krank zu werden wünscht sich natürlich niemand. Doch gerade bei ungewohnten Speisen oder einem fremden Klima lässt sich das nicht immer vermeiden. Hast du deine Reiseapotheke dabei, ist das gut, doch was ist, wenn sich ein Arztbesuch nicht vermeiden lässt? Dann hilft dir eine Auslandskrankenversicherung.

Diese Reiseversicherung übernimmt die Behandlungskosten, die durch die normale Krankenkasse nicht abgedeckt wird. Übernimmt deine Versicherung also beispielsweise die Untersuchung aber nicht die Laborkosten, werden letztere von der Reisekrankenversicherung getragen. Musst du aufgrund der Krankheit in deine Heimat zurückkehren, übernimmt die Reiseversicherung die Kosten für den Krankentransport.

Bist du im Urlaub erkrankt? Dann kann dein Smartphone dir helfen, den nächstliegenden Arzt oder eine nahe Apotheke zu finden. Mehr dazu erfährst du in folgendem Blogartikel: Krank im Urlaub: Diese Apps helfen.

Koffer verloren? Diese Reiseversicherung hilft

Wenn auf der Reise dein Koffer verloren geht, übernimmt die Reisegepäckversicherung den entstandenen Schaden. Allerdings nur bis zu einer Höchstgrenze, die du zuvor mit deiner Reiseversicherung abgesprochen hast. Geht der entstandene Schaden über diese Summe hinaus, bleibst du auf dem Teil, der die Höchstgrenze überschreitet, sitzen.

Reiseversicherung
© michaeljung – Fotolia.com

In der Regel ist diese Reiseversicherung überflüssig: Auch der Reiseveranstalter kommt bis zu einer Maximalgrenze für den durch einen Gepäckverlust entstandenen Schaden auf. Mehr dazu erfährst du in unserem Artikel Koffer verloren – wann hast du Anspruch auf Ersatz.

Hast du zudem eine Hausratversicherung, haftet diese für den entstandenen Schaden. Mehr dazu kannst du in unserem Blogartikel Welche Versicherung braucht man und welche sind unnötig? nachlesen.

Reiseunfallversicherung bei Unfällen im Urlaub

Eine Reiseunfallversicherung kommt für durch einen Unfall im Urlaub entstehende finanzielle Nachteile auf. Wenn du beispielsweise bei einer Bergtour stürzt und nicht mehr zurücklaufen kannst, kommt diese Reiseversicherung für die Bergungskosten auf. Auch ein Heimtransport, eine Entschädigung bei Invalidität oder im Todesfall sind bei der Reiseunfallversicherung in der Regel inbegriffen.

In vielen Fällen ist eine Reiseunfallversicherung ebenfalls nicht nötig. Hast du schon eine Unfallversicherung, so kommt diese auch für Unfälle im Ausland auf, so dass du keine eigene Unfallversicherung für deine Reise benötigst.

Bist du mit deinem Auto in den Urlaub gefahren und hast einen Unfall erlitten? In unserem Blogartikel Kfz-Versicherung Ausland: Was sichert den Schutz? erfährst du, wie du vorgehen solltest, damit deine Kfz-Versicherung auch im Ausland für den Schaden aufkommt.

Reiseversicherung: Vorher gut abwägen

Die Kosten für eine Reiseunfallversicherung und für eine Reisegepäckversicherung kannst du dir in den meisten Fällen sparen. Bist du dir jedoch nicht 100 prozentig sicher, dass du deinen Urlaub auch sicher antreten kannst, kann sich eine Reiserücktrittsversicherung durchaus lohnen und dir bares Geld sparen.

Reiseversicherung
© Karin & Uwe Annas – Fotolia.com

Verreist du innerhalb der EU, kannst du dir eine Auslandskrankenversicherung in vielen Fällen ebenfalls sparen. Als gesetzlich versicherter hast du die sogenannte Europäische Versichertenkarte erhalten, die in der gesamten EU und in einigen anderen Ländern anerkannt wird. Verreist du jedoch in ein anderes Land oder hast eine Krankheit, deren Behandlung deine gesetzliche Krankenversicherung nicht übernimmt, kann sich diese Reiseversicherung für dich ebenfalls lohnen.

Welche Versicherung du für notwendig erachtest musst du natürlich letztendlich selbst entscheiden, denn das hängt allein von deiner persönlichen Versicherungssituation ab. Wäge gut ab, bevor du dich für oder gegen eine Reiseversicherung entscheidest. So kannst du das Risiko unnötiger Kosten – sei es durch unnötige Versicherungen oder durch finanzielle Schäden, weil dir eine wichtige Versicherung fehlt – minimieren.

Zudem solltest du dich vor Abofallen bei Reiseversicherungen in Acht nehmen. Es gibt Versicherungen, die sich verlängern, ohne dass du als Versicherungsnehmer etwas davon weist. Ein aktuelles Beispiel kannst du in unserem Artikel Abofalle bei Reiseversicherungen – BD24 Versicherung nachlesen.

Reiseversicherung – welche gibt es und was bringen sie? Es gibt verschiedene Reiseversicherungen: Gegen Krankheit, für das Gepäck, etc. Lies hier, welche Reiseversicherung du tatsächlich brauchst. Artikelbewertungen: 2 5.0 / 5 2