Internetanbieter wechseln vor Vertragsende: Drei Wege aus dem alten Vertrag [Update: 27.07.2021]

Bist du unzufrieden mit deinem Internetanbieter, solltest du dich auf die Suche nach einem machen, der besser zu deinen Bedürfnissen passt. Du kannst deinen Internetanbieter wechseln – vor Vertragsende geht das unter Umständen auch. Hier erfährst du, wie.

Mittlerweile bieten vor allem die großen Internet-Provider Wechselmöglichkeiten an. Idealerweise ist der Wechsel des Anbieters problemlos möglich. Anders sieht es aus, wenn du vor Ablauf deines Vertrags zu einem neuen Anbieter wechseln willst.

Tipps und Hilfe: Internetanbieter wechseln vor Vertragsende

Mach dich auf die Suche nach einem Tarif, der wirklich zu dir passt. Wir zeigen dir drei Möglichkeiten, wie du deinen Vertrag außerordentlich kündigen kannst.

Um Informationen gezielt zu deinem Anbieter zu finden, gib den Anbieternamen in unserer Blogsuche ein.

Möglichkeit 1: Sonderkündigung

Was ist aboalarm?
  • sichere Kündigung
  • sofortiger Versand
  • Wichtiger Zugangsnachweis
  • Hilfe bei Problemen
Jetzt mehr erfahren
aboalarm App

Ob unterwegs oder bequem auf dem Sofa, noch nie war Kündigen so einfach wie mit der aboalarm-App.

Jetzt mehr erfahren
Um frühzeitig aus deinem Vertrag herauszukommen und anschließend den Anbieter zu wechseln, musst du von deinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen und somit selbstständig kündigen.

Ein Sonderkündigungsrecht steht dir zum Beispiel zu, wenn dein Anbieter den Preis zu einem bestimmten Grad erhöht oder massive Ausfälle die Leistung beeinflussen. Auch eine zu langsame Internetverbindung kann zu einem Sonderkündigungsrecht führen. Alle Gründe findest du in unserem Artikel Sonderkündigungsrecht Internet: Übersicht der Gründe.

Wenn du deinen alten Vertrag auf diese Weise gekündigt hast, solltest du dich so schnell wie möglich an deinen neuen Anbieter wenden.

Möglichkeit 2: Vertragsauflösung gegen Ablöse

Welchen Internet&Telefon-Vertrag möchtest du kündigen?
Jetzt Anbieter auswählen
Wenn du kein Recht auf Sonderkündigung hast, deinen Vertrag aber trotzdem wechseln möchtest, wende dich am besten an den Kundenservice deines alten Anbieters. Je nach Kulanz des Anbieters hast du die Möglichkeit, dich aus deinem bestehenden Vertrag „rauszukaufen“. Die Kosten dafür sind abhängig von deiner restlichen Vertragslaufzeit. Der Betrag muss allerdings unter dem Wert der noch zu zahlenden Grundbeträge liegen.

Diese Möglichkeit kostet dich natürlich extra und ist deshalb nicht für jeden Fall ideal.

Möglichkeit 3: Vertrag auf andere Person übertragen

Eine andere Option ist die Übertragung deines Internetvertrags auf eine andere Person. Das bietet sich vor allem bei einem Umzug an. Da dies sehr stark von deinem Internetanbieter abhängt, erkundige dich am besten beim Kundenservice.

Meist kannst du beim Anbieter ein Online-Formular ausfüllen und diesem zusenden. Hierfür musst du meist die persönlichen Daten der Person angeben, die deinen Vertrag übernimmt.

Wir möchten darauf hinweisen, dass es sich bei unseren Artikeln lediglich um redaktionelle Inhalte zum Zwecke der Information handelt, die keinerlei Rechtsberatung oder ähnliches darstellen.