Strom- und Gas-Anbieter wechseln: Mit wenigen Klicks zum günstigen Tarif

Sophie Hartmann

Beim Wechsel deines Strom- und Gas-Anbieters kannst du viel Geld sparen. Wir haben einige Tipps für dich, wie der Wechsel gelingt.

Die Mietnebenkosten können durch einen teuren Strom- oder Gas-Anbieter zum Ärger vieler Verbraucher schnell in die Höhe schießen. Mit einem Wechsel deines Strom- oder Gas-Anbieters kannst du laut dem Vergleichsportal Verivox bis zu mehrere Hundert Euro im Jahr sparen. Alles was du hierzu beachten musst, kannst du in diesem Artikel nachlesen.

Strom- und Gas-Anbieter wechseln: Darum kann es sich lohnen

Was ist aboalarm?
  • sichere Kündigung
  • sofortiger Versand
  • Wichtiger Kündigungsnachweis
  • Hilfe bei Problemen
Jetzt mehr erfahren
aboalarm App

Ob unterwegs oder bequem auf dem Sofa, noch nie war Kündigen so einfach wie mit der aboalarm-App.

Jetzt mehr erfahren
Unter anderem die Verbraucherzentrale weist darauf hin: das jährliche Vergleichen der Strom- und Gas-Tarife beinhaltet ein großes Sparpotential. Auch wenn es auf den ersten Blick lästig klingen mag: wenn du jedes Jahr einen genauen Blick auf deine Tarife wirfst und gegebenenfalls den Anbieter wechselst kannst du viel Geld sparen. Weitere Gründe, wieso es sich lohnen kann deinen Strom- und Gas-Anbieter zu wechseln sind ein besserer Service des neuen Anbieters oder der Wunsch nach einem Wechsel zu einem Ökostrom- oder Ökogas-Anbieter. Außerdem ist es keine Neuigkeit, dass viele Anbieter ihre Preise jährlich erhöhen. 2019 waren es durchschnittlich neun Prozent! Mit einer Kündigung und einem Wechsel kannst du dich dagegen wehren.

Strom- und Gas-Anbieter wechseln: Das gibt es vor der Anbietersuche zu tun

Zuallererst solltest du in deinem Vertrag bei deinem bisherigen Strom- und Gas-Anbieter nachsehen, wie die Kündigungsfristen und -formen geregelt sind. Diese Angaben findest du entweder in deinen Vertragsunterlagen oder in den AGB deines Anbieters.

In unseren Kategorien Stromanbieter kündigen und Gasanbieter kündigen findest du das passende Kündigungsschreiben zu deinem Anbieter.

Sollte dein Anbieter die Preise erhöhen, hast du außerdem ein Sonderkündigungsrecht und kannst deinen Vertrag auch außerhalb der Fristen kündigen. Mehr dazu findest du in unserem Artikel Sonderkündigungsrecht Strom und Gas: So kommst du vorzeitig aus dem Vertrag!. Bevor du jetzt loslegen kannst, solltest du noch ein paar Daten heraussuchen:

  • deinen alten Vertrag mit Kundennummer
  • deinen aktuellen Zählerstand
  • deinen Jahresverbrauch (du findest ihn auf deiner Jahresabrechnung)

Jetzt kannst du dich auch schon auf Anbietersuche begeben.

Anbietersuche: so findest du den passenden Tarif für Strom und Gas

Übrigens: bei einem Wechsel brauchst du dir keine Sorgen zu machen zwischenzeitlich ohne Strom oder Gas dazustehen. Durch die Grundversorgung bist du immer abgedeckt.

Finde den günstigsten Tarif über ein Vergleichsportal

Um einen guten Überblick zu bekommen, empfiehlt es sich die bekanntesten Vergleichsportale aufzurufen und dort die unterschiedlichen Strom- und Gas-Anbieter und deren Tarife zu vergleichen. Bei Verivox musst du zum Beispiel nur noch deine Postleitzahl und deinen jährlichen Verbrauch eingeben und du siehst auf einen Blick welcher Anbieter zurzeit den günstigsten Tarif für dich hat. Allerdings solltest du bei der Freude über den günstigen Preis den Vertrag nicht sofort ohne Nachzuhaken abschließen. Lies dir unbedingt die AGB und die Vertragsbedingungen genau durch, auch wenn es lästig ist. Nur so weißt du am Ende wirklich, welche Leistung du für dein Geld bekommst. Behalte außerdem im Hinterkopf, dass ein Tarif häufig als der günstigste eingestuft wird, weil er am Anfang bestimmte Boni enthält. Diese Boni fallen aber nach einiger Zeit weg – wirf also immer auch einen Blick auf den langfristig geltenden Preis.

Es kann sich lohnen mehrere Vergleichsportale zu benutzen, da nicht jedes Portal alle Anbieter aufgenommen hat.

Schließe deinen neuen Vertrag noch direkt online ab und beantrage den Wechsel

Hast du dich endgültig für einen neuen Tarif entschieden kannst du meistens direkt über das Vergleichsportal deinen Strom- und Gas-Anbieter wechseln. Im Anschluss kümmert sich der neue Anbieter um die Kündigung deines alten Vertrages, frage diesbezüglich aber sicherheitshalber noch einmal nach! Außerdem solltest du bei knapper Kündigungsfrist die Kündigung lieber selbst übernehmen und per Einschreiben an deinen alten Anbieter senden. So bist du auf der sicheren Seite.

Strom- und Gas-Anbieter wechseln: wenig Aufwand, viel Ersparnis!

Wenn du dich dazu entschieden hast, deinen Strom- und Gas-Anbieter zu wechseln, kannst du mit etwas Aufwand vergleichsweise viel Geld sparen. Die meiste Arbeit liegt letztendlich darin, sich für einen neuen Anbieter zu entscheiden. Setze hier auf mehrere Vergleichsportale und lies dir die Bestimmungen und Regelungen für den neuen Vertrag genau durch. Hast du dich für einen neuen Strom- und Gas-Anbieter entschieden, ist die größte Mühe auch schon vorbei. Die Kündigung übernimmt in der Regel dein neuer Anbieter. Somit bist du deinen teuren Altvertrag los und kannst das Geld für etwas Erfreuliches ausgeben.

 

Wir möchten darauf hinweisen, dass es sich bei unseren Artikeln lediglich um redaktionelle Inhalte zum Zwecke der Information handelt, die keinerlei Rechtsberatung oder ähnliches darstellen.

Strom- und Gas-Anbieter wechseln: Mit wenigen Klicks zum günstigen Tarif Beim Wechsel deines Strom- und Gas-Anbieters kannst du viel Geld sparen. Wir haben einige Tipps für dich, wie der Wechsel gelingt. Artikelbewertungen: 4 5.0 / 5 4