Haftpflichtversicherung wechseln: Darum kann es sich lohnen!

Zweifelsohne zählt die Haftpflichtversicherung zu einer der wichtigsten Versicherungen, die du abschließen kannst. Warum es sich rentieren kann, seine private Haftpflichtversicherung zu wechseln, haben wir uns für dich einmal genauer angeschaut.

Was ist aboalarm?
  • sichere Kündigung
  • sofortiger Versand
  • Wichtiger Kündigungsnachweis
  • Hilfe bei Problemen
Jetzt mehr erfahren
aboalarm App

Ob unterwegs oder bequem auf dem Sofa, noch nie war Kündigen so einfach wie mit der aboalarm-App.

Jetzt mehr erfahren
Es kann ganz schnell passiert sein: du stößt während eines Besuchs bei Freunden gegen den neuen Flachbildfernseher oder bist unterwegs ins Smartphone vertieft und verursachst dadurch einen Verkehrsunfall. Damit du in einem solchen Fall nicht auf einer hohen Rechnung sitzen bleibst, gibt es die private Haftpflichtversicherung. Sie haftet bei Schäden, die durch Fahrlässigkeit entstehen. Einen ersten Überblick zum Thema Haftpflichtversicherung wechseln findest du in diesem Artikel.

Haftpflichtversicherung wechseln: Dafür brauchst du sie

Das Gesetz gibt vor, dass jeder, der Dritten einen Schaden zufügt, mit seinem gesamten Privatvermögen haftbar gemacht werden kann. Besonders bei Personenschäden mit hohen Behandlungskosten kann diese Summe leicht in die Millionen gehen. In solchen Fällen lohnt es sich, über eine Privathaftpflichtversicherung zu verfügen, die bei Schäden die Kosten übernimmt. Im Ernstfall kann sie dich somit vor dem finanziellen Ruin bewahren.

Haftpflichtversicherung wechseln: Darum kann es sich lohnen

Der Abschluss deiner privaten Haftpflichtversicherung bedeutet nicht, dass du dir nie wieder Gedanken um deinen Versicherungsschutz machen musst. Spätestens alle 5 Jahre kann es sich laut Experten auszahlen, die Haftpflichtversicherung zu wechseln:

Leistungen anpassen

Alleine schon, weil sich der Schutz privater Haftpflichtversicherungen mit den Jahren immer weiter verbessert, solltest du deinen Versicherungsvertrag regelmäßig überprüfen und bei Bedarf die Haftpflichtversicherung wechseln. Dabei solltest du besonders darauf achten, ob die vertraglichen Leistungen noch zu deiner aktuellen Lebenssituation passen. Hast du zum Beispiel in der Zwischenzeit Kinder bekommen oder geheiratet kann es sein, dass dein Versicherungsschutz nicht mehr ausreichend ist. So wie sich dein privates Umfeld verändern kann, ist auch deine Umwelt ständig im Wandel. Innovationen wie E-Scooter oder Drohnen sind mittlerweile ein alltägliches Bild im Straßenverkehr. Bei einigen alten Policen kann es allerdings sein, dass Schadensfälle, die im Zusammenhang mit diesen neuen Geräten entstehen, nicht abgedeckt sind, weil es sie zur Zeit des Vertragsschlusses noch nicht gab.

Auch die benötigte Höhe deiner Versicherungssumme kann sich im Zeitverlauf ändern und sollte gegebenenfalls angepasst werden.

Kosten sparen

Ein weiterer Grund die Haftpflichtversicherung zu wechseln ist, wenn du dadurch bares Geld sparen kannst, zum Beispiel wenn dein alter Anbieter hohe Monatsbeiträge von dir verlangt. Insbesondere wenn deine Police schon etwas älter ist, solltest du nachrechnen, ob die monatlichen Beiträge deiner Versicherung noch angemessen sind. Mitunter bieten andere Versicherungsunternehmen einen ähnlichen Versicherungsschutz zu deutlich billigeren Konditionen an.

Haftpflichtversicherung wechseln: So gehst du vor

Ein Tarifwechsel kann Sinn machen, um Kosten zu sparen oder ein Versicherungspaket mit mehr Leistung zu bekommen. Trotzdem solltest du deinen alten Tarif nicht gleich Hals über Kopf kündigen, wenn du deine Haftpflichtversicherung wechseln möchtest.

Mache dir vor der Kündigung rechtzeitig Gedanken um eine neue Versicherung und stimme den Wechsel zeitlich ab, um keine „Versicherungslücke“ entstehen zu lassen!

Eine neue Haftpflichtversicherung suchen

Vergleiche zunächst in Ruhe die Preise und Leistungen verschiedener Haftpflichtversicherungen, um den für dich besten Tarif zu finden. Hier solltest du nachrechnen, ob sich ein Wechsel für dich überhaupt lohnen würde. Behalte dabei nicht nur die Höhe der Versicherungsprämie im Auge, sondern achte auch darauf, ob die Versicherung die Risiken für dich und deine Familie zuverlässig absichert und dass die Versicherungssumme ausreichend ist, um auch hohe Kosten im Schadensfall abzudecken.

Bei der Wahl einer neuen Versicherung solltest du nicht nur nach dem Preis gehen. Wichtig ist vor allem, welche Leistungen im Tarif inbegriffen sind und in welchen Fällen die Versicherung für dich haftet.

Kündigung deiner bestehenden Versicherung

Welche Haftpflichtversicherung möchtest du kündigen?
Jetzt Anbieter auswählen
Bevor du deine Haftpflichtversicherung wechseln kannst, warte zunächst ab, bis deine neue Versicherung feststeht und dein Antrag angenommen wurde. Anschließend kannst du deine alte Versicherung kündigen. Mache dazu Kündigungsfrist und -form ausfindig und sende deine Kündigung am besten per Einschreiben fristgerecht an deinen Anbieter.

Keine Lust auf den ganzen Papierkram, den eine Kündigung mit sich bringt? Dann kündige deinen Vertrag schnell und unkompliziert mit dem aboalarm-Kündigungsservice. Trage dazu einfach deine Anschrift sowie deine Versicherungsnummer in unser vorgefertigtes und anwaltlich geprüftes Formular ein und versende deine Kündigung direkt online an den Anbieter. Im Anschluss erhältst du eine Versandbestätigung deiner Kündigung von uns per E-Mail. Für viele Anbieter gilt dabei außerdem die aboalarm-Kündigungsgarantie für eine erfolgreiche Kündigung ohne Folgekosten.

 

Wir möchten darauf hinweisen, dass es sich bei unseren Artikeln lediglich um redaktionelle Inhalte zum Zwecke der Information handelt, die keinerlei Rechtsberatung oder ähnliches darstellen.

Haftpflichtversicherung wechseln: Darum kann es sich lohnen Wie du davon profitieren kannst, wenn du deine Haftpflichtversicherung wechseln willst und wie du am besten dabei vorgehst, erklären wir dir hier! Artikelbewertungen: 1 5.0 / 5 1